Frauke u. Hans-Peter von Loh
Deutschland
DVR

Infos

Deckplan von Loh

von Daniel Delius

Quelle: Turf-Times vom 08.03.2012

At First Sight im Gestüt Harzburg ist die Hoffnungsträgerin für Frauke und Hans-Peter von Loh. Foto: privatAt First Sight im Gestüt Harzburg ist die Hoffnungsträgerin für Frauke und Hans-Peter von Loh. Foto: privatGlaubt man den aktuellen Zahlen und den Meinungen vieler Experten, so sind es gerade Züchter mit wenigen Mutterstuten, die in dieser Zeit den Bestand reduzieren oder gar ganz das Handtuch werfen. Das Gegenteil ist bei Frauke und Hans-Peter von Loh aus dem niedersächsischen Flöthe der Fall. Der im Folgenden abgedruckte Beitrag von Hans-Peter von Loh, sein ganz persönlicher Deckplan für die gerade erworbene junge Mutterstute At First Sight, erzählt von den Anfängen und dem Enthusiasmus eines "kleinen" Züchters. 

Seit den 80er Jahren interessieren sich meine Frau und ich für den Galoppsport. Durch die Nähe zu Harzburg  (ca. 15 min mit dem Auto) wurde keine Rennwoche ausgelassen, und Tage, an denen die damaligen Rennbahnlieblinge Campari und Rimanu auf der Rennkarte standen, waren Pflicht. Irgendwann zu dieser Zeit, beim Begutachten der Teilnehmer für das nächste Rennen im Führring, fragte mich meine Frau eher scherzhaft: Möchtest du auch mal ein Rennpferd haben? Meine Antwort fiel knapp aus: Kann ich mir nicht vorstellen!
20 Jahre später, im Sommer 2010, höre ich durch Zufall von einer Arbeitskollegin, dass eine mit ihr befreundete Züchterin ihre Zucht aufgeben will und ein Stutfohlen von Lateral aus der Schwarzgold-Linie zu verkaufen hat.
Schwarzgold  -  Lateral ? Anschauen kostet ja nichts sagten wir uns - also machten wir einen Termin mit der Züchterin auf Buschhof aus, wo das Fohlen stand. Es dauerte nur einen kurzen Augenblick auf der Koppel und meiner Frau und mir war klar: das wird unsere Shahnaz. Wir waren endgültig vom Pferdevirus befallen.
Nach dem Absetzen holten wir das Fohlen nach Harzburg, um es aufwachsen zu sehen und es so oft wie möglich besuchen zu können. Die Freude an unserem Jährling aber auch an den anderen Pferden und  den jungen "Adlerflügen",  sowie das perfekte Pferdehandling auf dem Gestüt, hat uns bekräftigt mit der Zucht nicht zu warten bis unsere Kleine soweit ist, sondern sofort damit zu starten.
Schnell war der Entschluss gefasst nach einer Zuchtstute Ausschau zu halten. Auktionskataloge wurden gewälzt, Ratschläge und gute Tipps von erfahrenen Pferdeleuten eingeholt (wir sind ja blutige Anfänger), Pedigrees verglichen, und nach einigen Abenden hatten wir unsere Favoritin im BBAG Katalog gefunden. Auf zur Auktion nach Baden-Baden am 22.Oktober. Nachdem wir die Stute morgens besichtigt hatten stand unsere Entscheidung fest, sie sollte es werden. Die Zeit bis zum Aufruf am Nachmittag, Lot 333, Well Planned von Platini, wurde immer länger und wir wurden immer nervöser. Endlich war es soweit.  Meine Frau und ich waren so aufgeregt, dass wir uns gegenseitig überbieten wollten, aber zum Glück hat es der Auktionator bemerkt. Zum Schluss war nur noch ein Mitbieter dabei, der aber sehr souverän seine Gebote erhöhte und unsere Hoffnung, die Stute zu bekommen, schwand sehr schnell und wir gaben auf. Es waren zwar noch einige andere Stuten auf unserem Merkzettel, aber wir waren zu enttäuscht um jetzt noch auf ein anderes Pferd zu bieten.
Einige Wochen später entdeckten wir im Gestüt Harzburg ein neues Pferd. Als wir uns danach erkundigten, erfuhren wir, dass es At First Sight ist, eine der weiteren Kandidaten auf unserem Merkzettel, die wir aber auf der Auktion nicht mehr beachtet hatten. Sie wurde vom Besitzer zurückgesteigert und stand nun in Harzburg zur Zucht. War das auch wieder Zufall? Wir wurden uns bald mit dem Besitzer einig und haben nun unsere eigene Zuchtstute. Jetzt ging das Katalogwälzen wieder von vorn los, aber diesmal waren es die Hengstbücher. Nach welchen Kriterien sollten wir den Hengst aussuchen? Pedigree, Nicks, Größe, Renndistanz?
Da es für Azamour noch keine Nicks bezüglich seiner Qualitäten als Mutterstutenvererber gibt konzentrierten wir uns für die Vorauswahl auf zwei Kriterien:
1. Der Hengst soll Northern Dancer frei sein
2. Es muss ein erprobter Hengst sein
Nachdem wieder mal ein Abend vergangen war, ohne zu einer Entscheidung zu kommen, legte ich entnervt das Hengstbuch zur Seite. "Hat das einen Grund, warum du Nayef aufgeschlagen hast?", fragte meine Frau. Nein, sagte ich, das ist Zufall. "Gut, dann wird er es", erwiderte sie. Ich wusste zwar, dass die Antwort nicht ernst gemeint war, aber sie hat doch dazu geführt, dass ich mich mit Nayef näher beschäftigte.
Nayef - Spitzenhengst in Shadwell - was konnte ich über ihn in Erfahrung bringen? Die Renndistanz passt, da At First Sight Sprinterin war, wir aber eher ein Pferd  für die Mittelstrecke züchten wollen, und über Azamour auch längere Distanzen in der Mutterlinie vertreten sind.
Die Größe von 1,68 m ist o.k. für unsere Stute mit Stockmaß 1,58. Was die Nicks betrifft, habe ich mir die Pedigrees seiner besten 12 Nachkommen angesehen: Neun hatten im Mutterpedigree Northern Dancer, 6 davon obendrein noch Danzig, ebenfalls im Pedigree von At First Sight vertreten.
Eine seiner Top 2-Jährigen im letzten Jahr war Rosa Eglanteria aus einer Mutter von Night Shift (Premio Coolmore L., 2. Premio Gran Criterium Gr. I, Premio Mantovani C. Naz L., Premio Vittorio Crespi L), dem Vater von Azamour. Somit war die Entscheidung gefallen, er wird es, und zur Zeit befindet sich At First Sight in England.
Alles nur Zufall? Wohl kaum, denn der einzige Zufall an den ich bei dieser Geschichte glaube ist, ob es ein Hengst- oder Stutfohlen wird.

