Drucken Redaktion Startseite

2010-08-01, Düsseldorf, 4. R. - Somat Rennen

4 Somat Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Nenngelder 51 € Einsatz (10, 15, 26).

Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 26:10. - Platzwette 13, 23, 26:10. - Zweierwette 314:10. - Dreierwette 3.739:10. - Platz-Zwilling-Wette 128, 106, 144:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Raise A Smile (GER) 2007
 / db. St. v. Osorio - Roxolana (Oxalagu)

Tr.: Marion Weber / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 3.000 € 129,0
2
Eleona (GER) 2007
 / b. St. v. Areion - Evry (Torgos)

Tr.: Werner Baltromei / Jo.: Dominique Boeuf
55,5 kg 1.200 € 112,0
3
Tijuana Arrogance (GER) 2007
 / F. St. v. Perceive Arrogance - Teresita (Rainbow Quest)

Tr.: Norbert Sauer / Jo.: Jozef Bojko
55,5 kg 600 € 268,0
4
Nabakuk (GER) 2007
 / b. W. v. Black Sam Bellamy - Nagoya (Goofalik)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
58,0 kg 300 € 35,0
5
Ticinus (GER) 2007
 / schb. H. v. Samum - Taffy (Tirol)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Terence Hellier
58,0 kg 73,0
6
Le Shock (GER) 2007
 / b. W. v. Sholokhov - La Blue (Bluebird)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,5 kg 38,0
8
Gottlieb (GER) 2007
 / b. H. v. Ransom O'War - Give me Five (Monsun)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Jiri Palik
57,5 kg 155,0
99
Guiana (GER) 2007
 / b. St. v. Tiger Hill - Guadalupe (Monsun)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Adrie de Vries
55,5 kg 26,0

Kurzergebnis

GUIANA (2007), St., v. Tiger Hill - Guadalupe v. Monsun, Bes. u. Zü.: Georg Baron von Ullmann, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 72 kg 1. RAISE A SMILE (Osorio), 2. Eleona (Areion), 3. Tijuana Arrogance, 4. Nabakuk, 5. Ticinus, 6. Le Shock, 7. Gottlieb, 99. Guina (vor dem Renngericht disqualifiziert)

Richterspruch

Üb. 6-¾-1¼-1-1-21-8

Zeit

2:08,47

Zusatzinformationen

Der Besitzer des zweitplatzierten Pferdes Raise A Smile hat gegen die Siegerin Guiana Protest wegen fehlender Zulassung gem.Nr. 623/1 RO i.V. m. Nr. 403/6 RO eingelegt. Auf das Protestverfahren des Besitzers des zweitplatzierten Pferdes Raise A Smile gegen die Siegerin Guiana disqualifizierte die RL die Siegerin Guiana wegen fehlender Zulassung gem. Nr. 623/1 RO i.V. m. Nr. 403/6 RO (nicht mindestens 4 Wochen lückenlos nachvollziehbar auf einer Trainingsliste gemeldet) und nahm sie aus der Platzierung. Die RL belegte J.Hirschberger wegen mangelhafter Starterangabe (Nr. 593/1 RO i. V. m. Nr. 208 RO) mit einer Geldbuße von 150 €.

Rennanalyse

(Anmerkung der Redaktion: der Sieg Guianas wurde vor dem Renngericht aberkannt)

Bei allem Respekt wird es kaum besonders starke Konkurrenz gewesen sein, die Guiana im gewöhnlichsten Handgalopp hinter sich lassen konnte, doch hat man mit der spätreifen Stute durchaus Pläne. Der Preis der Hotellerie, ein Listenrennen über 2000 Meter in Baden-Baden, soll das nächste Ziel für sie sein. Sie stammt aus dem ersten englischen Jahrgang von Tiger Hill, gewonnen hat von seinen deutschen Nachkommen in diesem Alter in den letzten Wochen auch Mountain Hill. Guianas Mutter Guadalupe (Monsun) war eine der besten Stuten ihrer Generation in Europa. Sie hat die damals noch als Gruppe I-Rennen ausgetragenen Oaks D'Italia gewonnen und war Zweite in den Yorkshire Oaks (Gr. I) zu Islington vor u.a. Kazzia, ihre vermutlich beste Leistung. Zweite war sie auch im Gran Premio de Jockey Club (Gr. I) zu Black Sam Bellamy und Vierte im Prix Vermeille (Gr. I). In der Zucht hat sie bisher ausschließlich Stuten gebracht, im Gestüt sind bereits die ungeprüft eingestellte Guendalina (Kingmambo), die Listensiegerim und Gr. III-Platzierte Guantana (Dynaformer), die jetzt vier Jahre alte Glicine (Tiger Hill) ist nicht gelaufen. An Dr. Christoph Berglar wurde die zwei Jahre alte Guenea (Sinndar) verkauft, sie steht bei Waldemar Hickst, dieses Jahr hat Guadalupe ein Stutfohlen von Dansili gebracht. Ein Hengst wäre sicher sehr erwünscht, ist doch Guadalupe eine rechte Schwester des großartigen Getaway. Guendalina hat für Georg von Ullmann allerdings zwei junge Hengste im Gestüt und auch Guardia (Monsun), die rechte Schwester von Getaway und Guadalupe, selbst listenplatziert gelaufen, hat sich dieses Jahr als Mutter mit einem Hengst von New Approach eingeführt. Guiana hat für die kommenden Wochen Engagements auf Gruppe- und Liszenebene.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!