Drucken Redaktion Startseite

2011-07-10, Köln, 6. R. - DEVK Jubiläums-Cup

6 DEVK Jubiläums-Cup

Listenrennen, 20.000 € (13.000, 4.000, 2.000, 1.000)
Für 3-jährige und ältere Pferde, die seit 1.1.2010 kein Gruppe I- oder Gruppe II-Rennen gewonnen haben

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 16:10 - Platzwette 12, 13, 12:10 - Zweierwette 78:10 - Dreierwette 184:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Illo (GER) 2006
 / db. H. v. Tertullian - Iora (Königsstuhl)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-4-1-2-6-2-3-1-6-1
60,0 kg 13.000 € 16,0
2
Oriental Fox (GER) 2008
 / F. W. v. Lomitas - Oriental Pearl (Big Shuffle)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Andre Best
Formen:
3-1-6-5
52,0 kg 4.000 € 77,0
3
Aviator (GER) 2008
 / b. W. v. Motivator - Amore (Lando)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Norman Richter
Formen:
4-1
52,0 kg 2.000 € 48,0
4
Seventh Sky (GER) 2007
 / F. W. v. King's Best - Sacarina (Old Vic)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Dennis Schiergen
Formen:
6-2-1-6-13-1-3-3-2
58,0 kg 1.000 € 127,0
5
Egon (IRE) 2006
 / F. W. v. Groom Dancer - Ernanda (Hernando)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Henk Grewe
Formen:
1-9-5-5-1-1-1-6-5-9
58,0 kg 132,0
6
Django (GER) 2003
 / v. Acatenango - Präriens Drottning (Elmaamul)

Tr.: Jessica Long / Jo.: Jozef Bojko
Formen:
1-3-6-1-3-1-4-1-3-2
60,0 kg 104,0
7
Altair Star (IRE) 2007
 / b. H. v. Kris Kin - Aglow (Spinning World)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Terence Hellier
Formen:
5-5-4-2-9-6-2-7-3-1
58,0 kg 85,0

Kurzergebnis

ILLO (2006), H., v. Tertullian - Iora v. Königsstuhl, Bes. u. Zü.: Gestüt Schlenderhan, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 96,5 kg 2. Oriental Fox (Lomitas), 3. Aviator (Motivator), 4. Seventh Sky, 5. Egon, 6. Django, 7. Altair Star

Richterspruch

Ka. kK-1¼-3-4½-3½-¾

Zeit

2:28,57

Rennanalyse

Theoretisch kommt für Illo als nächster Start der Grosse Dallmayr-Preis (Gr. I) in Betracht, doch ob er die Klasse für ein solches Rennen hat, muss abgewartet werden. Die dortige Distanz von 2000m ist auch in Ordnung, doch in Köln bewies er, dass 2400 Meter auch im Bereich des Möglichen sind, er zeigte enormen Kampfgeist. Dass ein Sohn von Tertullian über diese Strecke kommt, ist ohnehin ungewöhnlich genug. Ein Gruppe- und zwei Listensiege stehen inzwischen auf dem Konto des beständigen Hengstes, der nur einmal in seiner Karriere kein Geld verdient hat.

Die mütterliche Linie hat ihren Ursprung in der 1936 von Francois Dupre gezogenen Yonne (Indus), die 1940 tragend von Chateau Bouscaut aus Frankreich eingeführt wurde und die eine Familie begründete, die in Schlenderhan seit Jahren kopfstark und erfolgreich vertreten ist. Vor Illo hatte die Mutter Iora, selbst listenplatziert gelaufen, mit der Preis der Diana (Gr. I)-Siegerin Iota (Tiger Hill) und der Listensiegerin und Gr. I-platzierten Ioannina (Rainbow Quest) bereits zwei gute Stuten auf der Bahn. Doch auch danach sind noch Hoffnungsträger unterwegs. Illos jüngerer Bruder ist der unlängst in Dortmund erfolgreiche Iyanus (Motivator), zweijährig ist eine Stute von Sinndar und dieses Jahr ist ein rechter Bruder von Illo zur Welt gekommen. Im Schlenderhaner Derbyjahrgang vertreten diese Familie auch Ibicenco (Shirocco) und Impostor (Motivator).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!