Drucken Redaktion Startseite

2011-07-31, Deauville, 3. R. - Prix de Cabourg - Jockey Club de Turquie

3 Prix de Cabourg - Jockey Club de Turquie

Gruppe III, 80.000 €
2 j.

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten27:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dabirsim (FR) 2009
 / db. H. v. Hat Trick - Rumored (Royal Academy)

Tr.: Christophe Ferland / Jo.: Philippe Sogorb
56,0 kg 40.000 € 27,0
3
Chica Loca (FR) 2009
 / b. St. v. American Post - Comete (Jeune Homme)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Maxime Guyon
54,5 kg 12.000 € 160,0

Kurzergebnis

DABIRSIM (2009), H., v. Hat Trick - Rumored v. Royal Academy, Bes.: Simon Springer, Zü.: Liliane Monfort, Tr.: Christophe Ferland, Jo.: Philippe Sogorb 2. B Fifty Two (Dark Angel), 3. Chica Loca (American Post), 4. Ponte Vespucci, 5. Ruby's Day, 6. Hi Molly, 7. Bear Behind

Richterspruch

1, 2 1/2, kurzer Hals

Zeit

1:09,12

Rennanalyse

Als der Münchener Buchmacher Simon Springer im vergangenen Sommer in Deauville gleich acht Jährlinge in seinen Besitz brachte, war dies mehr eine spontane Tat. Im Nachhinein jedoch hat er richtig gute Griffe gemacht. In Deutschland schon länger nicht mehr als Besitzer vertreten, konnte er am Sonntag unweit der Halle, in der er die Jährlinge gekauft hatte, einen voluminösen Pokal stemmen, der im nach dem Sieg von Dabirsim im Prix de Cabourg überreicht wurde. Es war der dritte Sieg des Hengstes beim dritten Start, zwei andere Zweijährige waren ebenfalls schon erfolgreich. Die Pferde waren nach ihrem Erwerb zu Christophe Ferland, 35, in das südwestfranzösische La Teste ins Training gegangen, gut drei Jahre trainiert der Protege von Jean-Claude Rouget inzwischen dort und erzielte jetzt seinen ersten Gruppesieg.

30.000 € kostete Dabirsim in Deauville, dort wird am 25. August auch seine Halbschwester angeboten, ebenfalls vom Haras de Grandchamp. Sie stammt von Slickly (Linamix), dem Vater des jüngsten Grand Prix de Paris (Gr. I)-Siegers Meandre. Dabirsims Vater Hat Trick (Sunday Silence) steht in den USA, er war in Japan vierjährig Championmeiler und gewann zudem die Hong Kong Mile (Gr. I). Dieses Jahr war er bei Walmac International für 6.000 $ zu haben, Dabirsim stammt aus seinem ersten Jahrgang. Die Mutter Rumored ist platziert gelaufen, sie hat mit Preferred Yield (High Yield) einen mehrfach listenplatzierten Sohn auf der Bahn, zudem zwei weitere Sieger. Die nächste Mutter Bright Generation (Rainbow Quest) hat die Oaks D'Italia (Gr. I) gewonnen, war Zweite in den Moyglare Stakes (Gr. I). Im Gestüt Evershorst steht aus dieser Familie die Mutterstute Caesarina (Hernando), Mutter des listenplatziert gelaufenen Caesarion (Areion). 

Anzumerken ist noch die starke Vorstellung von der von Michael Figge trainierten Chica Loca (American Post), die als Dritte nicht hätte besser laufen können.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!