Drucken Redaktion Startseite

03.01.2010, Dortmund, 1. R. - Gestüt Fährhof wünscht "Hals und Bein" für 2010! - Rennen

1 Gestüt Fährhof wünscht "Hals und Bein" für 2010! - Rennen

Kat. D, 4.500 € (2.600, 1.050, 550, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
3-jährige auf der Gras- und Sandbahn sieglose Pferde.

Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 38:10. - Platzwette 15, 15, 13:10. - Zweierwette 132:10. - Dreierwette 413:10. - Platz-Zwilling-Wette 36, 27, 25:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Starcos (IRE) 2007
 / b. H. v. Night Shift - Sassella (Kris)

Tr.: Mario Hofer / Jo.: Stefanie Koyuncu
55,0 kg 2.600 € 38,0
2
Cresta Gold (GB) 2007
 / St. v. Java Gold - Cresta (Sadler's Wells)

Tr.: Christian Freiherr von der Recke / Jo.: Alexander Pietsch
55,0 kg 1.050 € 45,0
3
Lips Devil (GER) 2007
 / F. H. v. Lecroix - Lips Love (Hernando)

Tr.: Peter Hirschberger / Jo.: Andreas Helfenbein
57,0 kg 550 € 35,0
4
Immeasurable (IRE) 2007
 / St. v. Captain Rio - Imdina (Soviet Star)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Norman Richter
55,0 kg 300 € 249,0
5
Nadya (GER) 2007
 / b. St. v. Lecroix - Niniskiyana (Niniski)

Tr.: Angelika Glodde / Jo.: Rene Piechulek
55,5 kg 32,0
6
Com'of as (FR) 2007
 / W. v. Malinas - Completude (Less Ice)

Tr.: Pierre-Joseph Barbier / Jo.: Eduardo Pedroza
57,0 kg 96,0
7
Nanamix (FR) 2007
 / St. v. Manninamix - Havana du Lac (Solido)

Tr.: Pierre-Joseph Barbier / Jo.: Jiri Palik
57,0 kg 436,0

Kurzergebnis

1. Starcos, 2. Cresta Gold, 3. Lips Devil, 4. Immeasurable, 5. Nadya, 6. Com'of as, 7. Nanamix

Richterspruch

Si. 1¼-5-8-8-43-31

Zeit

2:03,26

Zusatzinformationen

Nichtstarter: American Life.

Rennanalyse

Sogar im mit 200.000 € dotierten BBAG-Auktionsrennen war Starcos am Start, doch war das damals noch eine Nummer zu groß für den Hengst, der anschließend in Frankreich in der Verkaufsklasse durchaus manierlich lief. Er stammt aus einem der letzten Jahrgänge von Night Shift, die Mutter wurde von Graf und Gräfin Stauffenberg gezogen, ist bei nur zwei Starts einmal Vierte gewesen. Auch in der Zucht hat sie noch keine Bäume ausgerissen, Starcos ist ihr erster Sieger. Die nächste Mutter Santenay (Alzao) war Siegerin im Diana Trial-Las Vegas-Slenderella-Rennen auf Listenebene in Mülheim; auch sie, die Ende 2005 in Deauville verkauft wurde und bis dahin in der Stauffenberg-Zucht wirkte, konnte sich als Zuchtstute bislang weniger profilieren. Die Mutterlinie ist jedoch erstklassig, Santenay ist eine Schwester von Creeking Board (Night Shift), Siegerin in den Starlet Stakes (Gr. I), von Dakhla Oasis (Night Shift), die in den Farben des Gestüts Park Wiedingen die German 1000 Guineas (Gr. II) gewonnen hat, und vom mehrfachen Gr. III-Sieger Dyhim Diamond (Night Shift), ein Spitzenflieger, der inzwischen als Deckhengst aktiv ist.

Links zum Rennen:
Kategorie:
  • Rennen - National

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!