Drucken Redaktion Startseite

17.04.2010, Dortmund, 1. R. - Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

1 Preis der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 3-jährige Pferde, die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 103:10. - Platzwette 10, 10:10. - Zweierwette 194:10. - Dreierwette 331:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Baschar (GB) 2007
 / b. H. v. Starcraft - Belle et Delure (The Minstrel)

Tr.: Miltcho Mintchev / Jo.: Jiri Palik
56.5 kg 3.000 € 103
2
Cabimas (GER) 2007
 / b. W. v. King's Best - Casanga (Rainbow Quest)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57 kg 1.200 € 10
3
Eternal Power (GER) 2007
 / b. W. v. Tiger Hill - Eternal Beauty (Zafonic)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Eduardo Pedroza
59 kg 600 € 74
4
Herreshoff (GB) 2007
 / F. W. v. Boreal - Hold Off (Bering)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Filip Minarik
56 kg 300 € 255
5
Zolamy (GER) 2007
 / F. H. v. Black Sam Bellamy - Zorina (Shirley Heights)

Tr.: Pavel Vovcenko / Jo.: Rastislav Juracek
56 kg 669

Kurzergebnis

BASCHAR (2007), H., v. Starcraft - Belle et Deluree v. The Minstrel, Bes.: Stall Litex, Zü.: Cheveley Park Stud, Tr.: Miltcho Mintchev, Jo.: Jiri Palik, GAG: 85 kg 2. Cabimas (King's Best), 3. Eternal Power (Tiger Hill), 4. Herreshoff, 5. Zolamy

Richterspruch

Ka. N-4½-15-10

Zeit

2:07,93

Rennanalyse

Im großen Stall von Trainer Peter Schiergen zählt Cabimas zu den Pferden, denen man im Derbyjahrgang eine tragende Rolle zutraut. Ihn zu schlagen, ist somit sicher eine gute Leistung und so wird man Baschar auch eine gute Zukunft voraussagen können. Er war bis zum vergangenen Herbst ein Trainingsgefährte von Cabimas, hatte sich bei beiden Starts zweijährig schon gut aus der Affäre gezogen.

Der Stall Litex von Grischa Gantchev hat in den letzten Jahren insbesondere in England erhebliche Investitionen getätig, in erster Linie sind Stuten erworben worden. Baschar gehört zu der Handvoll Hengste, die gekauft worden sind und er könnte der bisher beste sein. Er stammt aus dem ersten Jahrgang von Starcraft (Soviet Star), einem erstklassigen Mitteldistanzpferd, der aus Australien kommend in Europa überr die Meile den Prix du Moulin de Longchamp (Gr. I) und die Queen Elizabeth II Stakes (Gr. I) gewann. Er stand 2006 ein Jahr im Cheveley Park Stud in England, ist aber inwischend dauerhaft in Australien stationiert, wo er mit Star Witness bereits einen Gr. I-Sieger hat. In Deutschland steht bei Andreas Löwe sein Sohn Keep Cool, letztes Jahr dritter im Herzog von Ratibor-Rennen (Gr. III).

Baschar ist 4x3 auf Northern Dancer ingezogen. Die Mutter Belle Et Deluree hat in Frankreich zwei Rennen gewonnen, ist Mutter von bisher neun Siegern, darunter Dazzle (Gone West), Siegerin in den Cherry Hinton Stakes (Gr. II), sowie den Listensiegern Fantasize (Groom Dancer) und Hypnotize (Machiavellian). Sie ist auch zweite Mutter der Championfliegerin Danehurst (Danehill), Siegerin in der Big Shuffle Flying Five (Gr. II) und in den Cornwallis Stakes (Gr. III) und der Gr. III-Siegerin Humoresque (Pivotal). Ansonsten tummelte sich die Familie mit Erfolg vor allem in den USA,wo sie viele Black Type-Pferde brachte, so u.a. die Gr. I-Sieger Early Pioneer und Excellent Meeting. Baschar hat ein solides Mitteldstanzpedigree, die Derbydistanz liegt für ihn in jedem Fall im Bereich des Möglichen.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!