Drucken Redaktion Startseite

2011-06-04, Baden-Baden, 9. R. - Belmondo-Pokal

9 Belmondo-Pokal

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 148:10. - Platzwette 38, 25, 33:10. - Zweierwette 1.243:10. - Dreierwette 11.101:10. - Platz-Zwilling-Wette 136, 121, 142:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Smooth Operator (GER) 2006
 / b. W. v. Big Shuffle - Salzgitter (Salse)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
60,0 kg
Scheuklappen
32.000 € 148,0
2
Clairvoyance (IRE) 2007
 / b. St. v. Shamardal - Crystal View (Imperial Ballet)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Fabrice Veron
Formen:
4-6-1-2-6-1-5-13-7-5
58,5 kg 11.000 € 87,0
3
Ferro Sensation (GER) 2006
 / b. W. v. Paolini - Fit To Ski (Niniski)

Tr.: Jan Pubben / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
2-7-2-1-1-11-1-8-1-1
60,0 kg 5.500 € 118,0
4
Triple Aspect (IRE) 2006
 / b. H. v. Danetime - Wicken Wonder (Distant Relative)

Tr.: William J. Haggas / Jo.: Andreas Suborics
Formen:
2-5-7-10-11-5-0-1-17-1
60,0 kg 3.000 € 24,0
5
Govinda (USA) 2007
 / db. W. v. Pulpit - Garden in the Rain (Dolphin Street)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
4-2-2-1-2-7-2-2-1
60,0 kg 2.000 € 49,0
6
Murcielago (GER) 2007
 / F. W. v. Areion - My Angel (Luigi)

Tr.: Matthias Keller / Jo.: Andreas Helfenbein
Formen:
7-5-3-7-4-1-3-6-6-3-3
60,0 kg 1.500 € 388,0
7
Glad Sky (GER) 2006
 / b. W. v. Big Shuffle - Glady Sum (Surumu)

Tr.: Wolfgang Gülcher / Jo.: Georg Bocskai
Formen:
6-3-3-1-10-4-6-8-8-3
60,0 kg 355,0
8
Aslana (IRE) 2007
 / b. St. v. Rock of Gibraltar - Alte Kunst (Royal Academy)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-1-9-3-6-1-1-5-9-2
58,5 kg 112,0
9
König Concorde (GER) 2005
 / b. W. v. Big Shuffle - Kaiserin (Ile de Bourbon)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Filip Minarik
Formen:
1-3-3-1-4-2-1-10-8-7
60,0 kg 61,0
10
Walero (GER) 2006
 / b. H. v. Big Shuffle - Waterbör (Lagunas)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
2-6-9-1-3-9-4-5-2-1
60,0 kg 97,0

Kurzergebnis

SMOOTH OPERATOR (2006), W., v. Big Shuffle - Salzgitter v. Salse, Bes.: Stall Jenny, Zü.: Mario Hofer GmbH, Tr.: Mario Hofer, Jo.: Terence Hellier, GAG: 2. Clairvoyance (Shamardal), 3. Ferro Sensation (Paolini), 4. Triple Aspect, 5. Govinda, 6. Murcielago, 7. Glad Sky, 8. Aslana, 9. König Concorde , 10. Walero

Richterspruch

Le. 3-H-1½-1¼-3-1½-1½-1-1¼

Zeit

1:07,72

Rennanalyse

Bei einer Stute, die den Namen der nicht unbedingt als attraktives Reiseziel bekannten Stadt Salzgitter trägt, wird kaum ein familiärer Hintergrund vermutet, der auf eine der derzeit erfolgreichsten Linien der deutschen Zucht zurückführt. Doch ist es die Linie der Anna Paola, über die wir an dieser Stelle fast schon im Wochentakt berichten, aus allen Ecken der Welt. Anna Paola, vor rund dreißig Jahren an Scheich Mohammed verkauft, begründete dort einen überaus erfolgreichen Zweig der Linie, die einst durch den Italien-Import Adria (Sagacity) nach Röttgen kam. Eine Tochter von Anna Paola war Anna of Brunswick (Rainbow Quest), die in den Farbe von Scheich Mohammed für Trainer Henry Cecil ein Maidenrennen in Folkestone gewann. In der Zucht brachte sie eine Handvoll mäßiger Sieger, zu denen auch Salzgitter zu zählen ist. Trainer Mario Hofer ersteigerte sie im Dezember 2000 für 6.000 gns. in Newmarket, was im Nachhinein ein exzellenter Deal war. Damals war die Stute dreijährig, war für Trainer Henry Candy dreimal Dritte gewesen. Auch in Deutschland riss sie nicht gerade Bäume aus, sie startete unter drei verschiedenen Besitzern, gewann immerhin vier Rennen, als Höhepunkt einen Ausgleich III im Sommer 2002 über 1800 Meter in Baden-Baden.

Anfang 2003 wurde sie zum Decken in Castletown Stud nach Irland geschickt. Zur Bedeckung wareigentlich ein anderer Hengst vorgesehen, mehr oder weniger zufällig kam dann Second Empire zum Zuge. Sie war dann im Februar und auch im November auf der Auktion in Irland, doch wollte sie trotz moderater Reservepreise niemand haben und kehrte schließlich im Herbst 2003 nach Deutschland zurück, wo sie für Mario Hofer jedes Jahr ein Fohlen gebracht und eine eigene Erfolgsgeschichte geschrieben hat. Es begann mit der Listensiegerin Sugar Baby Love (Second Empire), dreifache Siegerin in den USA und inzwischen Mutterstute in Brümmerhof, es folgte der Listensieger Something Stupid (Big Shuffle), dann Smooth Operator (Big Shuffle). Die nächsten beiden Nachkommen waren nicht am Start, jetzt zweijährig ist Sing Hallelujah (Big Shuffle), die Hofer für Eckhard Sauren trainiert. Aktuell auf der Koppel sind noch Hengste von Samum und Areion.

Für Smooth Operator war es der erste Gruppe-Sieg in Deutschland, in Frankreich war er zweijährig im Criterium de Maisons-Laffitte (Gr. II) und Prix Eclipse (Gr. III) und dreijährig im Prix de la Porte Maillot (Gr. III) erfolgreich. Seine nächste Station könnte das Flieger-Rennen in Hamburg sein, das Fernziel ist natürlich die Goldene Peitsche (Gr. II). Dass er im Moment im Computer des Direktoriums als einziges Pferd in der dortigen Nennungsliste aufgeführt wird, hat seinen Grund: Der Sieger des Belmondo-Pokals hat als zusätzliches Bonbon die kostenlose Startmöglichkeit in Deutschlands wichtigstem Kurzstrecken-Rennen „gewonnen“: Da spart Gerd Zimmermann vom Stall Jenny auch noch das Nennungsgeld in Höhe von 1400 Euro.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!