Drucken Redaktion Startseite

2010-05-01, Düsseldorf, 5. R. - Preis des Gestüts Wittekindshof

5 Preis des Gestüts Wittekindshof

Kat. D, 5.100 € € (3.000, 1.200, 600, 300)
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

Nenngelder 51 € Einsatz (10, 15, 26

Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 11:10. - Platzwette 10, 10, 10:10. - Zweierwette 32:10. - Dreierwette 229:10. - Platz-Zwilling-Wette 14, 32, 128:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Russian Tango (GER) 2007
 / F. H. v. Tertullian - Russian Samba (Laroche)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Eduardo Pedroza
59,0 kg 3.000 € 11,0
2
Sumaro (GER) 2007
 / db. H. v. Big Shuffle - Sarir (Platini)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alexander Pietsch
56,0 kg 1.200 € 68,0
3
Fascino (GER) 2007
 / F. W. v. Pentire - Fascination (Lando)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Adrie de Vries
56,0 kg 600 € 240,0
4
Sir Rarely (GER) 2007
 / F. W. v. Dashing Blade - So Rarely (Arctic Tern)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Andrasch Starke
Bes.:
/ Zü.:
56,0 kg 300 € 78,0
5
Little Star (HOL) 2007
 / b. H. v. Seattle Dancer - Little Kathy (Solo Native)

Tr.: Jan Pubben / Jo.: Norman Richter
56,0 kg 291,0
6
Rose'n Guns (GER) 2007
 / b. W. v. Königstiger - Rosewood (Eagle Eyed)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Andreas Helfenbein
56,0 kg 176,0
7
Hawking (GER) 2007
 / b. H. v. Ransom O'War - Hanan (Twilight Agenda)

Tr.: Jan Pubben / Jo.: Jiri Palik
56,0 kg
Scheuklappen
342,0
8
La Secondia (GER) 2007
 / b. St. v. Second Set - La Pena (Be My Guest)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Filip Minarik
54,0 kg
Scheuklappen
331,0

Kurzergebnis

RUSSIAN TANGO (2007), H., v. Tertullian - Russian Samba v. Laroche, Bes.: Rennstall Darboven, Zü.: Gestüt Idee, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 81 kg 2. Sumaro (Big Shuffle), 3. Fascino (Pentire), 4. So Rarely, 5. Little Star, 6. Rose'n Guns, 7. Hawking, 8. La Secondia

Richterspruch

Üb. 7-2-2-½-5-5-5

Zeit

1:43,24

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Mahamaya

Rennanalyse

Alles andere als ein souveräner Sieg von Russian Tango wäre schon eine Sensation gewesen und der Hengst löste dann die ihm gestellte Aufgabe mehr als souverän. Eigentlich war für ihn das Dr. Busch-Memorial eine Woche zuvor vorgesehen gewesen, doch auf Grund der dortigen Bodenverhältnisse nahm man von einem Start kurzfristig Abstand. Das muss im Nachhinein kaum verkehrt gewesen sein, denn Russian Tango wirkte in Düsseldorf doch noch etwas grün und unreif, das Rennen dürfte ihn weiter gebracht haben. Das Mehl-Mülhens-Rennen könnte jetzt auf seinem Fahrplan stehen, doch ist das Derby unverändert im Hinterkopf.

Die Frage wird sein, ob Russian Tango über den Weg kommt. Bei Tertullian als Vater kommen da schon gewisse Bedenken, aber die Mutter hat über 2400 Meter gewonnen und stammt von einem Derbysieger ab. Einen Versuch ist es sicher wert. Das Pedigree von Russian Tango hatten wir bereits nach seinem Debut-Sieg besprochen, doch sind wir uns ziemlich sicher, dass es nicht das letzte Mal ist, dass wir uns an dieser Stelle mit dem Hengst beschäftigt haben.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!