Besitzer bei

Titel
2017-10-22, Bremen, 2. R. - A-Rod get well soon Race (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-10-08, Dortmund, 3. R. - Preis des Ehrenamts (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-09-10, Düsseldorf, 3. R. - Panamera Preis des Porsche Zentrum Düsseldorf (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-08-05, Bad Doberan, 9. R. - Preis des Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern "Best of Northern Germany" (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-07-16, Köln, 4. R. - Farm Frites-Rennen (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-06-10, Krefeld, 7. R. - Jubiläumspreis des Krefelder Rennclub 1997 e.V (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-05-25, Dortmund, 7. R. - Preis der Westfälischen Provinzial Versicherung (Adelaide Rose (GER) 2013)
2017-05-07, Köln, 7. R. - Preis der Kölner Toyota Händler (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-08-21, Hannover, 3. R. - Preis der Deutschen Bank AG (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-08-07, Düsseldorf, 8. R. - Pattex-Rennen (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-07-12, Hannover, 7. R. - Großer Preis der Dr. Klein & Co.AG (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-06-05, Düsseldorf, 1. R. - SANSIBAR by breuninger Cup (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-05-17, Bremen, 7. R. - Prix Maxios (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-04-30, Düsseldorf, 7. R. - Henkel-Stutenpreis (Adelaide Rose (GER) 2013)
2016-03-26, Düsseldorf, 1. R. - Frankenheim Alt-Pokal von Fortuna Düsseldorf (Adelaide Rose (GER) 2013)
2015-09-12, Düsseldorf, 6. R. - Großer Preis von Engel & Völkers Düsseldorf - 91. Junioren-Preis (Adelaide Rose (GER) 2013)
2015-08-15, Bad Doberan, 5. R. - BBAG Goldene Peitsche von Bad Doberan (Adelaide Rose (GER) 2013)
2015-08-02, Düsseldorf, 1. R. - Drei Wetter Taft-Rennen (Adelaide Rose (GER) 2013)

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!