Drucken Redaktion Startseite

2010-08-15, München, 6. R. - Grosser Preis der Brauerei Aying - BBAG Auktionsrennen München

6 Grosser Preis der Brauerei Aying - BBAG Auktionsrennen München

Kat. C, 52.000 € (25.000, 11.000, 6.000, 4.000, 2.000, 2.000, 2.000).
Für 3-jährige Pferde, die 2008 als Jährling auf einer öffentlichen Versteigerung der BBAG oder Kooperationspartner im Auktionsring angeboten wurden und für die die Einschreibgebühr in Höhe von 510 € vom Anbieter bezahlt wurde.

Nenngelder 700 € Einsatz (, 130, 165, 185, 220).

Ehrenpreis dem Besitzer, Trainer und Reiter des Siegers.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 123:10. - Platzwette 36, 28, 54:10. - Zweierwette 738:10. - Dreierwette 10.550:10. - Platz-Zwilling-Wette 108, 166, 533:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Volany (GER) 2007
 / b. W. v. Areion - Vecchia Romagna (Salse)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Jiri Palik
Formen:
10-4-3-13-1
55,0 kg 25.000 € 123,0
2
Little Man (GER) 2007
 / F. W. v. Tertullian - Lady Estamerra (Be My Guest)

Tr.: Axel Kleinkorres / Jo.: Stephen Hellyn
Formen:
4-4-14-4-2
56,0 kg 11.000 € 46,0
3
Ventorino (GER) 2007
 / b. W. v. Areion - Vumanji (Dashing Blade)

Tr.: Roland Dzubasz / Jo.: Tomas Bitala
Formen:
6-4-10-5-3-3
55,0 kg 6.000 € 347,0
4
Bear In Mind (IRE) 2007
 / F. W. v. Highest Honor - Bearall (Al Hareb)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Wladimir Panov
Formen:
6-5-7-4
54,0 kg 4.000 € 117,0
5
Dancing Doreen (FR) 2007
 / St. v. Ransom O'War - Dance again (Shareef Dancer)

Tr.: Hans Walter Hiller / Jo.: Kenneth Paul Pattinson
Formen:
4-13-5-1-5-9-1-9-1
58,0 kg 2.000 € 70,0
6
Chawanga (GER) 2007
 / Bsch. St. v. Okawango - Chapada (In The Wings)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Darren Moffatt
Formen:
4-8
52,0 kg 2.000 € 244,0
7
Madonna (GER) 2007
 / b. St. v. Lando - Messina (Dashing Blade)

Tr.: Torsten Mundry / Jo.: Norman Richter
Formen:
2-12-2-9-5-3
54,0 kg
wurde angaloppiert.
2.000 € 59,0
8
Kardo (GER) 2007
 / b. W. v. Paolini - Kedah (Local Suitor)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andre Best
Formen:
3-1-6-2-7-5
57,0 kg 31,0
9
Schützentraum (GER) 2007
 / b. H. v. Okawango - Schützenprinzess (Dashing Blade)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Daniele Porcu
Formen:
7-1-6-5-6-3
58,0 kg 98,0
10
Leoderprofi (GER) 2007
 / b. W. v. Tertullian - Lonicera (Charmer)

Tr.: Gerald Geisler / Jo.: Karoly Kerekes
Formen:
3-2-2-2-4
57,0 kg
Scheuklappen
73,0
11
Unda (GER) 2007
 / b. St. v. Pentire - Ustimona (Mondrian)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Anna-Katharina Bromann
Formen:
7
52,0 kg 345,0

Kurzergebnis

VOLANY (2007), H., v. Areion - Vecchia Romagna v. Salse, Bes.: Walte Kohler, Zü.: Matthias Barth, Tr.: Dr. Andreas Bolte, Jo.: Jiri Palik, GAG: 78 kg 2. Little Man (Tertullian), 3. Ventorino (Areion), 4. Bear In Mind, 5. Dancing Doreen, 6. Chawanga, 7. Madonna, 8. Kardo, 9. Schützentraum, 10. Leoderprofi, 11. Unda.

Richterspruch

Le. 3-1½-2-1½-4-¾-¾-1-1-3

Zeit

1:40,57

Zusatzinformationen

Madonna wurde angaloppiert.

Rennanalyse

Wie verwandelt präsentierte sich Volany im Großen Preis der Brauerei Aying, wie das diesjährige  BBAG Auktionsrennen München firmierte. Was Volany gelang, war in der Tat eine Formumkehr auf breiter Front. Beim vorherigen Start hatte er nämlich nicht weniger als vier seiner jetzigen Gegner vor sich gesehen, teils sogar in beträchtlichem Abstand. Das war beim BBAG Auktionsrennen am Derby-Tag in Hamburg. Diesmal ging’s umgekehrt. Little Man, der als Zweiter noch am nächsten dran war, jedoch auch nie eine echte Herausforderung werden konnte, musste ebenso passen wie Bear in Mind, Kardo und Schützentraum. Dr. Andreas Bolte, Volanys Trainer, schrieb das nur mäßige Hamburger Abschneiden vorrangig einem unglücklichen Rennverlauf zu und sparte gleichzeitig nicht an Komplimenten für Jockey Jiri Palik, dem er einen ökonomischen Ritt attestierte. Eines der Nahzeile des Dreijährigen könnte nun das BBAG Auktionsrennen in Hoppegarten sein, wo die Distanz nicht 1.600 Meter, sondern 1.400 Meter beträgt. Für einen Areion-Sohn dürfte sich dies kaum als problematisch erweisen.

Gezogen wurde Volany von Matthias Barth, dessen Name momentan wie automatisch mit der Klassestute Vanjura in Verbindung gebracht wird. Da wundert es natürlich kaum, dass Volany zum selben Familienverband zählt. Seine Mutter Vecchia Romagna ist immerhin die Großmutter von Vanjura, die in dieser Saison Gruppe-II-Format im Diana-Trial in Hoppegarten bewies, eine Gewinnsumme von inzwischen auf 182.000 Euro aufweist und im GA mit 93 Kilo längst in den oberen Etagen angekommen ist. Vanjuras Halbschwester Vancovia, die von Dream Well stammt, darf in diesem Zusammenhang sicher auch nicht unerwähnt bleiben. Eine Halbschwester von Volany ist ferner die Turfkönig-Tochter Voodo Lounge. Dr. Andreas Bolte trainierte aus diesem Zweig einst schon den höchst nützlichen Vianconi. Die von Salse stammende Vecchia Romagna zeichnet sich im Gestüt überdies durch eine außergewöhnliche Fruchtbarkeit aus. Ihr zweijähriger Mamool-Sohn Villandury gehört zum Lot von Trainer Roland Dzubasz. Ein Jährling namens Villanesco, der Desert Prince als Vater hat, steht in diesen Wochen gewissermaßen auf Abruf bereit für den Rennstall.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!