Drucken Redaktion Startseite

Endspurt bis zum 15. Sept./24 Uhr: Wahl zum Ritt des Monats August 2011

Endspurt bis zum 15. Sept./24 Uhr: Wahl zum Ritt des Monats August 2011

Autor: 

Turf aktuell

TurfTimes: 

Ausgabe 181 vom Freitag, 09.09.2011

August bedeutet Hochsaison für den Galoppsport. Großkampftag reiht sich an Großkampftag, zahlreiche sportliche Highlights buhlen um die Aufmerksamkeit der Fans. Doch hat es in diesem Monat keine einzige Gruppe- oder Listenprüfung in unser Vorschlagstrio geschafft. Zwei der drei Vorschläge stammen aus sportlich eher harmlosen Rennen, die sonst nicht im Fokus der Medien stehen. Doch die reiterliche Leistung der Jockeys, die bei unserer Wahl im Vordergrund stehen soll, hat unsere Leser und uns überzeugt, so dass wir diese Ritte als Kandidaten unserer Wahl vorstellen. Im Monat nach der Egon-Wahl, die hinsichtlich der Beteiligung neue Maßstäbe gesetzt hat, sind wir gespannt, wer sich diesmal durchsetzen wird und mit welchem Abstimmungsergebnis diesmal die Entscheidung fällt. Bei noch keiner Abstimmungsrunde der seit März durchgeführten Wahl waren wir so ratlos, wer eigentlich der Favorit des Trios ist. Doch ist die Favoritenposition ohnehin nicht entscheidend, da sich längst nicht immer unser Favorit auch durchgesetzt hat. Den Ausgang der Wahl haben allein unsere Leser durch ihr Abstimmungsverhalten in der Hand.

Die drei Wahlkandidaten (in chronologischer Reihenfolge der Ritte - das Video gibt es beim Klick auf den Renntitel).

(1) Ort: Dresden, Datum: 13.08.2011,5. Rennen: Preis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe - Agl. 3 (D), Pferd: Southern Dancer, Trainer: Rene Vinklarek, Jockey: Filip Minarik

Für den bereits in der April-Wahl siegreichen Filip Minarik bietet sich durch den Erfolg auf dem 3jährigen Hengst Southern Dancer eine neuerliche Chance auf den Titelgewinn. Auf dem 90:10 Außenseiter zeigt der seit vielen Jahren in Deutschland aktive gebürtige Tscheche mit dem aus seiner Heimat angereisten Schützling von Rene Vinklarek seine ganze Jockeyship, um sich in einer bis zum Zielstrich äußerst engen Partie den Sieg an seine Fahnen zu heften. Schon der Richterspruch "Kampf kK-K-H-H" vermittelt, wie eng es in diesem Handicap am Ende war. Der Rennfilm zeigt, welch entscheidenden Anteil mit seinem beherzten Finish Minarik am Erfolg hat.

(2) Ort: München, Datum: 15.08.2011, 7. Rennen: Großer Preis der Brauerei Aying - BBAG Auktionsrennen (Kat. C), Pferd: Lips Poison, Trainer: Andreas Löwe, Jockey: Andreas Helfenbein

Nicht nur Filip Minarik, sondern auch Andreas Helfenbein hat nur einen Monat nach dem deutlichen Abstimmungssieg beim "Ritt des Monats Juli" die Chance, zum ersten Doppelsieger unserer Wahl zu werden. Diesmal wird er für seinen überzeugenden Ritt auf der klassischen Siegerin Lips Poison vorgeschlagen, die er zu einem kaum noch für möglich gehaltenen Kampfsieg in München steuerte. Über weite Strecken versteckt er die von Andreas Löwe in Köln trainierte Mamool-Tochter im Mittelfeld des großen Starterfeldes. Erst Mitte der Zielgerade bläst er mit der Favoritin des Rennens zum Angriff und macht seine Stute mit dosierten Hilfen noch enorm schnell. In der Endphase verzichtet er ganz auf den Peitscheneinsatz. Stilistisch vorbildlich demonstriert er dabei, wie man auch in einer engen Kampfpartie eine bereits verloren geglaubte Partie umbiegen kann, ohne zum Stock zu greifen.

(3) Ort: Hannover, Datum: 21.08.2011, 3. Rennen: Das Rennen der Staatsoper Hannover (Kat. D), Pferd: Bogatir, Trainer: Miltcho Mintchev, Jockey: Andrasch Starke

Der mehrfache Championjockey Andrasch Starke wartet noch auf seinen ersten Erfolg bei der "Ritt des Monats"-Wahl. Diesmal hat er mit dem 3jährigen Hengst Bogatir die Chance auf den erstmaligen Abstimmungssieg. Der von Miltcho Mintchev trainierte Diktat-Sohn setzt sich beim späten Saisondebüt in Hannover als 75:10 Außenseiter gegen kopfstarke und konditionell bevorteilte Konkurrenz knapp, aber letztlich sicher durch. Dabei profitiert Bogatir von einem gut vorgetragenen Ritt von Andrasch Starke, der in einem engen Finish die Übersicht behält und dabei mit seinem Gefühl für das richtige Timing eine sehr gute Figur im Sattel macht.

Alle drei Ritte haben ihre individuellen Qualitäten, doch bei welchem hat es bei Ihnen "Klick" gemacht, so dass Sie Ihren Abstimmungsklick bei diesem Vorschlag setzen wollen? Lassen Sie sich nicht von einer Vorliebe für den bzw. die vierbeinige Parter/in der drei Jockeys leiten, was vielleicht im letzten Monat der ausschlaggebende Faktor für den Ausgang der Wahl war. Achten Sie auf die reiterliche Leistung und wählen Sie Ihren persönlichen Favoriten

Klick zur Wahl

Um Ihre Beteiligung zu honorieren, verlosen wir unter allen, die einen Ritt vorgeschlagen haben, und bei allen Wählern wieder ein VIP-Paket von einer der bei unserem Gewinnspiel beteiligten Rennbahnen, ein 100-Euro-Wettschein von RaceBets.com und das exklusive Sieger-T-Shirt der "Ritt des Monats-Edition.

Die Stimmabgabe ist bis 15.09.2011 möglich. Die Gewinner werden hier im Portal von www.turf-times.de und im nachfolgenden Newsletter von Turf-Times veröffentlicht.

Verwandte Artikel: