Drucken Redaktion Startseite

2011-08-28, Baden-Baden, 6. R. - 141. bestwetten.de Goldene Peitsche - seit 1867

6 141. bestwetten.de Goldene Peitsche - seit 1867

Gruppe II, 70.000 € (40.000, 15.500, 6.500, 4.000, 2.500, 1.500)
Für 3-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 183:10 - Platzwette 43, 19, 23:10 - Zweierwette 863:10 - Dreierwette 4.349:10 - Platz-Zwilling-Wette 129, 126, 51:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Silverside (USA) 2006
 / b. H. v. Pleasantly Perfect - Lyrical Ghost (Silver Ghost)

Tr.: Frederic Sanchez / Jo.: Julien Grosjean
Formen:
3-4-8-3-10-6-9
59 kg 40.000 € 183
2
Smooth Operator (GER) 2006
 / b. W. v. Big Shuffle - Salzgitter (Salse)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
59 kg
Scheuklappen
15.500 € 40
3
Clairvoyance (IRE) 2007
 / b. St. v. Shamardal - Crystal View (Imperial Ballet)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Filip Minarik
Formen:
5-2-4-6-1-2-6-1-5-13
57.5 kg 6.500 € 76
4
Rose Blossom (GB) 2007
 / St. v. Pastoral Pursuits - Lamarita (Emarati)

Tr.: Richard Fahey / Jo.: Paul Hanagan
Formen:
6-2-1-2
57.5 kg 4.000 € 36
5
Aslana (IRE) 2007
 / b. St. v. Rock of Gibraltar - Alte Kunst (Royal Academy)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
5-4-8-4-1-9-3-6-1-1
57.5 kg 2.500 € 104
6
Amico Fritz (GER) 2006
 / b. H. v. Fasliyev - Arctic Appeal (Ahonoora)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Fabrice Veron
Formen:
16-6-1-10-16-1-12-5-1-3
59 kg 1.500 € 28
7
Golden Eagle (GB) 2006
 / b. H. v. Montjeu - Grain Of Gold (Mr. Prospector)

Tr.: Arslangirej Savujev / Jo.: Filip Minarik
Formen:
2-7-1-3-1-2-4
59 kg 126
8
Mood Music (GB) 2004
 / b. W. v. Kyllachy - Something Blue (Petong)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
6-5-1-11-2-4-6-10-5-6
59 kg
Scheuklappen
150

Kurzergebnis

1. Silverside, 2. Smooth Operator, 3. Clairvoyance, 4. 10 Rose Blossom, 5. Aslana, 6. Amico Fritz, 7. Golden Eagle, 8. Mood Music

Richterspruch

Le. 2½-K-1-N-H-K-1¼

Zeit

1:09,61

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Verde Mar, War Artist

Rennanalyse

Nach der 141. Auflage von Deutschlands wichtigstem Kurzstreckenrennen reckte ein Mann den begehrten Ehrenpreis in den blauen Iffezheimer Himmel, von dem die meisten der 11.000 Besucher vorher noch nie gehört hatten. Der 28 Jahre alte Franzose Julien Grosjean gewann im Sattel von Silverside das Rennen, ein Pferd, das niemand vorher auf der Rechnung hatte, er war letzter Außenseiter. Ein wahrer Globetrotter des Turfs, der seinen ersten öffentlichen Auftritt in Deutschland vor drei Jahren in Iffezheim hatte. Da kam er bei der BBAG-Frühjahrsauktion in den Ring, offeriert von einem englischen Anbieter. Für 26.000 € erwarb ihn der französische Agent Marc-Antoine Berghgracht, für einen spanischen Kunden. Angeboten wurde Silverside damals von Huggan Bloodstock, eine Agentur, die den Hengst im Jahr zuvor in Keeneland für 30.000 $ erworben hatten.  

Auf der iberischen Halbinsel bestritt er auch seine ersten Rennen, war dreijährig dort klassischer Sieger, wechselte mehrfach den Trainer, bis ihn Frederic Sanchez in seine Obhut bekam. „Ein sehr kompatibles Pferd“, freute sich der ehemalige Jockey, „der mag es zu reisen, ob im Schiff, im Transporter oder im Flugzeug.“ Im Winter war er in Dubai, war in der Türkei und zuletzt in Oslo, „wo er mit etwas mehr Glück schon gewonnen hätte“, so Sanchez, der auch gleich einen weiteren Trip vom heimatlichen Stall in Paris-Chantilly ankündigte: „Demnächst geht es nach England, er läuft in Ascot.“ Julien Grosjean, der seinen bisher größten Treffer landete, ist seit 2006 bei Anthony Forde, dem Besitzer von Silverside unter Vertrag, „meine Welt sind die Rennbahnen von San Sebastian oder Madrid“, erklärte er, „aber dank Silverside komme ich immer viel herum.“

Der Sieger in dem Iffezheimer Prestigerennen hat ein absolut vorzeigbares amerikanisches Pedigree. Er stammt aus dem ersten Jahrgang von Pleasantly Perfect (Pleasant Colony), der dieses Jahr nach doch etwas enttäuschendem Start als Vererber für 7.500 $ auf der Lane’s End Farm in Kentucky stand. Immerhin hat er den Dubai World Cup gewinnen können. Die mütterliche Linie von Silverside ist im Pedigree der Woche genauer dokumentiert.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Mit 186:10 gewinnt mit Silverside der größte Außenseiter die 141. bestwetten.de Goldene Peitsche. www.galoppfoto.de
Der begehrteste Ehrenpreis des deutschen Turfs geht nach Frankreich: Silverside beschert Trainer Frederic Sanchez  (l.) den ersten Gruppesieg, Jockey Julien Grosjean den ersten Sieg in Deutschland und macht auch Baden Racing-Chef Dr. Andreas Jacobs Spaß. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2018 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!