Drucken Redaktion Startseite

Kahoon gewinnt "Großen Preis" in Bad Doberan

Kahoon mit Jozef Bojko gewinnt den Grossen Lübzer Pils Ostseepreis. www.galoppfoto.de - Frank Sorge

Autor: 

Pressemitteilung

Der vier Jahre alte Kahoon gewann am zweiten Tag des Meetings auf der Galopprennbahn in Bad Doberan das Hauptereignis, den mit 15.000 Euro dotierten Großen Lübzer Pils Ostseepreis. Nach 1750 Metern setzte sich der von Champion Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Hengst gegen Attiko (Rebecca Danz) und Primera Vista (Andre Best) durch. Im Sattel des Siegers, der im Dress des Stalles Werne der Familie Moormann-Habig lief, saß Jozef Bojko. Kahoon war in diesem Rennen vor einem Jahr Vierter geworden, kam in Bad Doberan zum ersten Erfolg in der laufenden Saison.

"Mann des Tages" war allerdings Trainer Hans-Jürgen Gröschel aus Langenhagen bei Hannover. Ohnehin an der Ostsee immer in guter Form war er am Freitag noch ohne Treffer geblieben, kam am Samstag aber zu drei Siegen, für die ZaphiraCaesarion und Lebensglück sorgten, zweimal war Wladimir Panov der Reiter. Die Goldene Peitsche von Bad Doberan für zweijährige Pferde sicherte sich Isioma, die Steffi Hofer für ihren Vater, Trainer Mario Hofer aus Krefeld ritt. Besitzer der Stute ist der Trierer Sportmanager Werner Heinz.

5.000 Zuschauer sorgten bei hochsommerlichen Temperaturen wie schon am Freitag für einen ausgezeichneten Wettumsatz. In den elf Rennen des Tages wurden 177.800 Euro gewettet, insgesamt und auch im Schnitt pro Rennen deutlich mehr als am korrespondierenden Renntag im vergangenen Jahr. Damals flossen in zehn Rennen 144.000 Euro durch die Kassen.  

Das Lübzer Pils Ostsee-Meeting endet am Sonntag (erster Start 13.50 Uhr) mit zehn Rennen, zwei davon sind die populären Bauernrennen.  

Verwandte Artikel: