Drucken Redaktion Startseite

09.05.2010, München, 5. R. - Erdinger Hefeweissbier-Rennen

5 Erdinger Hefeweissbier-Rennen

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
3j., die kein Rennen der Kategorie A-C gewonnen haben

4. Rennen der TOP 6-Wette
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette: 33, Platzwette: 26, 27, Zweierwette: 138, Dreierwette: 214, Platzzwilling: 23, 18, 20

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Lyssio (GER) 2007
 / b. W. v. Motivator - Lysuna (Monsun)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Gaetan Masure
57,0 kg 3.000 € 33,0
2
Duty and Destiny (IRE) 2007
 / b. St. v. Montjeu - Swilly (Irish River)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Kirsten Schmitt
56,0 kg 1.200 € 49,0
3
Adilo (GER) 2007
 / b. W. v. Dashing Blade - Akilinda (Monsun)

Tr.: Wolfgang Figge / Jo.: Karoly Kerekes
58,0 kg 600 € 24,0
4
Silent Arc (GER) 2007
 / db. H. v. Red Ransom - Shaabra (Rainbow Quest)

Tr.: Waldemar Hickst / Jo.: Alessandro Schikora
57,0 kg 300 € 34,0
5
La Janina (GER) 2007
 / b. St. v. Royal Dragon - La Suita (Local Suitor)

Tr.: Elfi Schnakenberg / Jo.: David Probert
55,0 kg 114,0
6
Ducati (GER) 2007
 / b. W. v. Auenadler - Douglasie (Kahyasi)

Tr.: Christian Sprengel / Jo.: Cevin Chan
57,0 kg 157,0

Kurzergebnis

LYSSIO (2007), H., v. Motivator - Lysuna v. Monsun, Bes.: Gestüt Ittlingen, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Gaetan Masure, GAG: 77 kg 2. Duty and Destiny (Montjeu), 3. Adilo (Dashing Blade), 4. Silent Arc, 5. La Janina, 6. Ducati

Richterspruch

7, 9, 1 1/4

Zeit

2:15,55

Rennanalyse

Kaum gewinnt ein Dreijähriger als Debutant und dann auch noch mit einem gewissen Vorsprung auf die Konkurrenz, dann ist gleich vom Derby die Rede und der Handicapper ist mit einer hohen Einschätzung zur Hand. Das ist bei Lyssio natürlich auch der Fall gewesen, auch wenn er in Riem gerade einmal fünf Konkurrenten hinter sich gelassen hat. Das geschah immerhin in einem ziemlichen Handgalopp, doch muss man einen solchen Sieg erst einmal relativieren. Immerhin hat er in der Tat noch ein Engagement für Hamburg, mehr aber noch nicht.

Ittlingen scheint in diesem Jahr im Derbyjahrgang sehr gut aufgestellt zu sein, Lyssio reiht sich bei mehreren anderen Kandidaten für bessere Aufgaben ein. Er stammt aus dem ersten Jahrgang seines Vaters Motivator, Epsom Derby (Gr. I)-Sieger und bereits Gruppe-Vererber. Ittlingen besitzt einen Anteil an ihm, doch musste dieses Jahr ausgesetzt werden, da der Hengst gesundheitsbedingt (Sehnenverletzung) eine Saison nicht decken kann. Die Mutter Lysuna ist 2004 von Ittlingen aus dem Besitz des Gestüts Simmenach gekauft worden. Sie ist Siegerin, war Zweite im Jungheinrich-Preis (Gr. III) und Vierte im Preis der Diana (Gr. I). Lyssio ist ihr Erstling, ein zwei Jahre alter Paolini-Sohn steht bei Andreas Trybuhl, es folgen Hengste von Medicean und Silvano. Sie ist Schwester des 13fachen Siegers Lymond (Bakharoff), die zweite Mutter La Luna (Lyphard) ist Schwester der Deckhengste Bellman und Bellypha.  

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!