Drucken Redaktion Startseite

2010-07-31, Bad Harzburg, 2. R. - Adlerflug-Rennen

2 Adlerflug-Rennen

Kat. E, 3.500 € (2.050, 820, 410, 220).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Nenngelder 35 € Einsatz (7, 11, 17).

Ehrenpreis dem Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 29:10. - Platzwette 12, 11, 10:10. - Zweierwette 84:10. - Dreierwette 133:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Mandura (GER) 2007
 / db. St. v. Danehill Dancer - Mandellicht (Be My Guest)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
55,5 kg 2.050 € 29,0
2
Zaphira (GER) 2007
 / F. St. v. Big Shuffle - Zarissa (Acatenango)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Viktor Schulepov
56,0 kg 820 € 33,0
3
Noverrio Danon (IRE) 2007
 / W. v. Noverre - Rock Chick (Halling)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 410 € 27,0
4
Asulaman (GER) 2007
 / b. W. v. Sulamani - Andrelhina (Tirol)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andre Best
57,0 kg
Skl.
220 € 88,0
5
Mooinooi (GB) 2007
 / b. St. v. Kyllachy - Amused (Prince Sabo)

Tr.: Harald Grube / Jo.: Wladimir Panov
56,0 kg 373,0
6
Angel of Speed (GER) 2007
 / Bsch. St. v. Speedmaster - Adonara (Acatenango)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Eugen Frank
55,5 kg 65,0
7
Kyron (GER) 2007
 / b. W. v. Next Desert - Königin Rheinberg (Surumu)

Tr.: Ira Ferentschak / Jo.: Pascal Jonathan Werning
57,0 kg 262,0

Kurzergebnis

MANDURA (2007), St., v. Danehill Dancer - Mandellicht v. Be My Guest, Bes.: Stall Helena, Zü.: Rolf Brunner, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 69 kg 2. Zaphira (Big Shuffle), 3. Noverrio Danon (Noverre), 4. Asulamani, 5. Mooinooi, 6. Angel of Speed, 7. Kyron.

Richterspruch

Si. H-1¼-2-8-H-11

Zeit

1:32,43

Rennanalyse

Der 4. Dezember 2007 wird sich in der Erinnerung des Besiters und Züchters Rolf Brunner aus Rheinau auf ewig festgesetzt haben. An diesem Tag verkaufte er bei Tattersalls in Newmarket die Mutterstute Mandellicht, tragend von Monsun, für stolze drei Millionen Guineas an Scheich Mohammeds züchterische Operation Darley. Es war sicher keine leichte Entscheidung für Brunner, die Stute überhaupt in den Ring zu schicken, denn 2007 war das große Jahr ihres Sohnes Manduro (Monsun). Doch war es ein perfekter Zeitpunkt, um Kasse zu machen. Die Erfolge von Manduro waren frisch, denn vor drei Jahren war er laut Rating das beste Pferd der Welt, zudem war die Finanzkrise damals noch in weiter Ferne.

Brunner hat viel Geld für die damals auch schon 13 Jahre alte Mandellicht bekommen, zumal sie als Mutterstute doch sehr gestreut hat. Denn neben Manduro hat sie nur ein besseres Pferd gebracht, das war Mandela (Acatenango), Siegerin im Diana-Trial (LR) und Dritte im Preis der Diana (Gr. I) sowie im Prix de Pomone (Gr. II). Ansonsten gab es viele durchschnittliche Pferde, Manaba (Anabaa) mag ein Beispiel sein, er läuft aktuell in Verkaufsrennen in der französischen Provinz. Ein Pferd aus der Mandellicht hat Brunner jedoch behalten, Mandura, die am Samstag in Bad Harzburg ihre Maidenschaft abgelegt hat. Sie ist eine relativ kleine Stute und es bleibt abzuwarten, wie sie sich noch steigern kann, doch ist durch den Sieg zumindest eine Hausnummer erreicht. Als Tochter eines exzellenten Vererbers und Schwester zu einem der besten Rennpferde der jüngeren Vergangenheit ist der Zuchtwert von ihre unbestritten. Mandellicht hat aus der damaligen Anpaarung eine zwei Jahre alte Stute namens Mondalay, sie war danach noch einmal bei Monsun, doch kam das Fohlen tot zur Welt. Für hohe Preise waren vor zwei, drei Jahren die Vertreter dieser Linie immer gut. So erlöste die damals vier Jahre alte Manduro-Schwester Madura (Dashing Blade), Siegerin in gerade einmal einem Rennen, 2007 bei Tattersalls, als auch Mandellicht im Ring war, stolze 710.000 Guineas. Andere Zeiten. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!