Drucken Redaktion Startseite

2010-11-20, Dortmund, 6. R. - Rashit Shaykhutdinov-Cup (ex Hessen-Pokal)

6 Rashit Shaykhutdinov-Cup (ex Hessen-Pokal)

Gruppe III, 55.000 € (32.000, 11.000, 5.500, 3.000, 2.000, 1.500).
Für 3-jährige und ältere Pferde.

Nenngelder 1.100 € Einsatz (290, 385, 425).

Endgültige Programm- und Startnummern können sich noch ändern!
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 23:10. - Platzwette 11, 20, 63:10. - Zweierwette 223:10. - Dreierwette 2.897:10. - Platz-Zwilling-Wette 55, 244, 361:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Elle Shadow (IRE) 2007
 / b. St. v. Shamardal - Elle Danzig (Roi Danzig)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
6-1-2-2-3-1-2-1
55,5 kg 32.000 € 23,0
2
Keep Cool (GB) 2007
 / b. H. v. Starcraft - Kirov (Darshaan)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Filip Minarik
Formen:
4-4-16-1-4-2-3-4-7
55,0 kg 11.000 € 128,0
3
Sun Society (GER) 2005
 / db. St. v. Law Society - Sintra (Königsstuhl)

Tr.: Michael Trybuhl / Jo.: Andre Best
Formen:
5-4-6-1-8-1-5-3-4-1
55,0 kg
Seitenblender.
5.500 € 330,0
4
Durban Thunder (GER) 2006
 / F. H. v. Samum - Donna Alicia (Highland Chieftain)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Norman Richter
Formen:
1-1-7-1-1-1-2
58,5 kg 3.000 € 28,0
5
Falun (GER) 2006
 / F. H. v. Pentire - Fortunata (Daun)

Tr.: Andreas Trybuhl / Jo.: Jiri Palik
Formen:
7-3-7-1-8-1-8-7-3-4-1
57,5 kg
Scheuklappen
2.000 € 125,0
6
Toughness Danon (GB) 2006
 / db. W. v. Tiger Hill - Templerin (Acatenango)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
4-10-1-3-2-2-2
56,5 kg
Seitenblender.
1.500 € 52,0
7
Ordenstreuer (IRE) 2006
 / b. H. v. Nayef - Dramraire Mist (Darshaan)

Tr.: Hans Walter Hiller / Jo.: Stephane Pasquier
Formen:
1-5-5-2-8-4-2-5-7
57,5 kg 65,0

Kurzergebnis

ELLE SHADOW (2007), St., v. Shamardal - Elle Danzig v. Roi Danzig, Bes. u. Zü.: Gestüt Wittekindshof, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 94,5 kg 2. Keep Cool (Starcraft), 3. Sun Society (Law Society), 4. Durban Thunder, 5. Falun, 6. Toughness Danon, 7. Ordenstreuer

Richterspruch

Le. 1¼-1¼-2-¾-2-1¼

Zeit

2:18,39

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Zaungast.

Rennanalyse

Hans-Hugo Miebach, der Besitzer des Gestüts Wittekindshof, ist nicht unbedingt ein Mann, der tief in die Tasche zu greifen pflegt, wenn es um die Bedeckungen seiner Stuten geht. Jahrelang musste Gestütsleiter Karl Jörg mit einem kleinen Budget auskommen, was viel Einfallsreichtum erforderte. Doch mit so manch "billigem" Hengst hat das Gestüt im Sauerland erstaunliche Erfolge geschafft. Shamardal, der Vater von Elle Shadow, war allerdings von Beginn seiner Laufbahn an nicht preiswert. Als Elle Danzig, die Mutter von Elle Shadow, bei ihm war, kostete er auch schon 40.000 €. Er stand damals, in seinem ersten Jahr im Kildangan Stud in Irland, es waren die "teuren" Jahre in der Vollblutzucht, später wurde die Decktaxe gesenkt, im Frühjahr wurden 20.000 € verlangt. Nächstes Jahr geht es aber wieder hoch, auf 50.000 €, eigentlich nicht unbedingt Miebachs Level. „Wir haben einen Sprung sicher, ich weiß aber nur noch nicht, ob ich ihn benutzen darf“, hatte denn auch Karl Jörg vor dem letzten Gruppe-Rennen des Jahres gesagt. Darf er, denn Miebachs erste Worte nach dem Erfolg von Elle Shadow waren eindeutig: „Ich habe Karl Jörg gesagt, dass er die Mutter dort wieder hinschicken kann.“

Ob angesichts der Preiserhöhung viele deutsche Stuten den Weg nach Irland gehen werden, bleibt abzuwarten. Wie wir an dieser Stelle oft erwähnt haben, passt der französische Derbysieger scheinbar sehr gut zu hiesigen Stuten.  Lope de Vega, Noble Alpha und Zazou sind neben Elle Shadow die besten Beispiele. Jetzt zweijährig sind im Übrigen aus deutscher Zucht nur drei Shamardal-Nachkommen,  zwei Hengste, aus Ammerland und Paschberg, sind nicht mehr im Lande, der Paschberger Shamekh hat bereits in Frankreich gewonnen, bei Andreas Wöhler ist noch eine Stute von Manfred Würtenberger im Training.

Elle Shadow ist das sechste und bisher beste Produkt der großen Rennstute Elle Danzig, von ihren Töchtern ist die Listensiegerin Elle Gala (Galileo) in Wittekindshof, sie lässt nächstes Jahr ein Fohlen von Shamardal erwarten. Elle Danzigs aktueller Jährling war für 170.000 € der Salestopper bei der BBAG in Iffezheim, er heißt nicht mehr El Galoppier sondern Eagle Spirit, steht im Besitz des The Bo-Coeur-Syndicate und ist bei Wolfgang Figge im Training. Elle Danzigs Stutfohlen trägt den Namen Elle Same (Samum), die Mutter ist tragend von New Approach.

Die mütterliche Linie ist im Pedigree der Woche ausführlich beschrieben, doch sollten noch einige Worte über Roi Danzig verloren werden. Er ist der Vater von Elle Danzig und gehört sicher in die Kategorie „unmoderne“ Hengste.  Er lief in den USA, gewann dort die Dwyer Stakes (Gr. II), war auf dieser Ebene auch mehrfach platziert. Ein Jahr stand er in Deutschland, 1999 zu einer Decktaxe von 12.000 € im Union-Gestüt, die 19 damals geborenen Nachkommen waren nicht besonders erwähnenswert. Das Gestüt Wittekindshof hatte den Championdeckhengst in Italien 2000 aber immer schon (und auch danach) herangezogen, ist mit Elle Danzig dafür auch mehr als belohnt worden. Electric Roi und Tiger Roi waren des Weiteren zumindest mehr als nützliche Pferde.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Videos

See video

Bilder

Gestüt Wittekindshofs Elle Shadow gewinnt in Dortmund den Rashit Shaykhutdinov-Cup, das Rennen wird 2011 wieder in Frankfurt als Hessen-Pokal gelaufen. www.galoppfoto.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!