Drucken Redaktion Startseite

2011-07-24, Hoppegarten, 6. R. - 121. Großer Preis von Berlin (ex Deutschland-Preis)

6 121. Großer Preis von Berlin (ex Deutschland-Preis)

Gruppe I, 175.000 € (100.000, 40.000, 20.000, 8.000, 4.500, 2.500)
Für 3-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 109:10 - Platzwette 23, 14, 58:10 - Zweierwette 314:10 - Dreierwette 12.260:10 - Platz-Zwilling-Wette 69, 237, 157:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Danedream (GER) 2008
 / b. St. v. Lomitas - Danedrop (Danehill)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
5-1-3-4-3-6-3-3-1
53,0 kg 100.000 € 109,0
2
Scalo (GB) 2007
 / db. H. v. Lando - Sky Dancing (Exit to Nowhere)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Maxime Guyon
Formen:
2-1-1-1-9-5-1-1-1
60,0 kg 40.000 € 26,0
3
Superstition (FR) 2006
 / b. St. v. Kutub - Secada (Saint Andrews)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
1-2-4-6-6-2-2-11-2-9
58,5 kg 20.000 € 398,0
4
Night Magic (GER) 2006
 / Dbsch. St. v. Sholokhov - Night Woman (Monsun)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-4-4-2-1-2-1-7-2-9
58,5 kg 8.000 € 69,0
5
Lucas Cranach (GER) 2007
 / b. H. v. Mamool - Lots of Love (Java Gold)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Eugen Frank
Formen:
1-2-4-1-1-1-1-9
60,0 kg
Scheuklappen
4.500 € 49,0
6
Sir Lando (GB) 2007
 / b. H. v. Lando - Burga (Nashwan)

Tr.: Wido Neuroth / Jo.: Dominique Boeuf
Formen:
3-2-2-8-2-3-4-4-1-2
60,0 kg
Seitenblender
2.500 € 287,0
7
Dandino (GB) 2007
 / H. v. Dansili - Generous Diana (Generous)

Tr.: James Given / Jo.: Thomas Peter Queally
60,0 kg 67,0
8
Solidaro (GER) 2007
 / b. W. v. Monsun - Saderlina (Sadler's Wells)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Michael Cadeddu
Formen:
8-1-4-5-1
60,0 kg 441,0
9
Gereon (GER) 2008
 / b. W. v. Next Desert - Golden Time (Surumu)

Tr.: Christian Zschache / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
10-3-2-1-1-1
54,5 kg 84,0
10
Cavalryman (GB) 2006
 / b. H. v. Halling - Silversword (Highest Honor)

Tr.: Saeed bin Suroor / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
2-4-3-8-3-4-12-5-5-7
60,0 kg 94,0

Kurzergebnis

DANEDREAM (2008), St., v. Lomitas - Danedrop v. Danehill, Bes.: Gestüt Burg Eberstein, Zü.: Gestüt Brümmerhof, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 98,5 kg 2. Scalo (Lando), 3. Superstition (Kutub), 4. Night Magic, 5. Lucas Cranach, 6. Sir Lando, 7. Dandino, 8. Solidaro, 9. Gereon, 10. Cavalryman

Richterspruch

Le. 5-H-N-K-¾-1½-4-H-6

Zeit

2:33,50

Rennanalyse

Es gibt viele Geschichten von Pferden, die auf den Auktionen, wo auch immer, günstig gekauft werden und die zu Stars der Szene wurden. Sie werden denn auch logischerweise viel lieber erzählt als die von den teuren Vierbeinern, die dann nicht so schnell wurden. Die Story von Danedream ist so auch die beste PR für die Baden-Badener Auktionsgesellschaft und ein ausgezeichnetes Argument für einen Besuch einer dortigen Versteigerung.

Die Überlegungen im Vorfeld der Frühjahrsauktion 2010 können wir natürlich nicht rekonstruieren, Fakt war nur, dass das Gestüt Brümmerhof als Züchter und damaliger Besitzer die von Peter Schiergen trainierte zwei Jahre alte Lomitas-Stute dort im Nachtrag anmeldete. Weil sie im Training damals (und wohl auch heute) nicht besonders aufgefallen war. Mit der Katalog-Nummer 119 kam sie in den Ring, einen Reservepreis hatte sie nicht, die Nennung für den Preis der Winterkönigin war nicht im Katalog aufgeführt, der Auktionator trug dieses nach. Das schien damals, am 4. Juni 2010, Utopie zu sein, bei 9.000 € fiel der Hammer, die BBA Germany hatte im Auftrag des Gestüts Burg Eberstein der Familie Volz gekauft. In der „Winterkönigin“ war Danedream dann sogar Dritte, zuvor hatte sie in Wissembourg gewonnen, war umstritten in einem Listenrennen in Deauville disqualifiziert  worden und hatte im Prix Marcel Boussac (Gr. I) als Sechste zunächst Grenzen bekommen müssen.

