Drucken Redaktion Startseite

2010-11-01, München, 6. R. - BBAG Auktionsrennen München

6 BBAG Auktionsrennen München

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000).
Für 2-jährige Pferde, die 2009 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

Nenngelder 700 € Einsatz (, 130, 165, 185, 220).

Wettchance des Tages - 5. Rennen der V6/TOP 6-Wette
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 40:10. - Platzwette 11, 12, 10:10. - Zweierwette 175:10. - Dreierwette 474:10. - Platz-Zwilling-Wette 27, 22, 25:10. - Viererwette 2.588:10. - Viererwette Ersatzquote 768:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Earl of Tinsdal (GER) 2008
 / b. H. v. Black Sam Bellamy - Earthly Paradise (Dashing Blade)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
1
57,0 kg 25.000 € 40,0
2
Rose Danon (GER) 2008
 / b. H. v. Sholokhov - Rose Hedge (Highest Honor)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
2-2
56,0 kg 11.000 € 90,0
3
Salut (GER) 2008
 / b. H. v. Lomitas - Saldentigerin (Tiger Hill)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
1
57,0 kg 6.000 € 17,0
4
Nafar (GER) 2008
 / b. H. v. Singspiel - Nouvelle Princesse (Bluebird)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
Formen:
2
56,0 kg 4.000 € 88,0
5
Freemason (GER) 2008
 / db. W. v. Second Set - Fortezza (Law -Society)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Henk Grewe
Formen:
4
56,0 kg 2.000 € 225,0
6
Run and Win (FR) 2008
 / H. v. Doyen - Reve de Nuit (Deploy)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Andreas Göritz
Formen:
3
56,0 kg 2.000 € 94,0
7
Quintara (IRE) 2008
 / F. St. v. Soviet Star - Queen's Diamond (Königsstuhl)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Jiri Palik
Formen:
4
54,0 kg
1.0 kg Mehrgewicht
2.000 € 175,0
8
Come and fight (IRE) 2008
 / b. St. v. Kris Kin - Calcida (Königsstuhl)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Sabrina Wandt
Formen:
8-6
54,0 kg 525,0
9
Vicenco (GER) 2008
 / b. W. v. Königstiger - Vicenca (Sky Classic)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Martin Seidl
Formen:
5
56,0 kg 530,0
10
Waikiki Beach (GER) 2008
 / b. S. v. Dashing Blade - Well Sired (Surumu)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Hana Mouchova
Formen:
14-9
54,0 kg
Scheuklappen
619,0
11
Ravindra (GER) 2008
 / F. St. v. Noroit - Red Pearl (Zieten)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Kenneth Paul Pattinson
Formen:
7
54,0 kg
1.0 kg Mehrgewicht
440,0
12
Timara (GER) 2008
 / db. St. v. Shirocco - Timbalada (Big Shuffle)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Daniele Porcu
54,0 kg 764,0

Kurzergebnis

EARL OF TINSDAL (2008), H., v. Black Sam Bellamy - Earthly Paradise v. Dashing Blade, Bes.: Sunrace Stables, Zü.: Hannes Gutschow, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 85 kg 2. Rose Danon (Sholokhov), 3. Salut (Lomitas), 4. Nafar, 5. Freemason, 6. Run and Win, 7. Quitara, 8. Come and fight, 9. Vicenco, 10. Waikiki Beach, 11. Ravindra, 12. Timara

Richterspruch

Üb. 4-H-2-½-3-4-2-½-9-10-29

Zeit

1:40,71

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Manchester, Kazzio, Manabi, Navajo Storm.

Rennanalyse

Es drängt sich schon der Eindruck auf, als ob die BBAG-Auktionsrennen für Zweijährige in diesem Jahr besser besetzt sind, als in manchem Vorjahr, ja, dass sie überhaupt immer mehr in das Visier etablierter Ställe kommen.  Earl of Tinsdal eine weiterhin erfolgreiche Rennkarriere vorherzusagen, fällt auch nicht unbedingt schwer, er hat bei zwei Starts noch keinen Fehler gemacht, die Manier seiner Siege lässt durchaus noch mehr erhoffen. 

Er stammt aus dem vierten und vorletzten deutschen Jahrgang von Black Sam Bellamy (Sadler's Wells), insgesamt 67 Nachkommen listen die Zuchtnachweise des Direktoriums im Jahre 2008 auf, es war ein quantitativ starkes Jahr. Earl of Tinsdal ist bislang sein einziger Sieger bei den Zweijährigen, wie überhaupt die Zahl der Zweijährigen-Sieger von Black Sam Bellamy an einer Hand aufzuzählen ist. Das ist auch das Problem des rechten Bruders von Galileo: In Zeiten stark nachgefragter Frühreife ist er halt für die Zucht von Flachrennpferden kaum noch modern und ist deshalb aus gutem Grund nach England verpachtet worden (siehe auch gesonderte Meldung). Die Stärke seiner Nachkommen liegt in einer gewissen Nachhaltigkeit, denn sie wissen sich im Alter noch zu steigern. So ist Earl of Tinsdal schon eine Ausnahme, doch kommt seine Frühreife über die Mutterlinie. Seine Mutter hat gewonnen, sie war zudem Zweite in einem Nationalen Listenrennen. Sie ist bereits Mutter von mehreren Siegern, an der Spitze Earlsalsa (Kingsalsa), der nun bei gerade einmal 18 Starts neun Rennen gewonnen hat, zuletzt im wichtigsten Grand-Prix der Schweiz in Zürich-Dielsdorf erfolgreich war. Ein anderer Bruder ist Earl of Winds (Samum), ein fünffacher Sieger, Easy Tiger (Tiger Hill) gehört zu den besten Pferden des Jahrgangs 2006 in Südosteuropa. Earthly Paradise ist eine Schwester der sehr guten Zweijährigen Early Wings (Winged Love) und Easy Way (Dashing Blade) sowie von Empire Storm (Storming Home), Gr. III- und listenplatziert und mehrfach in Auktionsrennen vorne mit dabei.

Eine von Librettist (Danzig) stammende Schwester von Earl of Tinsdal ist gerade bei der BBAG-Herbstauktion für 8.000 € zurück gekauft worden. Auch ihr Bruder fand vor Jahresfrist bei 5.500 € keinen Interessenten, als Verkaufsschlager kann man sie nicht unbedingt bezeichnen. Der bislang stets offensiv vorgetragene Earl of Tinsdal sollte bestimmt nicht an mangelndem Stehvermögen scheitern. Von Vaterseite ohnehin nicht und mit Earlsalsa ist einer seiner Brüder als Extremsteher zu bezeichnen. So ist nur folgerichtig, dass der aktuelle Auktionsrennen-Sieger eine Nennung für das Deutsche Derby 2011 bekommen hat.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • BBAG-Auktionsrennen
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!