Drucken Redaktion Startseite

2011-08-17, York, 4. R. - Juddmonte International Stakes

4 Juddmonte International Stakes

Gruppe I, 800.000 €
3j. u. ält.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten65:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Twice Over (GB) 2005
 / db. H. v. Observatory - Double Crossed (Caerleon)

Tr.: Sir Henry Cecil / Jo.: Ian Mongan
450.000 € 65,0
2
Tr.: Sir Henry Cecil / Jo.: Thomas Peter Queally
171.000 € 35,0
3
Await The Dawn (USA) 2007
 / b. H. v. Giant's Causeway - Valentine Band (Dixieland Band)

Tr.: Aidan P. O'Brien / Jo.: Joseph O'Brien
90.000 € 16,0

Kurzergebnis

TWICE OVER (2005), H., v. Observatory - Double Crossed v. Caerleon, Bes.: Khalid Abdullah, Zü.: Juddmonte Farms Ltd., Tr.: Henry Cecil, Jo.: Ian Mongan, 2. Midday (Oasis Dream), 3. Await the Dawn (Giant's Causeway), 4. Zafisio, 5. Windsor Palace

Richterspruch

3/4, 5, 12

Zeit

2:14,70

Rennanalyse

Zwanzig Rennen in Folge hatte Twice Over mit Tom Queally im Sattel bestritten, drei Gruppe I-Rennen gewonnen, zweimal die Champion Stakes, einmal die Eclipse Stakes. Für das Juddmonte International hatte sich der Reiter für Midday entschieden, mit der war er schließlich schon in sechs Gr. I-Rennen erfolgreich. Das war etwas überraschend die falsche Wahl. Platz zwei kam zwar nicht unerwartet, doch war eine Niederlage höchstens gegen den Ballydoyle-Vertreter Await The Dawn einkalkuliert worden, kaum gegen den Stallgefährten Twice Over. Der war vor Jahresfrist Zweiter zu Rip van Winkle (Galileo) gewesen, konnte jetzt, erstmals mit Cecils zweitem Jockey Ian Mongan an Bord, noch einen drauflegen. Es war das erste Mal, dass Khalid Abdullah dieses Rennen gewinnen konnte, seitdem er 1989 die Sponsorship übernommen hatte, dass er nun gleich die ersten beiden Plätze belegte, war außergewöhnlich genug und auch der Lohn für seine außergewöhnliche Zucht.

Twice Over wird versuchen, in diesem Jahr zum dritten Mal die Champion Stakes (Gr. I) zu gewinnen, das Rennen wird bekanntlich erstmals in Ascot gelaufen. Über seine weitere Zukunft ist noch nichts entschieden, immerhin zählt er ja auch schon sechs Jahre. Sein Vater Observatory (Distant View) gehört in der Riege der Juddmonte-Hengste nicht unbedingt zu den Stars, die Mutterlinie von Twice Over ist aber gut genug. Seine Mutter Double Crossed war Listensiegerin und ist Schwester von Clepsydra (Sadler's Wells), Mutter der Gr. I-Siegerinnen Passage of Time (Dansili) und Timepiece (Zamindar) sowie des Gr. II-Siegers Father Time (Dansili). Die zweite Mutter Quandary (Blushing Groom) ist Schwester der Gr. I-Siegerin All At Sea (Riverman). Gegen eine Deckhengstkarriere des bislang zwölffachen Siegers spricht also wenig.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Videos

See video

Bilder

Twice Over (l.) mit Ian Mongan in den Juddmonte International Stakes. Foto J. J. Clark
Twice Over (l.) mit Ian Mongan in den Juddmonte International Stakes. Foto J. J. Clark
Twice Over (l.) mit Ian Mongan in den Juddmonte International Stakes. Foto J. J. Clark

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2022 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!