Über Winter gab es dann noch einmal einen Schub, der Sieg in den Oaks D’Italia (Gr. II) sorgte für einen üppigen finanziellen Gewinn und wer zuletzt in Saint-Cloud genau hingeschaut hatte, der hatte erkannt, dass sie dort auf Gr. II-Ebene als Fünfte sehr gut abschnitt. Hoppegarten war nochmals ein Sprung nach oben, es hinterließ die meisten Besucher mit offenem Mund, eine derartige Überlegenheit hatte es in einem für deutsche Verhältnisse sehr gut besetzten Gr. I-Rennen selten gegeben.

Danedream stammt aus dem ersten Comeback-Jahrgang von Lomitas, denn 2007 war er nach einigen Jahren im Dalham Hall Stud wieder auf den Fährhof zurückgekehrt. Die jetzt Dreijährigen können viel laufen, zu nennen sind in alphabetischer Reihenfolge Ever Strong, Monje Danon, Oriental Fox, Polish Vulcano, Saltas, Salut, Sundream und Silvaner.

Danedreams Vater Lomitas, der im letzten Jahr verstorben ist, vor der Statue seines Großvaters Surumu im Gestüt Fährhof.: Danedream stammt aus dem ersten Comeback-Jahrgang von Lomitas, denn 2007 war er nach einigen Jahren im Dalham Hall Stud wieder auf den Fährhof zurückgekehrt. Die jetzt Dreijährigen können viel laufen, zu nennen sind in alphabetischer Reihenfolge Ever Strong, Monje Danon, Oriental Fox, Polish Vulcano, Saltas, Salut, Sundream und Silvaner. www.galoppfoto.deDanedreams Vater Lomitas, der im letzten Jahr verstorben ist, vor der Statue seines Großvaters Surumu im Gestüt Fährhof.: Danedream stammt aus dem ersten Comeback-Jahrgang von Lomitas, denn 2007 war er nach einigen Jahren im Dalham Hall Stud wieder auf den Fährhof zurückgekehrt. Die jetzt Dreijährigen können viel laufen, zu nennen sind in alphabetischer Reihenfolge Ever Strong, Monje Danon, Oriental Fox, Polish Vulcano, Saltas, Salut, Sundream und Silvaner. www.galoppfoto.de

Insgesamt hat Lomitas, dessen letzter Jahrgang dieses Jahr zur Welt gekommen ist, sicher bessere Hengste als Stuten gebracht, er ist aber auch Vater von Shalanaya, Siegerin im Prix de l'Opera. Danedream ist noch einmal ein großer Triumph.

Die Mutter Danedrop ist im November 2005 von der BBA Germany bei Goffs für 47.000 € gekauft worden. Sie hat für Brümmerhof zwei unbedeutende Hengste von Soviet Star und Medicean (heißt Danestar, Sieger in Ungarn) gebracht, dann kam Danedream. Im Dezember 2008 wurde sie in Deauville für 17.000 € an Tony Clout verkauft, tragend von Soldier Hollow. Das daraus resultierende Hengstfohlen ging im Dezember 2009 in Deauville für 11.000 € an Crispin de Moubray. Danedrop hat zudem eine Jährlingsstute von Gold Away, einen vierfachen Sieger gab es noch in der Anfangszeit in England. Danedrop selbst ist nicht gelaufen, sie ist Schwester von sieben Siegern, die Mutter Rose Bonbon (High Top) war in Frankreich zweimal in Listenrennen platziert. Rose Bonbon ist eine Schwester von drei Deckhengsten, Vert Amande (Kenmare), der u.a. den Prix Ganay (Gr. I) gewonnen hat, Le Nain Jaune (Pharly), Sieger u.a. im Grand Prix de Paris (Gr. I), sowie der vor knapp zwanzig Jahren auch kurz in Deutschland tätige Mulberry (Mill Reef), Vater des großen Steeplers Seebald. Ein weiterer Deckhengstname im Pedigree ist der des Gr. I-Siegers Groom Dancer (Blushing Groom).

Die genaue Abstammung von Danedream war das Pedigree der Woche in unserer Ausgabe Nr. 167.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Deutschlandpreis
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Danedream siegt in Hoppegarten mit Andrasch Starke im Sattel im 121. Großen Preis von Berlin, Gr. I. Foto www.hoppegarten.com
Danedream siegt im 121. Großen Preis von Berlin in Hoppegarten mit Andrasch Starke im Sattel. www.hoppegarten.com

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!