Drucken Redaktion Startseite

2011-07-01, Hamburg, 8. R. - Großer Preis der Jungheinrich Gabelstapler (Langer Hamburger)

8 Großer Preis der Jungheinrich Gabelstapler (Langer Hamburger)

Listenrennen, 35.000 € (20.000, 7.000, 4.000, 2.000, 1.000, 1.000)
Für 4-jährige und ältere Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 42:10 - Platzwette 21, 28:10 - Zweierwette 150:10 - Dreierwette 275:10.43:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Lacateno (GB) 2007
 / b. W. v. Green Tune - Lacatena (Acatenango)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
1-7-13-99-2-4-1-3-4-6
57,0 kg 20.000 € 42,0
2
Burma Gold (IRE) 2007
 / F. H. v. Java Gold - Bougainvillea (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-2-4-1-2-6-4-4-1
58,0 kg 7.000 € 33,0
3
Titurel (GER) 2005
 / F. H. v. Dr Fong - Tucana (Acatenango)

Tr.: Manfred Hofer / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
2-1-1-7-4-3-3-9-6-4
57,0 kg 4.000 € 21,0
4
Earlsalsa (GER) 2004
 / db. W. v. Kingsalsa - Earthly Paradise (Dashing Blade)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
2-4-5-1-2-2-1-1-1-1
57,0 kg 1.000 € 33,0

Kurzergebnis

LACATENO (2007), H., v. Green Tune - Lacatena v. Acatenango, Bes.: Gestüt Ittlingen, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 93 kg 2. Burma Gold (Java Gold), 3. Titurel (Dr Fong), 4. Earlsalsa

Richterspruch

Le. 3½-kK-1¾

Zeit

3:32,20

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Cabimas

Rennanalyse

Seine bisherige Karriere hatte Lacateno bisher nahezu ausschließlich in Frankreich absolviert, wo er vergangenes Jahr in Clairefontaine über 2900 Meter gewinnen konnte, dieses Jahr in Straßburg ein Quinte-Handicap über 3000 Meter an sich brachte. Für Extrem-Steher, die (noch) nicht zur ersten Garnitur gehören, sind die Startmöglichkeiten in Deutschland dünn gesät, deshalb die Exkursionen. Der spätreife Hengst hat sich damit in die Spitzengruppe der hiesigen Langstreckenpferde gebracht, auch wenn ihn sein Trainer unter Tres Rock Danon (Rock of Gibraltar) einstuft.

Er stammt von dem unverändert im Haras d'Etreham stehenden Veteranen Green Tune (Green Dancer), der selbst ein erstklassiger Meiler war, aber selbst durchaus Stehvermögen vererbt, wie man etwa bei seiner Tochter Lune d'Or sieht. Sein Sohn Fuisse, der inzwischen auch im Gestüt steht, war jedoch auch ein Pferd, das bei 2000 Meter seine Grenze hatte. Die Eignung für weite Distanzen von Lacateno rührt natürlich in erster Linie von der mütterlichen Linie her, ist seine Mutter doch eine rechte Schwester von Lando und Halbschwester von Laroche (Nebos), also zwei Derbysiegern. Lacatena selbst war nicht am Start, sie hat zunächst etwas unterschiedlich vererbt, ihre ersten Nachkommen liefen im Ausland, haben in Frankreich und Griechenland gewonnen. Ihre bislang beste Tochter war die listenplatziert gelaufene Ledicea (Medicean), die in die eigene Zucht eingerückt ist. Eine weitere Tochter, Lavela (Nayef), steht im Gestüt Auenquelle. Eine zwei Jahre alte Medicean-Stute wird von Andreas Wöhler trainiert, im Gestüt sind noch weitere Stuten von Anabaa und Samum.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Lacateno und Adrie de Vries hießen die Sieger am Freitag im Großen Preis von Jungheinrich, dem wichtigsten Rennen am drittletzten Tag des IDEE Derby-Meetings auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!