Drucken Redaktion Startseite

2011-06-12, Hoppegarten, 3. R. - Hoppegartener Pfingstpreis

3 Hoppegartener Pfingstpreis

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen, bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 22:10 - Platzwette 11, 13, 10:10 - Zweierwette 236:10 - Dreierwette 451:10 - Platz-Zwilling-Wette 18, 10, 19:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Wellisto (GER) 2008
 / db. H. v. Kallisto - Well American (Bertrando)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Terence Hellier
58,0 kg 3.000 € 22,0
2
Feelgood (GER) 2008
 / b. St. v. Sholokhov - Flatina (Platini)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Alexander Pietsch
55,0 kg
Scheuklappen
1.200 € 93,0
3
Avanti (GER) 2008
 / b. H. v. Malinas - Alphabetique (Zieten)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
57,5 kg
Seitenblender
600 € 93,0
4
Calabos (GB) 2008
 / b. H. v. Oasis Dream - Casanga (Rainbow Quest)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 300 € 80,0
5
High Energy (GER) 2008
 / db. W. Desert Prince - Hosaya (Law Society)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Viktor Schulepov
57,0 kg 331,0
6
Cosinus (GER) 2008
 / db. H. v. Mamool - Christine Herme (Nureyev)

Tr.: Angelika Glodde / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 181,0
7
Arkadian (GER) 2008
 / F. W. v. Platini - Alte Welt (Dashing Blade)

Tr.: Harald Franke / Jo.: Filip Minarik
57,0 kg 129,0
8
Fleetwood (GER) 2008
 / F. H. v. Mamool - Fiori (Chief Singer)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Eugen Frank
57,0 kg 259,0

Kurzergebnis

WELLISTO (2008), H., v. Kallisto - Well American v. Bertrando, Bes. u. Zü.: Gestüt Röttgen, Tr.: Torsten Mundry, Jo.: Eugen Frank, GAG: 72,5 kg 2. Feelgood (Sholokhov), 3. Avanti (Malinas), 4. Calabos, 5. High Energy, 6. Cosinus, 7. Arkadian, 8. Fleetwood

Richterspruch

Le. 2½-K-1-5-H-8-4

Zeit

2:20,60

Rennanalyse

Durch den tragischen Tod von Dakar unmittelbar nach dessen beeindruckendem Sieg in Bremen hat das Gestüt Röttgen vor wenigen Wochen seinen mutmaßlich besten dreijährigen Sohn von Kallisto verloren. Ob Wellisto ihn ersetzen kann, ist sicher fraglich, zumindest ist er auf gutem Wege, wie das Hoppegartener Rennen gezeigt hat. Er hat zwar noch ein Engagement für das Derby, doch käme das wohl noch etwas früh. Seine Linie ist in Röttgen bestens eingeführt, kam in seinem Fall jedoch auf Umwegen wieder zurück. Seine zweite Mutter Welluna (Lagunas) war in den Farben des Stalles Kaiserberg eine ausgezeichnete Rennstute, gewann u.a. den Prix de Psyche (Gr. III) und den Großen Hoppegartener Stutenpreis (LR). Sie wurde dann in die USA verkauft, doch als der inzwischen verstorbene Kaiserberg-Eigner Dietmar Dreier dort auf einer Auktion eine Tochter dieser Welluna entdeckte, ließ er sie ersteigern und nach Deutschland kommen. Auf der Bahn konnte diese Well American, eine Tochter von Bertrando (Skywalker) sich platzieren, Wellisto ist ihr Erstling, es folgen ein ebenfalls bei Torsten Mundry stehender rechter Bruder, eine Soldier Hollow-Jährlingsstute und ein Kallisto-Stutfohlen. Welluna hat im Übrigen in den USA bislang drei weitere Sieger gebracht, darunter mit Little Bertrando einen rechten Bruder zu Well American.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!