Drucken Redaktion Startseite

2010-08-28, Baden-Baden, 6. R. - Toto-Lotto-Preis

6 Toto-Lotto-Preis

Kat. D, 8.000 € (4.700, 1.900, 900, 500).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Nenngelder 80 € Einsatz (20, 28, 32).

Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. Ehrenpreis dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers, gegeben von der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Sonderprämie der BBAG von 3.000 Euro für den Besitzer des Siegers, wenn das Pferd auf einer Auktion der BBAG angeboten wurde, im Auktionsring erschienen ist und den ersten Lebenssieg erzielt.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 82:10. - Platzwette 27, 24, 17:10. - Zweierwette 800:10. - Dreierwette 2.595:10. - Platz-Zwilling-Wette 95, 77, 58:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Not for Sale (GER) 2007
 / F. St. v. Monsun - North America (Pivotal)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Eugen Frank
55,5 kg 4.700 € 82,0
2
Zafeen Man (GB) 2007
 / H. v. Zafeen - Hiwaayati (Shadeed)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,5 kg 1.900 € 91,0
3
Karat (GER) 2007
 / b. W. v. Areion - Kafana (Lion Cavern)

Tr.: Werner Baltromei / Jo.: Yann Lerner
58,0 kg 900 € 48,0
4
Endoran (GER) 2007
 / F. W. v. Kalatos - Elated (Guardi)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Henk Grewe
58,0 kg 500 € 112,0
5
Ramblin Shadow (GER) 2007
 / F. H. v. Sholokhov - Ramblin Rose (Greinton)

Tr.: Clemens Zeitz / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 436,0
6
The Miss Mcardle (GER) 2007
 / b. S. v. Tannenkönig - The Bastienne (Baylis)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Jiri Palik
55,5 kg 272,0
7
Cutting Edge (GER) 2007
 / b. W. v. Ransom O'War - Cara Dilis (El Prado)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Stephen Hellyn
58,0 kg
Skl.
432,0
8
Dragon Pearl (IRE) 2007
 /  F. St. v. Reset - Dunnella (Brief Truce)

Tr.: Michael Figge / Jo.: Tomas Bitala
55,5 kg 361,0
9
Noreia (GER) 2007
 / b. St. v. Areion - Ninigretta (Dashing Blade)

Tr.: Werner Baltromei / Jo.: Mickael Barzalona
56,0 kg 329,0
10
Abbanandi (GER) 2007
 / Bsch. W. v. Black Sam Bellamy - Abba (Goofalik)

Tr.: Dr. Norman Albers / Jo.: Eduardo Pedroza
57,5 kg 147,0
11
Slaveni (GER) 2007
 / b. W. v. Monsun - Slawomira (Dashing Blade)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
57,5 kg 20,0
12
Victoria Wells (GER) 2007
 / db. St. v. Sholokhov - Victoria Cross (Zampano)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Jozef Bojko
55,5 kg 242,0
13
Unda (GER) 2007
 / b. St. v. Pentire - Ustimona (Mondrian)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Andre Best
55,0 kg 511,0

Kurzergebnis

NOT FOR SALE (2007), St., v. Monsun - North America v. Pivotal, Bes. u. Zü.: Gestüt Brümmerhof, Tr.: Torsten Mundry, Jo.: Eugen Frank, GAG: 71 kg 2. Zafeen Man (Zafeen), 3. Karat (Areion), 4. Endoran, 5. Ramblin Shadow, 6. The Miss Mcardle, 7. Cutting Edge, 8. Dragon Pearl, 9. Noreia, 10. Abbanandi, 11. Slaveni, 12. Victoria Wells, 13. Unda.

Richterspruch

Ka. H-3-kK-N-2-2-1-K-3½-1-1¼-2

Zeit

1:55,88

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Mountain Rose.

Rennanalyse

Die ersten Ansätze waren schon durchaus viel versprechend, aber ein erster Versuch in der Listenklasse in Hannover war rückblickend betrachtet ein noch allzu gewagtes Unternehmen gewesen. Der Toto-Lotto-Preis stellte zwar nicht ganz so hohe Anforderungen an die dreijährige Not for Sale. Doch gewonnen werden wollte der ja auch erst einmal. Was weitgehend überhaupt nicht  programmiert schien. Immerhin ging der Schlenderhaner Slaveni als heißer 20:10-Favorit ins Rennen. Ein Status, dem der Hengst schon früh nicht mehr gerecht werden konnte. Von Not for Sale war allerdings auch lange kaum etwas zu sehen. Trainer Torsten Mundry hatte Jockey Eugen Frank schließlich die Order mit auf den Weg gegeben, konsequent auf Warten zu reiten. Das setzte der Reiter perfekt um und schaltete sich erst ganz zum Schluss mit viel Schwung in eine bereits zugunsten von Zafeen Man ausgegangene Auseinandersetzung mit Karat ein. Was reichte, um Zafeen Man auf der Linie mit einem Hals noch kaltzustellen. Einen derart durchschlagenden Speed sieht man tatsächlich nicht alle Tage, was man im Gestüt Brümmerhof sicherlich mit besonderer Begeisterung registriert haben wird. Was nun weiter passiert, ist ziemlich offen. Feste Planungen oder Nennungen bestehen für  Not for Sale derzeit nämlich nicht.

Als Monsun-Tochter ist Not for Sale heutzutage ja schon etwas Besonderes, und spätere Gestüts-Perspektiven sind fraglos auch keineswegs so uninteressant. Die 710.000 Euro, welche die IVA bei der BBAG Jährlings-Auktion für ihren inzwischen vierjährigen rechten Bruder North Star hinblätterte, gehören bekanntlich zu den geschichtsträchtigen Summen in der deutschen Versteigerungshistorie. Womit sich natürlich auch ihre Mutter North America schon ein kleines Denkmal gesetzt hat. Sie stammt vom ungemein populären Pivotal und ist zweifache Listensiegerin. In Italien gewann sie den Premio Archidamia und hierzulande die Japan Racing Association Trophy. Ihre Mutter Mbunda ist eine der selteneren Mtoto-Töchter und führt über die Tratteggio-Tochter Nutria direkt nach Röttgen, wo sich Nutria insbesondere durch Nuas auszeichnete, eine vielfache Listensiegerin, deren Form vor vielen Jahren im zur Gruppe II zählenden Henry M. Betrix Hessen-Pokal in Frankfurt gipfelte. Als Mutter der Oaks-d’Italia-Gewinnerin Nagoya zeichnete sie sich im Gestüt ebenfalls noch weit überdurchschnittlich aus. Zur ihrer und damit auch engsten Verwandtschaft von Not for Sale zählen u. a. auch die guten Hengste Nureus und Narrabeth. Not for Sales Halbbruder North Hill, ein von Tiger Hill stammender Zweijähriger, ist seit längerem bereits ihr Trainingsgefährte bei Torsten Mundry. Im vergangenen Jahr fohlte North America wieder einen Hengst nach Monsun. Ihr diesjähriges Fohlen ist ein Nayef-Sohn mit dem Namen North Point.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!