Drucken Redaktion Startseite

2010-07-13, Hamburg, 1. R. - NH Hamburg Horn/SKAL Club Rennen

1 NH Hamburg Horn/SKAL Club Rennen

Kat. D, 8.000 € (5.000, 1.700, 900, 400). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Tipp: At First Sight – Murcielago – Shinko Danon
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 33:10. - Platzwette 11, 14, 12:10. - Zweierwette 115:10. - Dreierwette 323:10. - Platz-Zwilling-Wette 18, 19, 21:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Saldenaera (GER) 2007
 / db. St. v. Areion - Saldengeste (Be My Guest)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 5.000 € 33,0
2
At First Sight (GER) 2007
 / b. St. v. Azamour - Aberdeen (Polish Precedent)

Tr.: Erika Mäder / Jo.: Andrasch Starke
55,0 kg 1.700 € 46,0
3
Murcielago (GER) 2007
 / F. W. v. Areion - My Angel (Luigi)

Tr.: Matthias Keller / Jo.: Jiri Palik
58,0 kg 900 € 27,0
4
Fascino (GER) 2007
 / F. W. v. Pentire - Fascination (Lando)

Tr.: Dirk Baltromei / Jo.: Olga Laznovska
54,5 kg
Erl. 3.0
400 € 122,0
5
Fine Emotion (GER) 2007
 / b. St. v. Big Shuffle - Fatal Attraction

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Viktor Schulepov
56,0 kg 92,0
6
Shinko Danon (IRE) 2007
 / b. W. v. Shinko Forest - Phantom Turtle (Turtle Island)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
57,0 kg 57,0
7
Aponti (GER) 2007
 / b. St. v. Intendant - Aennchen (Rusticaro)

Tr.: Marion Weber / Jo.: Henk Grewe
55,0 kg 328,0

Kurzergebnis

SALDENAERA (2007), St., v. Areion - Salengeste v. Be My Guest, Bes. u. Zü.: Marlene Haller, Tr.: Uwe Ostmann, Jo.: Andreas Helfenbein 2. At First Sight (Azamour), 3. Murcielago (Areion), 4. Fascino, 5. Fine Emotion, 6. Shinko Danon, 7. Aponti, 8. Rosentiger

Richterspruch

Le. 1¼-¾-3-1¾-3½-5-7

Zeit

0:56,45

Rennanalyse

Drei Tage, nachdem Earl of Fire für seinen Vater Areion und seine Besitzerin und Züchterin Marlene Haller seinen Sieg im Hamburger Meilen-Grupperennen wiederholen konnte, wollte auch Saldenaera nicht nachstehen. Sie hatte schon zuvor mehrere gute Leistungen gezeigt, war aber in München im BBAG-Auktionsrennen ziemlich eingebrochen. Auf der Minimaldistanz klappte es dann aber doch, wobei sie sich als extrem antrittsschnell zeigte. Das BBAG-Auktionsrennen in Dresden könnte auf ihrem Fahrplan stehen, dort geht es über 1200 Meter, das ist bei ihr sicher noch im Bereich des Möglichen.

Die Mutter Saldengeste lief noch in den Farben des Gestüts Wittekindshof, gewann zwei Rennen. Sie ist fast ausschließlich von Areion gedeckt worden, wobei die Ausnahme Saldenzar (Zinaad) war, seit Jahren eines der besten Pferde in Südosteuropa, 2007 Sieger im Ungarischen Derby. Laufen konnten aber auch die rechten Geschwister von Saldenaera, etwa der sechsfache Sieger Saldario, der solide Handicapper Saldenlöwe oder die jetzt vier Jahre alte Saldenart, die derzeit bei einem GAG von 78 kg steht. Dieses Jahr hat Saldengeste ein Hengstfohlen von Areion namens Saldentänzer gebracht. Die Familie ist hier häufig genug vorgestellt worden, Wittekindshof hat viele gute Pferde aus ihr gezogen. 

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!