Drucken Redaktion Startseite

Opposition formiert sich

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 184 vom Freitag, 30.09.2011

Der Münchener Rennverein wird wohl auch in den kommenden Wochen nicht zur Ruhe kommen. Vor einigen Tagen hatte man auf der Rennbahn Besuch von der Staatsanwaltschaft, auf Grund einer Anzeige eines Vereinsmitgliedes. Laut der "Abendzeitung" soll es sich bei diesem um einen ehemaligen Präsidenten gehandelt haben, doch erscheint das eher unwahrscheinlich. Dem Präsidenten Dr. Norbert Poth wird vorgeworfen, den geplanten Verkauf von Teilen des Riemer Vereinsgeländes an den Mitgliedern vorbei und zu für Vereinsseite ungünstigen Konditionen eingefädelt zu haben. Poth weist alle Vorwürfe zurück. Am Mittwoch hatte die Opposition zu einem von Christian Dullinger vom Gestüt Jettenhausen moderierten Pressegespräch geladen. Gefordert wird der sofortige Rücktritt von Poth. Zu den Poth-Kritikern zählen mit Bernd Weiss und Helmut von Finck auch einstige Vorstandsmitglieder.

Verwandte Artikel: