Drucken Redaktion Startseite

2010-08-08, Deauville, 5. R. - Prix Maurice De Gheest

5 Prix Maurice De Gheest

Gruppe I, 250.000 €
3j. +

Turf Times Newsletter Anmeldung

Quoten92:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Tr.: David Nicholls / Jo.: Adrian Nicholls
58,0 kg 142.850 € 92,0
2
Tr.: Jean-Claude Rouget / Jo.: Christophe Soumillon
54,5 kg 57.150 €
3
Tr.: William J. Haggas / Jo.: Ioritz Mendizabal
58,0 kg 28.580 €
4
Smooth Operator (GER) 2006
 / b. W. v. Big Shuffle - Salzgitter (Salse)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Yann Lerner
58,0 kg 14.280 €
8
Indomito (GER) 2006
 / db. H. v. Areion - Insola (Royal Solo)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Davy Bonilla
58,0 kg
12
Amico Fritz (GER) 2006
 / b. H. v. Fasliyev - Arctic Appeal (Ahonoora)

Tr.: Henri Alex Pantall / Jo.: Maxime Guyon
58,0 kg
13
War Artist (AUS) 2003
 / b. W. v. Orpen - Royal Solitaire (Brocco)

Tr.: Alain de Royer-Dupre / Jo.: Olivier Peslier
58,0 kg

Kurzergebnis

REGAL PARADE (2004), W. v. Pivotal - Model Queen v. Kingmambo, Bes.: Dab Hand Racingm, Zü.: Highclere Stud And Harry Herbert, Tr.:David Nicholls, Jo.: Adrian Nicholls, 2. Joanna (High Chaparral), 3. High Standing (High Yield), 4. Smooth Operator, 5. Prime Defender, 6. Mariol, 7. Alverta, 8. Indomito, 9. Flash Dance, 10. Planet Five, 11. Chopouest, 12. Arabian Gleam, 13. Varenar, 14. War Artist, 15. Amico Fritz

Richterspruch

H, 4, kK, 1⁄2, K, K, K, 2, kK, kK, kH, 1⁄2, 1 1⁄2l, 10

Zeit

1:16,80

Rennanalyse

Vor keinen drei Wochen gewann Regal Parade ein Gruppe III Rennen in Newbury und wir mutmaßten in unsere damaligen Ausgabe, dass der sechsjährige Pivotal-Sohn nach einem schwachen Saisonstart nun seine alte Form zur Hand haben sollte und allererste Chancen haben müsste, wenn Anfang September in Haydock der Sprint Cup (Gr. I, 1200m) ansteht, den er im Vorjahr gewonnen hatte. Nun fand in Frankreich die Generalprobe statt, und sie hätte nicht eindrucksvoller ausfallen können, denn Regal Parade gewann in Deauville sein zweites Gruppe I-Rennen knapp, aber sicher mit einem Hals gegen die dreijährige Stute Joanna.

16.000gns bezahlte David Nicholls für den Wallach, als er diesen Ende Dreijährig von Scheich Mohammed erwarb, der seinerseits 430.000gns für den Jährling Regal Parade bezahlt hatte. Sein Vater ist der in Chevely Park Stud tätige Pivotal, der auch in der aktuellen Saison eine ganze Menge an Spitzenpferden auf der Bahn hat. Angeführt von Sariska, die in im vergangenen Jahr zur zweifachen klassischen Siegerin aufstieg, und im Coronation Cup (Gruppe I, 2400m) nur Fame and Glory unterlag. Auch der aktuelle deutsche Derbysieger Buzzword stammt von Pivotal, der in diesem Jahr 65.000 Pfund an Decktaxe kostete.

Regal Parade’s Mutter stammt von Kingmambo und gewann dreijährig eine kleinere Prüfung und lief bei nur sechs Starts weitere viermal ins Geld. Ihr bisher bester Nachkomme, vor Regal Parade, ist der von Montjeu stammende Mount Helicon, der in Frankeich in einem Listenrennen platziert lief. Unter der dritten Mutter findet man eine Menge an Spitzenpferden, die bemerkenswerter Weise auf allen Distanzen erfolgreich waren. Die prominentesten Beispiele sind sicherlich Zafonic, Zamindar und die auch in Deutschland siegreiche Daring Love; aber auch die Gruppe I-Sieger Elmaamul und Reams of Verse findet man in der Familie.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - International

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!