Drucken Redaktion Startseite

2011-05-15, Hannover, 2. R. - Preis der VGH-Vertretung Iris Straube, Gehrden

2 Preis der VGH-Vertretung Iris Straube, Gehrden

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 24:10. - Platzwette 17, 23:10. - Zweierwette 219:10. - Dreierwette 635:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Directa Princess (GER) 2008
 / db. St. v. Dubai Destination - Dawlah (Shirley Heights)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andreas Helfenbein
57,5 kg 3.000 € 24,0
2
Sword Style (GER) 2008
 / b. St. v. Desert Style - Sword Roche (Laroche)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
57,5 kg 1.200 € 94,0
3
Leopardin (GER) 2008
 / b. St. v. Areion - Lolli Pop (Cagliostro)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 600 € 66,0
4
Königsklasse (GER) 2008
 / b. St. v. Shirocco - Karenina (Second Set)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 300 € 18,0
5
No Fear (GER) 2008
 / b. St. v. Paolini - Nonette (Marju)

Tr.: Andreas Trybuhl / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 144,0
6
Holma (GER) 2008
 / b. St. v. Intendant - Honesty (Law Society)

Tr.: Reinhard Johannsmann / Jo.: Andre Best
57,0 kg 206,0

Kurzergebnis

DIRECTA PRINCESS (2008), St., v. Dubai Destination - Dawlah v. Shirley Heights, Bes.: Rennstall DIRECTA, Zü.: Gestüt DIRECTA, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Andreas Helfenbein, GAG: 69,5 kg 2. Sword Style (Desert Style), 3. Leopardin (Areion), 4. Königsklasse, 5. No Fear, 6. Holma

Richterspruch

Ka. N-¾-¾-4-14

Zeit

2:25,40

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Khyani.

Rennanalyse

Dass in Hannover nicht unbedingt nur die Außenspur zum Erfolg führt, das zeigte sich in diesem Stutenrennen, denn aus dieser Position heraus gab sich die Favoritin Königsklasse früh geschlagen. Der Sieg ging an die innen eingesetzte Directa Princess, die mit noch erstaunlichem Speed auf der Linie zur Stelle war. Ihre Umgebung hatte immer schon eine gute Meinung von der Schwester des Derbysiegers Dai Jin (Peintre Celebre), sie hat denn Nennungen für alle wichtigen Stutenrennen inklusive Preis der Diana (Gr. I).

Zweimal war sie als junges Pferd bereits in einem Auktionsring, wurde in beiden Fällen bei der BBAG nicht abgegeben. Als Jährling wurde sie für 58.000 € zurück gekauft, als Zweijährige für 26.000 € nicht zugeschlagen. Es mag an der Vaterschaft von Dubai Destination (Kingmambo) gelegen haben, denn als Vater von Flachpferden hat er sich nicht unbedingt profilieren können, wirkt jetzt in der irischen Hindernispferdezucht.  Neben Dai Jin hat die Mutter noch die listenplatzierten Dissney (Monsun) und Directa Queen (Silvano) gebracht. Auf der Koppel ist ein Manduro-Jährlingshengst, der in England auf die Auktion kommen soll. Dawlah ist die Halbschwester von Wigman (Rahy), die Mutter des vorjährigen italienischen Derbysiegers Worthadd (Dubawi), der als Zweiter zu Canford Cliffs (Tagula) gerade in der Lockinge Mile (Gr. I) eine so gute Vorstellung geboten hat.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Jockey Andreas Helfenbein, Trainer Andreas Löwe (Foto: Gabriele Suhr)

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!