Drucken Redaktion Startseite

2011-06-29, Hamburg, 5. R. - Coca-Cola-Rennen

5 Coca-Cola-Rennen

Kat. D, 8.000 € (5.000, 1.700, 900, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 90:10 - Platzwette 29, 45, 19:10. - Zweierwette 1.253:10 - Dreierwette 17.716:10 - Platz-Zwilling-Wette 152, 93, 197:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Dariya (GER) 2008
 / F. St. v. Titus Livius - Dax Empress (General Monash)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 5.000 € 90,0
2
Gracia Directa (GER) 2008
 / b. St. v. Kyllachy - Glyceria (Common Grounds)

Tr.: Dominik Moser / Jo.: Stephen Hellyn
54,0 kg 1.700 € 181,0
3
Debuetantin (GB) 2008
 / F. St. v. Big Shuffle - Despoina (Aspros)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg
Scheuklappen
900 € 49,0
4
Zantano (GER) 2008
 / b. H. v. Big Shuffle - Zanana (Zafonic)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Koen Clijmans
57,0 kg 400 € 70,0
5
Caesarion (GER) 2008
 / b. W. v. Areion - Caesarina (Hernando)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Andrasch Starke
59,0 kg 48,0
6
Antaro (GER) 2008
 / F. W. v. Tertullian - Auenpracht (General Assembly)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
57,0 kg 35,0
7
Simply Noble (GER) 2008
 / b. S. v. Desert Prince - Speedy Lola (Lomitas)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 69,0
8
Envyno (GER) 2008
 / b. W. v. Areion - Envy (Acatenango)

Tr.: Karen Haustein / Jo.: Viktor Schulepov
59,0 kg
Seitenblender
185,0
9
Molly Master (GER) 2008
 / db. H. Big Shuffle - Molly Dancer (Shareef Dancer)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 99,0

Kurzergebnis

1. Dariya, 2. Gracia Directa, 3. Debuetantin, 4. Zantano, 5. Caesarion, 6. Antaro, 7. Simply Noble, 8. Envyno, 9. Molly Master

Richterspruch

Le. 1½-1½-1-3-5-kK-1½-12

Zeit

1:26,99

Rennanalyse

In einem Rennen, bei dem hinter zahlreichen Teilnehmern schon ein Fragezeichen stand, war Dariya schon etwas unterschätzt worden. Ihr Sieg in Hannover war nicht ganz leicht einzuordnen, doch bestätigte sie ihn guter Stallform im Rücken in Hamburg voll und ganz, man wird sich an größere Aufgaben heranwagen können.

Ihr Vater Titus Livius (Machiavellian), in England/Irland ein solider Vererber von guten Pferden bis zur Meile, ist 2008 eingegangen. Hierzulande ist er als Vater des exzellenten Sehrezad ein Begriff. Die Mutter Dax Empress hat vier Rennen, darunter drei Handicaps gewonnen. Dariya ist ihre erste Siegerin auf der Bahn, ihre beiden von Best of the Bests und Platini stammenden ersten Nachkommen wurden exportiert und konnten wenig bewegen. Ein zwei Jahre alter Platini-Sohn steht bei Uwe Stoltefuß, am 1. März ist ein Hengstfohlen von Goodricke zur Welt gekommen. 

Dax Empress ist eine Schwester der Listensiegerin Our Little Secret (Rossini), die Mutter Sports Post Lady (M Double M) wiederum ist Schwester der hervorragenden Fliegerin Palacegate Episode (Drumalis), die den Premio Omenoni (Gr. III) gewonnen hat und in Deutschland in zwei Listenrennen über kurze Wege erfolgreich war. Weitere Geschwister sind die Listensieger Palacegate Jack (Neshad) und Another Episode (Drumalis). Palacegate Episode ist auch zweite Mutter des zweifachen Gr. I-Siegers und Deckhengstes Dutch Art (Medicean).       

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!