Drucken Redaktion Startseite

2011-05-22, München, 5. R. - Preis der Casino 3000 Wettannahme Ingolstadt Münchener Wettchance des Tages - 4. Rennen der V6/TOP 6-Wette

5 Preis der Casino 3000 Wettannahme Ingolstadt Münchener Wettchance des Tages - 4. Rennen der V6/TOP 6-Wette

Kat. D, 5.700 € (3.000, 1.200, 600, 300, 300, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 32:10. - Platzwette 12, 11, 15:10. - Zweierwette 58:10. - Dreierwette 209:10. - Platz-Zwilling-Wette 10, 35, 25:10. - Viererwette 1.369:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Mi Senor (GER) 2008
 / b. H. v. Azamour - Mi Anna (Lake Coniston)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
58,0 kg 3.000 € 32,0
2
Shan (GER) 2008
 / b. H. v. Monsun - Slawa (Polish Precedent)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 1.200 € 22,0
3
Piece of my Heart (GER) 2008
 / F. St. v. Samum - La Parabol (Trempolino)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Flavien Prat
55,0 kg 600 € 91,0
4
Bristol Bay (IRE) 2008
 / b. St. v. Montjeu - Bougainvillea (Acatenango)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
55,0 kg 300 € 61,0
5
Indian Pacha (FR) 2008
 / b. W. v. Indian Rocket - Plume de Soleil (Lord Of Men)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Kenneth Paul Pattinson
57,0 kg
Seitenblender
300 € 398,0
6
Princess Hillary (GER) 2008
 / db. St. v. Boreal - Princess Nana (Bellypha)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Katharina Irmer
51,0 kg
Erl. 4 kg
300 € 841,0
7
Ravindra (GER) 2008
 / F. St. v. Noroit - Red Pearl (Zieten)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Daniele Porcu
55,0 kg 705,0
8
Albara (IRE) 2008
 / b. St. v. Barathea - Aliette (Lando)

Tr.: John David Hillis / Jo.: Benjamin Clös
55,0 kg 999,0
9
Li Thai (FR) 2008
 / db. W. v. Equerry - Lozere (La Balafre)

Tr.: Dieter Ronge / Jo.: Martin Seidl
53,0 kg
Erl. 4 kg
797,0
10
Tumbling Dice (GER) 2008
 / b. St. v. Lando - Tennessee Flame (Big Shuffle)

Tr.: Wolfgang Gülcher / Jo.: Eugen Frank
55,0 kg 417,0
11
Timotius (GER) 2008
 / schwb. H. v. Ransom O'War - Tempelsonne (Acatenango)

Tr.: Hans Albert Blume / Jo.: James Antony Quinn
57,0 kg 171,0
12
Akatina (GER) 2008
 / b. St. v. Desert Prince - Akilinda (Monsun)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Karoly Kerekes
55,0 kg 272,0
13
Zeulenroda (GER) 2008
 / b. St. v. Sabiango - Zermatt (Tirol)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
55,0 kg 999,0
14
Aldabra (GER) 2008
 / b. St. v. Royal Dragon - Arkona (Aspros)

Tr.: Raimund Prinzinger / Jo.: Tomas Bitala
55,0 kg 869,0

Kurzergebnis

MI SENOR (2008), H., v. Azamour - Mi Anna v. Lake Coniston, Bes.: Rennstall Darboven, Zü.: Gestüt Idee, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 79 kg 2. Shan (Monsun), 3. Piece of my Heart (Samum), 4. Bristol Bay, 5. Indian Pacha, 6. Princess Hillary, 7. Ravindra, 8. Albara, 9. Li Thai, 10. Tumbling Dice, 11. Timotius, 12. Akatina, 13. Zeulenroda, 14. Aldabra

Richterspruch

Hü. 8-9-1-1-3-¾-H-¾-½-½-3-8-5

Zeit

2:08,40

Rennanalyse

Dass Albert Darboven, Sponsor des IDEE 141. Deutschen Derbys, gerne einen Starter in Hamburg hätte, ist nur zu verständlich. Im vergangenen Jahr konnte Russian Tango (Tertullian) als Dritter nicht besser abschneiden, dieses Jahr war dieser Part eigentlich Polish Vulcano (Lomitas) zugedacht. Doch beim Trial in Hannover zeigte sich, dass das Derby für ihn möglicherweise noch etwas früh kommt. So könnte möglicherweise Mi Senor noch auf diesen Zug aufspringen. Nach Arbeitsleistungen war es ohnehin kaum nachzuvollziehen, dass er bis München noch Maiden war, dort zeigte er nach einem offensiven Ritt dann auch, was in ihm steckt. Er könnte sich jetzt in Bremen für das "Blaue Band" qualifizieren.

Es war sein erster Versuch über 2000 Meter, bislang startete er nur auf Distanzen bis zur Meile, doch spricht nach dem jüngsten Eindruck einiges dafür, dass er auch 2400 Meter im Repertoire hat. Väterlich sowieso, denn Azamour mag zwar eher ein Zwei-Kilometer-Pferd gewesen sein, doch gewann er schließlich auch die King George VI and Queen Elizabeth Stakes (Gr. I) über die Derbydistanz. Die Mutter Mi Anna stammt von dem Flieger Lake Coniston, sie lief nur zweijährig und gewann dabei ein Listenrennen in Rom über 1500 Meter. Sie hat in der Zucht etwas gestreut, ihre Glanztat war natürlich die erstklassige Rennstute Mi Emma (Silvano), Siegerin in den German 1000 Guineas (Gr. II) und dem Darley Oettingen-Rennen (Gr. II), Zweite in den Coronation Stakes (Gr. I). Mi Emmas Erstling ist eine im Februar geborene Soldier Hollow-Stute. Mi Anna ist im Dezember 2008 tragend von Lomitas für 95.000 gns. in Newmarket verkauft worden, das daraus resultierende Hengstfohlen hat letzten Oktober in Newmarket der Großinvestor Andrew Tinkler erworben. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!