Drucken Redaktion Startseite

2010-08-01, Düsseldorf, 1. R. - Vernel Rennen - EBF

1 Vernel Rennen - EBF

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Nenngelder 51 € Einsatz (10, 15, 26).

Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 3.000 €.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 18:10. - Platzwette 12, 13:10. - Zweierwette 29:10. - Dreierwette 63:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Darnell (GB) 2008
 / F. H. v. Dubai Destination - Dallaah (Green Desert)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
58,0 kg 3.000 € 18,0
2
Noble Champion (GER) 2008
 / F. W. v. Hawk Wing - Nouvelle Noblesse (Singspiel)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Terence Hellier
58,0 kg 1.200 € 27,0
3
Key of Kingdom (GER) 2008
 / b. W. v. Bering - Key to Win (Lead on Time)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 600 € 64,0
4
Desroches (GER) 2008
 / b. St. v. Royal Dragon - Dadrala (Be My Guest)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Karoly Kerekes
56,0 kg 300 € 63,0
5
Jukebox Hero (IRE) 2008
 / b. W. v. Tiger Hill - Chiru (Entrepreneur)

Tr.: Ertürk Kurdu / Jo.: Erich Frolik
58,0 kg
Erl. 5 kg
87,0

Kurzergebnis

DARNELL (2008), H., v. Dubai Destination - Dallaah v. Green Desert, Bes.: Gestüt Ittlingen, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke 2. Noble Champion (Hawk Wing), 3. Key of Kingdom (Bering), 4. Desroches, 5. Jukebox Hero

Richterspruch

Si. ½-1¾-3-19

Zeit

1:29,52

Rennanalyse

80.000 Guineas legte der französische Agent Jean-Pierre Deroubaix im Dezember 2007 im Auftrag des Gestüts Ittlingen für die damals von Dubai Destination tragende Stute Dallaah an - heraus kam Darnell, der am Sonntag in Düsseldorf bei seinem ersten Start erfolgreich war, wohl auch für größere Aufgaben vorgesehen ist, wenn man sich seine Nennungen anschaut. Im vergangenen Jahr war er auf dem Sales & Racing Festival der BBAG in Iffezheim, wurde aber für 12.000 € zurückgekauft. Nach dem Düsseldorfer Eindruck wäre dies eine Okkasion gewesen.

Als seine Mutter in Newmarket durch den Ring ging, galt Dubai Destination (Kingmambo) bei Darley noch als hoffnungsvoller Nachwuchshengst. Inzwischen ist der Daumen jedoch gesenkt worden, er steht für 3.500 Pfund vornehmlich National Hunt-Züchtern im Glenview Stud zur Verfügung. Ein Gruppe I-Sieger (Ibn Khaldun) war dann doch zu wenig, dieses Jahr hatte er mit Evading Tempete immerhin die Italienische 1000 Guineas-Siegerin auf der Bahn. In Deutschland ist der vorjährige Derby-Fünfte Quo Dubai zu erwähnen. Die Mutter Dallaah hat in England bereits einen Sieger auf der Bahn. Für Ittlingen hat sie letztes Jahr einen Hengst von Cadeaux Genereux und dieses Jahr eine Stute von Lando gebracht. Ihre Mutter Saeedah (Bustino) ist rechte Schwester von Bulaxie, Siegerin in den Fred Darling Stakes (Gr. III), und Halbschwester von Dust Dancer (Suave Dancer), die en Prix de la Nonette (Gr. III) gewonnen hat.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!