Drucken Redaktion Startseite

2011-08-20, Hoppegarten, 1. R. - Preis der Bollensdorfer Trainierbahn

1 Preis der Bollensdorfer Trainierbahn

Kat. D, 6.000 € (3.500, 1.400, 700, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €
Für 2-jährige sieglose Stuten

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 93:10. - Platzwette 32, 26:10. - Zweierwette 554:10. - Dreierwette 1.301:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Alpha (GER) 2009
 / b. St. v. Electric Beat - Adela (Tannenkönig)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Piotr Krowicki
57,0 kg 3.500 € 93,0
2
Cassis (GER) 2009
 / F. St. v. Areion - Caesarina (Hernando)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 1.400 €
3
Blumenmaedchen (GB) 2009
 / St. v. Shirocco - Shifty Mouse (Night Shift)

Tr.: Hans Walter Hiller / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 700 € 20,0
4
Little Wonder (GER) 2009
 / db. St. v. Desert Prince - Linara (Windwurf)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Jozef Bojko
57,0 kg 400 € 69,0
5
Mocca Mare (GB) 2009
 / St. v. Motivator - Marias Magic (Mtoto)

Tr.: Manfred Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
57,0 kg 32,0

Kurzergebnis

ALPHA (2008), St., v. Electric Beat - Adela v. Tannenkönig, Bes.: u. Zü.: Gestüt Trona, Tr.: Dominik Moser, Jo.: Piotr Krowicki, GAG: 71,5 kg 2. Cassis (Areion), 3. Blumenmaedchen (Shirocco), 4. Little Wonder, 5. Mocca Mare

Richterspruch

Le. 1¼-2½-1½-10

Zeit

1:13,00

Rennanalyse

Schaut man sich die ersten drei Jahrgänge von Electric Beat (Shinko Forest) an, so kann konstatiert werden, dass er von fremden Züchtern nur sehr sparsam gebucht wurde. Es dauert seine Zeit, bis sich ein Deckhengst in Deutschland etablieren kann, oft ist er dann schon in etwas gesetzterem Alter. Das beste Beispiel ist Areion (Big Shuffle), der jahrelang fast schon unbeachtet in Evershorst stand und sich gleichsam selbst machen musste. Electric Beat, dessen größter Erfolg in der Goldenen Peitsche (Gr. II) 2007 über die Bühne ging, hatte jedoch von Beginn an die volle Unterstützung seines Standortgestütes und seines Besitzers, dem Gestüt DIRECTA.

So ist es denn auch nur logisch, dass mit Alpha am Samstag in Hoppegarten eine Stute des Gestüts Trona sein erster Sieger aus dem zwanzig Köpfe umfassenden Jahrgang war. Sie ist der dritte Nachkomme ihrer Mutter, die dreijährig drei Rennen gewonnen hat und mit Aloahe (Ransom O’War) bereits eine Siegerin gestellt hat. Adela ist rechte Schwester von Addison (Tannenkönig), ein vielfacher Sieger und besseres Pferd in Südosteuropa und Halbschwester von Adostern (Sternkönig), ein sechsfacher Sieger in Frankreich. Archimedes (Tannenkönig) hat aus der Familie, der auch Acambaro, Abbadjinn und Abbashiva angehören, dieses Jahr in Italien gewonnen. Mit Amor (Soldier Hollow) kommt bei der BBAG-Jährlingsauktion mit der Katalog-Nr. 253 ein Halbbruder zu Alpha in den Ring. Electric Beat hat einen nahen Verwandten zu ihr im Ring (Lot-Nr. 213), deren rechte Schwester Amelie Beat Zweite in der Goldenen Peitsche von Bad Doberan war.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Alpha mit Piotr Krowicki,erste Siegerin für den Stallion Electric Beat, gewinnt in Hoppegarten für Trainer Dominik Moser das Zweijährigen-Rennen für Stuten. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!