Drucken Redaktion Startseite

2010-07-24, Bad Harzburg, 4. R. - Preis der Firma Sonepar Deutschland

4 Preis der Firma Sonepar Deutschland

Kat. E, 3.500 € (2.050, 820, 410, 220).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Nenngelder 35 € Einsatz (7, 11, 17).

Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 800 €. Ehrenpreis dem Besitzer, Andenken dem Trainer und Reiter des Siegers.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 35:10. - Platzwette 14, 12, 18:10. - Zweierwette 109:10. - Dreierwette 792:10. - Platz-Zwilling-Wette 25, 46, 47:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Admin (IRE) 2007
 / v. Namid - Night Rhapsody (Mujtahid)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 2.050 € 35,0
2
Noverrio Danon (IRE) 2007
 / W. v. Noverre - Rock Chick (Halling)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
58,0 kg 820 € 26,0
3
Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Andreas Helfenbein
55,0 kg 410 € 103,0
4
Only for Joy (IRE) 2007
 / b. W. v. Antonius Pius - Global Pearl (Acatenango)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andre Best
58,0 kg 220 € 31,0
5
Ribana (GER) 2007
 / F. St. v. Paolini - Rovana (Dashing Blade)

Tr.: Ira Ferentschak / Jo.: Eugen Frank
55,0 kg 252,0
6
Lam Desert (GER) 2007
 / F. S. v. Next Desert - Lamseh (Thatching)

Tr.: Uwe Stoltefuß / Jo.: Szymon Jadwiszczak
55,0 kg 219,0
7
Goldhexe (GER) 2007
 / schwb. St. v. Mamool - Goldsamt (Rienzi)

Tr.: Stefan Richter / Jo.: Wladimir Panov
55,0 kg 134,0
99
Meransa (USA) 2007
 / St. v. Fusaichi Pegasus - Blue Moonlight (Mining)

Tr.: Miltcho G. Mintchev / Jo.: Jiri Palik
55,0 kg
rtls.
92,0

Kurzergebnis

ADMIN (2007), W., v. Namid - Night Rhapsody v. Mujtahid, Bes.: Lucien van der Meulen, Zü.: M J Halligan, Tr.: Christian Sprengel, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 70 kg 2. Noverrio Danon (Noverre), 3. Tiny Diamond (Dashing Blade), 4. Only for Joy, 5. Ribana, 6. Lam Desert, 7. Goldhexe.

Richterspruch

Üb. 3½-2½-H-7-11-2½

Zeit

1:32,56

Zusatzinformationen

Mersana wurde reiterlos.

Rennanalyse

Schon im Führring präsentierte sich Admin als echte Erscheinung, zumindest optisch hatte da Christian Sprengel in England einen guten Griff gemacht. Für umgerechnet keine 7.000 € war der Wallach über die BBAG erst vor wenigen Wochen in den Besitz von Lucien von der Meulen gegangen. "Es war gerade Mittag und sonst kein Mensch in der Halle", erinnerte sich der Niederländer an den Kauf. Mit der Konkurrenz in Bad Harzburg machte Admin in jedem Fall nicht viel Aufhebens, bestätigte den guten äußeren Eindruck. Er hat vorher bereits zwei Rennen auf Sand gewonnen, war auf Gras mehrfach platziert.

Sein Vater ist der Prix de l'Abbaye de Longchamp (Gr. I)-Sieger Namid, der in Irland ein solider Vererber war und inzwischen in Frankreich steht. Er bringt ausschließlich Flieger, wobei auch bei Admin die Grenze bei der Meile liegen dürfte. Er ist Bruder zu zwei Siegern, die Mutter hat gewonnen, ist Tochter der in Irland mehrfach auf Listenebene erfolgreichen Double On (Doubletour). Diese wiederum ist Schwester zu Rivellino (Rheingold), der in den Achtziger Jahren in den Farben des Gestüts Ittlingen listenplatziert lief.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!