Drucken Redaktion Startseite

2010-08-29, Hoppegarten, 2. R. - Energie-Cup

2 Energie-Cup

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Nenngelder 51 € Einsatz (10, 15, 26).

Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. Andenken dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 25:10. - Platzwette 12, 13, 11:10. - Zweierwette 196:10. - Dreierwette 423:10. - Platz-Zwilling-Wette 35, 13, 19:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Browning Dream (GER) 2007
 / b. H. v. Whipper - Birthday Night (Southern Halo)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Alberto Sanna
58,0 kg 3.000 € 25,0
2
Our Passion (GER) 2007
 / b. S. v. Tertullian - Our Challenge (Lomitas)

Tr.: Sarah Weis / Jo.: Koen Clijmans
56,0 kg 1.200 € 60,0
3
Darowina (GER) 2007
 / F. St. v. Where Or When - Despoina (Aspros)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Jan Palik
56,0 kg 600 € 28,0
4
She Is Madonna (GER) 2007
 / b. St. v. Soviet Star - Square The Circle (Second Empire)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Norman Richter
56,0 kg 300 € 64,0
5
Renoir (GER) 2007
 / db. W. v. Mamool - Rosaja (Surako)

Tr.: Claudia Barsig / Jo.: Sabrina Wandt
57,0 kg
Erl. 4 kg
241,0
6
Tamifleur (GER) 2007
 / b. S. v. Big Shuffle - Traummaid (Ribotprince)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Viktor Schulepov
55,0 kg 79,0
7
Omara Angel (IRE) 2007
 / b. St. v. Oratorio - Frustration (Salse)

Tr.: Gunter Richter / Jo.: Jose Luis Silverio
55,0 kg 298,0

Kurzergebnis

BROWNING DREAM (2007), H., v. Whipper - Birthday Night v. Southern Halo, Bes.: Stall Lockwitz, Zü.: Wiesenhof-Bloodstock, Tr.: Claudia Barsig, Jo.: Alberto Sanna, GAG: 70 kg 2. Our Passion (Tertullian), 3. Darowina (Where or When), 4. She is Madonna, 5. Renoir, 6. Tamifleur, 7. Omara Angel

Richterspruch

3½-N-4-5-6-19

Zeit

1:42,90

Rennanalyse

Nachkommen des Hengstes Whipper zeichnen sich in der Regel durch eine besondere Frühreife aus. Kein Wunder also, dass auch sein Sohn Browning Dream als Zweijähriger schon Mitte Juli in Köln am Start erschien. Dass es weit mehr als noch ein Jahr dauern würde, bis der Hengst des Stalles Lockwitz sein erstes Rennen gewinnen würde, daran wird Trainerin Claudia Barsig damals wohl nicht im Traum gedacht haben. Doch so ist gekommen. In diesem Zusammenhang darf aber nicht unerwähnt bleiben, dass Browning Dream vor einiger Zeit schon in Frankfurt als Gewinner von Geläuf gegangen war, den Sieg unmittelbar danach im Zimmer der Rennleitung jedoch wieder verlor. Zwischenzeitlich gab es dennoch einige gute Starts des Dreijährigen, der jetzt im Energie Cup endlich die Szene auch am Ende einmal klar beherrschte, sodass es für die Kölner Stute Our Passion kein Ankommen gab. Jetzt soll es an Ort und Stelle weitergehen, und zwar am 11. September im Hoppegartener Auktionsrennen. Verkauft wurde Browning Dream bei der BBAG Jährlings-Auktion 2008 als im Union-Gestüt aufgezogenes Angebot von Ronald Rauscher. Bei 61.000 Euro fiel der Hammer zugunsten von Hans-Jürgen Georgi. Als Züchter des Hengstes firmiert Wiesenhof-Bloodstock.

Die Linie ist bestes Erlengrunder Blut. Dass das Gestüt von Hubertus Liebrecht lange Zeit eine Dependance in den USA führte, spiegelt sich im Vater von Browning Dreams Mutter Birthday Night wider. Sie ist eine Tochter des Amerikaners Southern Halo. Zahlreiche gute Erlengrunder hatten in diesen Jahren oft auf der Audley Farm ihre Jugend verlebt, ehe sie nach Deutschland gekommen waren. Birthday Night wusste sich im Gestüt vor Browning Dream bereits mit der talentierten Big Bertha einen guten Ruf zu verschaffen. Big Bertha gewann vor allem das BBAG-Auktionsrennen Baden-Baden und stammt von Tertullian, den Birthday Night nach dem Besuch bei Whipper in den Folgejahren gleich dreimal hintereinander wieder aufsuchte. Das Resultat hieraus ist ebenso oft männlicher Nachwuchs. Der 2008  zur Welt gekommene Hengst heißt inzwischen Berwaaz. Die beiden anderen harren noch einer Namensgebung. Berwaaz ist für Hamdan Al Maktoum übrigens bei Jean-Claude Rouget in Frankreich in Training, wo auch Birthday Fever, die von Master Willie stammende Großmutter von Browning Dream, einst vorbereitet wurde. Dort schaffte sie immerhin zwei Gruppe-Siege, sie gewann sowohl den Prix Cleopatre als auch den Prix Corrida. Zur engeren Verwandtschaft des Dreijährigen gehören u. a. die Cortez-Tochter und Championesse Birthday Love sowie der gute Hengst Balmoral. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!