Drucken Redaktion Startseite

09.05.2010, Hoppegarten, 2. R. - Preis der Berlin Recycling GmbH

2 Preis der Berlin Recycling GmbH

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300).
Für 3-jährige sieglose Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 175:10. - Platzwette 19, 11, 35:10. - Zweierwette 259:10. - Dreierwette 2.809:10. - Platz-Zwilling-Wette 57, 319, 101:10

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
All Gentleman (GER) 2007
 / b. H. Paolini - All Saints (Goofalik)

Tr.: Hans-Jürgen Gröschel / Jo.: Wladimir Panov
57,0 kg 3.000 € 175,0
2
Seventh Sky (GER) 2007
 / F. W. v. King's Best - Sacarina (Old Vic)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Andrasch Starke
57,0 kg 1.200 € 15,0
3
Tishko (GER) 2007
 / H. v. Polish Summer - Koree

Tr.: Sandor Ribarszki / Jo.: William Mongil
57,0 kg 600 € 544,0
4
Runaway (GER) 2007
 / b. H. v. Slickly - Rain Lily (Red Ransom)

Tr.: Andreas Trybuhl / Jo.: Yann Lerner
58,0 kg 300 € 186,0
5
La Herradura (GER) 2007
 / F. St. v. Hernando - La Salina (Singspiel)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Jozef Bojko
55,0 kg 66,0
6
Barzini (GER) 2007
 / db. W. v. Lando - Bella Flora (Slip Anchor)

Tr.: Uwe Ostmann / Jo.: Andreas Helfenbein
58,0 kg 36,0
7
Equeen Hill (SWE) 2007
 / St. v. Mandrake El Mago - Energiya Sacc (Exceller)

Tr.: Agnieszka Klus / Jo.: Piotr Krowicki
55,0 kg 114,0

Kurzergebnis

ALL GENTLEMAN (2007), H., v. Paolini - All Saints v. Goofalik, Bes.: Stall Löwenherz, Zü.: Egon Schulz, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Wladimir Panov, GAG: 74 kg 2. Seventh Sky (King's Best), 3. Tishko (Polish Summer), 4. Runaway, 5. La Herradura, 6. Barzini, 7. Equeen Hill

Richterspruch

Le. 2-2-4-2½-16-3½

Zeit

2:21,00

Zusatzinformationen

Nichtstarter: Bandoneon

Rennanalyse

Egon Schulz, der vor einiger Zeit verstorbene großherzige Mäzen auf vielen deutschen Galopprennbahnen, selbst ein Gentleman eigener Art, hat es von oben sicher mit Wohlgefallen gesehen, dass der von ihm gezogene All Gentleman gleich beim Einstand gewinnen konnte. Und dabei mit Seventh Sky einen potenziellen Derbykandidaten von Peter Schiergen in seine Schranken verweisen konnte. All Gentleman besitzt noch eine Derby-Nennung, doch will man sich dieser anspruchsvollen Aufgabe auf kleinen Schritten nähern.

Dass Egon Schulz mit den Nachkommen der nicht gelaufenen All Saints eine Menge Freude gehabt hat, bedarf keiner Frage. An der Spitze All Spirit (Platini), mit dem er sich den Traum eines Derbystarters verwirklicht hatte. Immerhin gewann der Hengst vor vier Jahren zum Kurs von 461:10 den Gerling-Preis (Gr. II). Von All Gentlemans weiteren Geschwistern hat All My Life (Big Shuffle) gewonnen. Die Mutter ist inzwischen wieder im Besitz ihrer Zuchstätte Gestüts Brümmerhof, für das sie Stuten von Shirocco (Jährling) und Dai Jin (Fohlen) gebracht hat. Sie ist eine rechte Schwester des Derby-Zweiten Acambaro und Halbschwester der Gr. III-Siegerin Addicted (Diktat) sowie von so guten Pferden wie Alamos (Big Shuffle) und Auetaler (Niniski). Die Mutter Astica ist unverändert mobil, sie hat vor gut vier Wochen ein Hengstfohlen von Soldier Hollow gebracht, ihre drei Jahre alte Tochter Artica (Pentire) ist Siegerin.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!