Drucken Redaktion Startseite

2010-09-26, Köln, 4. R. - Preis des Porsche Zentrum-Köln

4 Preis des Porsche Zentrum-Köln

Listenrennen, 20.000 € (13.000, 4.000, 2.000, 1.000).
Für 3-jährige und ältere Stuten.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 34:10. - Platzwette 12, 12, 13:10. - Zweierwette 77:10. - Dreierwette 246:10. - Platz-Zwilling-Wette 17, 21, 36:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Nianga (GER) 2007
 / b. St. v. Lomitas - Nobilissima (Bluebird)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
Formen:
4-11-4-1-4-8-3-1
56,0 kg 13.000 € 34,0
2
Sworn Pro (GER) 2006
 / db. St. v. Protektor - Sweet Tern (Arctic Tern)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Adrie de Vries
Formen:
5-11-6-10-1-12-2-3-8
56,5 kg 4.000 € 37,0
3
Mombasa (GER) 2007
 / b. St. v. Black Sam Bellamy - Murnau (Rudimentary)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
Formen:
2-1-5-7-1
56,0 kg 2.000 € 43,0
4
Salontänzerin (GER) 2005
 / b. St. v. Black Sam Bellamy - Salontasche (Dashing Blade)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Eduardo Pedroza
Formen:
2-5-1-1-1-2-5-3-1-6
56,5 kg 1.000 € 50,0
5
Power Eva (GER) 2007
 / b. St. v. Ransom O'War - Power Queen (Danehill)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
3-4-1-2
54,0 kg 59,0
6
Grey Lily (IRE) 2007
 / Sch. St. v. Boreal - Grey Lilas (Danehill)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Eugen Frank
Formen:
6-5-1-2
54,0 kg 131,0
7
Bella Amica (GER) 2005
 / b. St. v. Black Sam Bellamy - Bennetta (Top Ville)

Tr.: Marion Rotering / Jo.: Andreas Göritz
Formen:
10-1-4-3-5-8-4-4-4-3
59,5 kg 150,0

Kurzergebnis

NIANGA (2007), St., v. Lomitas - Nobilissima v. Bluebird, Bes. u. Zü.: Stiftung Gestüt Fährhof, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 89,5 kg 2. Sworn Pro (Protektor), 3. Mombasa (Black Sam Bellamy), 4. Salontänzerin, 5. Power Eva, 6. Grey Lily, 7. Bella Amica

Richterspruch

Le. 1½-1-¾-kK-9-3½

Zeit

2:33,64

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Margarita, Guiana.

Rennanalyse

Mit diesem Sieg auf Listenebene, ihrem zweiten nach einem Erfolg im Mai in Mülheim, hat Nianga exakt die Marke erreicht, die einst auch ihre Mutter Nobilissima bekommen hat. Nennungen hat sie in den kommenden Wochen noch reichlich, in mehreren Gruppe-Rennen und auch in einer Listenkonkurrenz, doch ist es wohl abgemacht, dass sie am Ende des Jahres nach Fährhof zurückkehren wird. Das macht auch Sinn, denn die Lomitas-Tochter ist der aktuell einzige weibliche Nachkomme ihrer Mutter, die in der Zucht bislang etwas unglücklich agierte. Ihr Erstling ist der noch nicht sehr glückliche Noble Ruler (Black Sam Bellamy), nach Nianga kam ihre rechte Schwester Nowosti, die bei der BBAG letztes Jahr an Jürgen Winters Haras de la Perelle verkauft wurde und die bei Stephane Wattel im Training steht.

Nobilissima stammt aus der Zucht von Sigrid Wetz-Hess und hat für diese auch nahezu ihre gesamte Rennlaufbahn bestritten, wobei sie in der Kölner Stuten-Meile (LR) und dem Münchener Auktionsrennen für Zweijährige erfolgreich war. Sie ist eine Schwester von einer Serie von Black Type-Pferden wie Nouvelle Fortune (Alzao), Novita (American Post), die ebenfalls von Fährhof erworben wurde, Nobilita (Orpen) und Nad Al Sheba (Alzao). Eine rechte Schwester, Nouvelle Princesse (Bluebird), ist Mutter der Gr.-Siegerin Norderney (Dai Jin). Ein aktuelles Gruppe-Pferd aus der Familie ist zudem Noble Alpha (Shamardal). Von Lomitas bietet Fährhof bei der anstehenden BBAG-Herbstauktion drei Jährlinge an.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!