Drucken Redaktion Startseite

Sieben Rennen auf der Neusser Karte

Autor: 

Pressemitteilung

Mit sieben Rennen und insgesamt 81 Pferden startet am Sonntag (bei freiem Eintritt und Parken) um 10.50 Uhr die Neusser Wintersaison 2019/2020. Fünf der sieben Rennen werden live nach Frankreich übertragen. Im 5. Rennen geht es in der Viererwette um eine Garantieauszahlung von 10.000 Euro. Zum Aufgebot gehört auch der bislang in sechs Rennen siegreiche Schimmel Town Charter, drei der Erfolge gelangen ihm in Neuss. Im Sattel sitzt Esther-Ruth Weißmeier, die Schwester des Trainers Marian-Falk Weißmeier

Hier geht es zum komplettten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

Fünffache Siegerin ist auch die dreijährige Stute Circuskind. Sie wird im 7. Rennen um 13.50 Uhr von Maxim Pecheur geritten. Der Jockey des 2017-er Derbysiegers Windstoß kämpft trotz des Rückstandes von sieben Siegen unverändert um das begehrte Jockey-Championat. Der gebürtige Kasache Bauyrzhan Murzabayev hat 104 Rennen gewonnen, Pecheur 97.  Beide treten in Neuss in fünf der sieben Rennen an.

Die kulinarische Versorgung der Besucher ist ausreichend gesichert. Vier Anbieter im Außenbereich, in der großen Wetthalle, im Restaurant und in der Bürgerhalle sorgen für ein abwechslungsreiches Angebot.

Nach dem letzten Rennen findet die Wettnietenverlosung der Albers & Sieberts Buchmacher GmbH &Co. statt. Auf Wettnieten werden 6x50 Euro in bar verlost. Persönliche Anwesenheit ist Pflicht.

Quelle und weitere Infos: Neusser Rennverein

Verwandte Artikel: