Drucken Redaktion Startseite

2010-09-03, Baden-Baden, 1. R. - Japan Racing Association-Trophy

1 Japan Racing Association-Trophy

Kat. D, 8.000 € (4.700, 1.900, 900, 500). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. Ehrenpreis dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers, gegeben von der Japan Racing Association. Sonderprämie der BBAG von 3.000 Euro für den Besitzer des Siegers, wenn das Pferd auf einer Auktion der BBAG angeboten wurde, im Auktionsring erschienen ist und den ersten Lebenssieg erzielt
Für 3-jährige sieglose Pferde

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 25:10. - Platzwette 13, 12:10. - Zweierwette 39:10. - Dreierwette 237:10. - Platz-Zwilling-Wette 13, 29, 32:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Soochow (GER) 2007
 / b. St. v. Nayef - Shine (Sanglamore)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 4.700 € 25,0
2
Landero (GB) 2007
 / b. Hengst v. Medicean - Laurella (Acatenango)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
58,0 kg 1.900 € 24,0
3
Cawakimi (GB) 2007
 / St. v. Dalakhani- Choralist (Danehill)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
55,5 kg 900 € 69,0
4
Milago (GER) 2007
 / b. H. v. Monsun - Montserrat (Zilzal)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 500 € 66,0
5
Fioretta (GER) 2007
 / b. St. v. Pursuit of Love - Fackellilie (Zinaad)

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Eugen Frank
55,0 kg
Nasenbluten.
219,0
6
Mandy (GER) 2007
 / R. St. v. Goofalik - Macchiata v. Royal Academy

Tr.: Andreas Löwe / Jo.: Andre Best
56,0 kg 67,0

Kurzergebnis

SOOCHOW (2007), St., v. Nayef - Shine v. Sanglamore, Bes. u. Zü.: Gestüt Ebbesloh, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 70 kg 2. Landero (Medicean), 3. Cawakimi (Dalakhani), 4. Milago, 5. Fioretta, 6. Mandy

Richterspruch

Si. 1½-kK-1-6-½

Zeit

3:01,05

Rennanalyse

Unter dem Strich kein besonders aufregend besetztes Maidenrennen, aber vorne zwei Pferde, die sicher noch Luft nach oben haben. Der ersichtlich noch grüne Landero musste sich der im Finish in jeder Beziehung geradlinigeren Soochow beugen, die sich am Ende doch sehr sicher durchsetzte. Nicht unmöglich, dass sich die von dem im Nunnery Stud in England stehenden Nayef (Gulch) stammende Dreijährige auf Dauer für die Zucht qualifizieren kann.

Sie ist der fünfte Nachkomme ihrer Mutter. Diese ist nur einmal gelaufen, war dabei Dritte. Ihr Erstling Salt Lake (Monsun) hat drei Rennen gewonnen, war Vierter im Preis von Schlenderhan und entwickelte sich in Irland mit drei Erfolgen in Jagd- und Hürdenrennen zu einem guten Hindernispferd. Silex (Zilzal) ist achtfacher Sieger, u.a. im Preis von Schlenderhan (LR) und im Premio d'Estate (LR) in Mailand. Die zwei Jahre alte Seychelle (Königstiger) war zweimal erfolglos am Start, es folgen weitere Stuten von Soldier Hollow und Lomitas. Die nächste Mutter Shikoku (Green Desert) hat auch den guten Flieger Smokejumper (Big Shuffle) gebracht, deren Mutter Sandy Island (Mill Reef) ist Siegerin in den Lancashire Oaks (Gr. III). Es handelt sich um einen in England sehr erfolgreichen Zweig der Schwarzgold-Familie, deren erfolgreichster Vertreter der Epsom Derby (Gr. I)-Sieger Slip Anchor (Shirley Heights) ist, ein Bruder von Sandy Island.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!