Drucken Redaktion Startseite

2011-06-22, Köln, 2. R. - Pineo-Cup

2 Pineo-Cup

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen, bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 113:10 - Platzwette 22, 17, 16:10 - Zweierwette 239:10 - Dreierwette 1.141:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Knock Out (GER) 2008
 / b. H. v. Dai Jin - Kinetio (Three Coins Up)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Daniele Porcu
57,5 kg 3.000 € 113,0
2
Access (GER) 2008
 / b. H. v. Diktat - All About Love (Winged Love)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Eugen Frank
58,0 kg 1.200 € 37,0
3
Snowbird (GER) 2008
 / F. H. v. Doyen - Secret Energy (Alwuhush)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
57,5 kg 600 € 42,0
4
Best Man (GER) 2008
 / b. W. v. Dai Jin - Bejaria (Königsstuhl)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
57,5 kg 300 € 24,0
5
Zack Hope (GB) 2008
 / W. v. Araafa - Afaf (Spectrum)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,5 kg
Scheuklappen
44,0
6
Jukebox Hero (IRE) 2008
 / b. W. v. Tiger Hill - Chiru (Entrepreneur)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Jozef Bojko
57,5 kg
Scheuklappen, Ohrstöpsel
244,0
7
Saaliha (GER) 2008
 / b. St. v. All Pride - Suriniski (Risk Me)

Tr.: Sarah Weis / Jo.: Koen Clijmans
55,5 kg 273,0

Kurzergebnis

KNOCK OUT (2008), H., v. Dai Jin - Kinetio v. Three Coins Up, Bes. u. Zü.: Gertrud Schäfer, Tr.: Sascha Smrczek, Jo.: Daniele Porcu 2. Access (Diktat), 3. Snowbird (Doyen), 4. Best Man, 5. Zack Hope, 6. Jukebox Hero, 7. Saaliha

Richterspruch

Si. 1½-K-1-3-14-9

Zeit

2:22,89

Rennanalyse

Noch am letzten Sonntag wurde Knock Out auf der Düsseldorfer Heimatbahn vom Start verwiesen, doch konnte er das nur wenige Tage später schnell kompensieren. Im Stil eines guten Stehers legte der Sohn von Dai Jin seine Maidenschaft ab, zuvor hatte er sich zweimal teilweise gegen Derbypferde achtbar aus der Affäre gezogen. Die Mutter Kinetio ist eine der wenigen erfolgreichen Töchter des hierzulande an wechselnden Standorten ohne Glück agierenden Amerikaners Three Coins Up (His Majesty), um den sich interessante Geschichte ranken und der auch ein Teil eines an dieser Stelle besprochenen Kriminalromans des ehemaligen Züchters Manfred Recker ist. Kinetio, die aus einer Zoppenbroicher  Linie stammt, hat selbst drei Rennen auf Distanzen bis zu 1900 Meter gewonnen. Vor Kinetio brachte sie die in Osteuropa mehrfach erfolgreichen Kona (Hamond) und Kalin (Waky Nao), danach gab es eine zwei Jahre alte Black Sam Bellamy-Tochter und dieses Jahr ein Stutfohlen von Königstiger.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!