Drucken Redaktion Startseite

2010-05-01, München, 8. R. - Grosser Preis der Nürnberger Versicherungsgruppe

8 Grosser Preis der Nürnberger Versicherungsgruppe

Listenrennen, 20.000 € (12.000, 4.400, 2.400, 1.200).
Internationaler Ausgleich (A)

5. Rennen der TOP 6-Wette - 1. Rennen der Finishwette
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 42:10. - Platzwette 17, 13:10. - Zweierwette 137:10. - Dreierwette 760:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Earlsalsa (GER) 2004
 / db. W. v. Kingsalsa - Earthly Paradise (Dashing Blade)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Stefanie Koyuncu
50,0 kg 12.000 € 42,0
2
Caudillo (GER) 2003
 / db. H. v. Acatenango (Top Ville)

Tr.: Dr. Andreas Bolte / Jo.: Henk Grewe
59,0 kg 4.400 € 37,0
3
Frantic Storm (GER) 2006
 / b. H. v. Nayef - Flamingo Road (Acatenango)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alessandro Schikora
55,5 kg 2.400 € 37,0
4
Maistro (GER) 2003
 / Rsch. W. v. March Groom - Mensakönigin (Königsstuhl)

Tr.: Jutta Mayer / Jo.: Darren Moffatt
50,0 kg 1.200 € 101,0
5
Northern Glory (GB) 2003
 / b. W. v. Rainbow Quest - Northern Goddess (Night Shift)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Rastislav Juracek
60,0 kg
Scheuklappen
30,0
6
Ryan (IRE) 2003
 / b. H. v. Generous - Raysiza (Alzao)

Tr.: Jaroslav Hanacek / Jo.: Rastislav Juracek
60,0 kg 69,0

Kurzergebnis

EARLSALSA (2004), W., v. Kingsalsa - Earthly Paradise v. Dashing Blade, Bes.: Stall Blankenese, Zü.: Hannes K. Gutzschow, Tr.: Christian von der Recke, Jo.: Stefanie Hofer, GAG: 90,5 kg 2. Caudillo (Acatenango), 3. Frantic Storm (Nayef), 4. Maistro, 5. Northern Glory, 6. Ryan

Richterspruch

Hüb. 12-6-1½-6-8

Zeit

3:01,25

Rennanalyse

Mit gerade einmal sechs Startern wurde das Experiment, ein Listenrennen über einen langen Weg als Ausgleich auszuschreiben, eher nicht belohnt. Allerdings wären wohl auch nicht wesentlich mehr Pferde gelaufen, hätte es sich um ein Aufgewichtsrennen gehandelt. den Sieg von Earlsalsa mag das nicht schmälern. Es ist, gemessen an seiner Erfolgsquote, ein vom Champion sehr gut gemanagtes Pferd. Gerade 14mal ist er bisher gelaufen (dreijährig war er allerdings nicht am Start), acht Rennen hat er gewonnen. Mit den sieben Kiloo Aufgewicht, die er für den souveränen Sieg in Riem bekommen hat, ist er natürlich aus dem Handicap herausgewachsen, er wird Nischen finden müssen.

Sein Vater Kingsalsa (Kingmambo) war ein Meiler, steht für 4.000 € im Haras de Victot in Frankreich, wo er einige ordentliche Pferde gebracht hat. Bei uns bekannt ist Pont des Arts, einer der besten in der Schweiz stationierten Galopper. Auch die Mutter von Earlsalsa ist alles andere als eine Steherin. Earthly Paradise war Zweite im Rafffelberger Stutenpreis, einem Nationalen Listenrennen, gewonnen hat sie über 1400 Meter. Earlsalsa ist ihr Erstling, danach hat sie den dreifachen Sieger Earl of Winds (Samum) und Easy Tiger (Tiger Hill), Zweiter in den Slowakischen 2000 Guineas gebracht, weitere Nachkommen sind noch nicht auf der Bahn erschienen. Earthly Paradise ist rechte Schwester des Gr. II-platzierten Easy Way (Dashing Blade), des Gr. III-platzierten Early Wings (Winged Love) und des aktuellen Siegers Empire Storm (Storming Home).

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!