Drucken Redaktion Startseite

2010-07-13, Hamburg, 8. R. - Trabrennen Preis vom Stover-Rennen

8 Trabrennen Preis vom Stover-Rennen

Sonstige

Tipp: Valentino Ass oder Janvier, gefährlich sind vor allem Großverdiener Kidyposte, Nathan Streamline und Noy de Levres.
Turf Times Newsletter Anmeldung

Rennanalyse

Klicken Sie hier für die Starterliste

Für das Ergebnis bitte hier klicken

  • Chili Princess hat es in dieser Konkurrenz nicht einfach. Die Stute ist aber schon mehrfach in schweren Aufgaben
    über sich hinausgewachsen und sorgte dabei für hohe Quoten.
  • Nepomuk wurde in diesem Rennen vor Jahresfrist Zweiter. Der ungemein zuverlässige Grasbahnspezialist darf erneut auf keinem Wettschein fehlen.
  • Janvier gewann 2009 in Schweden vier Rennen und wurde in der laufenden Saison dreimal Zweiter in Kopenhagen. Das unglückliche letzte Auftreten sollte er mit dem Champion korrigieren.
  • Whitefoot Bes wurde in den beiden letzten Jahren auf dieser Bahn Fünfter. Er ist oft nicht ganz einfach zu regulieren und musste mehrfach aufwändige Rennverläufe verkraften. 
  • Earl HBD blieb nach dreimonatiger Pause zweimal unter den Erwartungen. Nach früheren Leistungen ist er hier nicht auszulassen.
  • Noy de Levres kam vor zwei Jahren aus Frankreich und hat in seiner neuen Heimat schon acht Rennen gewonnen. In der Hand des Rekordchampions ist der laufstarke Wallach ein Sieganwärter.
  • Stein Ass brachte sich mit zwei dritten Plätzen wieder in Erinnerung. Bei passendem Verlauf ist erneut ein Honorar möglich.
  • Obi Wan Kenobi konnte in seiner Laufbahn bei 160 Starts nicht weniger als 78 Rennen gewonnen und wurde auf dieser Bahn 2008 Zweiter. Zuletzt konnte er allerdings nicht voll überzeugen, das könnte auf Gras anders aussehen.
  • Impressive Lavec gab in den letzten Monaten einige starke Vorstellungen und hatte es zudem mit Zulagen nicht einfach. Man sollte ihn hier stark beachten. Valentino As versagt nie und gehört seit Jahren zu den deutschen Erfolgspferden. Er wird in diesem Rennen in der Favoritenrolle stehen.
  • Nathan Streamline ist auch im letzten Jahr seiner Laufbahn prächtig auf dem Posten. Er wird erneut im Endkampf zu finden sein.
  • Kidyposte erlebt nach langer Durststrecke in Berlin seinen zweiten Frühling. Seine Fahrerin steht in der aktuellen deutschen Statistik an vierter Stelle.

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!