Drucken Redaktion Startseite

2021-10-03, Düsseldorf, 1. R. - Preis der Horn & Company Top-Management-Beratung

1 Preis der Horn & Company Top-Management-Beratung

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 625 €. EBF-Prämie für den Besitzer des EBF-prämienberechtigten bisher sieglosen Siegers in Höhe von 2.000 €.
Für 2-jährige EBF-prämienberechtigte sieglose Pferde.

EBF-Rennen | Gew. 58,0 kg. Zweitplatzierten Pferden 1 kg, drittplatzierten Pferden 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 1,6:1. - Platzwette 1,1; 1,6:1. - Zweierwette 3,8:1. - Dreierwette 7,2:1.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Villefranche (GER) 2019
 / b. St. v. Siyouni - Vila Nova (Silver Frost)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Adrie de Vries
57,0 kg 3.000 € 1,6
2
Becassio (GER) 2019
 / b. H. v. Guiliani - Becassin (Areion)

Tr.: Sascha Smrczek / Jo.: Carlos Henrique
58,0 kg 1.200 € 5,8
3
Iglesia (GER) 2019
 / b. St. v. Guiliani - Iberian Sundance (Wiener Walzer)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andrasch Starke
56,0 kg 600 € 3,1
4
Tina Marie (GER) 2019
 / db. St. v. Night Wish - Tesia (Lord of England)

Tr.: Ralf Rohne / Jo.: Lukas Delozier
56,0 kg 300 € 10,9

Kurzergebnis

VILLEFRANCHE (2019), St., v. Siyouni - Vila Nova v. Silver Frost, Zü. u. Bes.: Gestüt Brümmerhof, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 72 kg, 2. Becassio (Guiliani), 3. Iglesia (Guiliani), 4. Tina Marie

Richterspruch

Üb. 3½-4½-22

Zeit

1:28,21

Rennanalyse

Es war in diesem übersichtlichen Feld der erwartet souveräne Sieg von Villefranche, die bereits bei ihrem Debüt in Hannover gut gelaufen war, damals fast etwas unglücklich nur Zweite war. Sie hat noch ein Engagement für den Preis der Winterkönigin (Gr. III) kommende Woche in Baden-Baden, doch ob man sie so schnell wieder am Start sieht, wird sich zeigen. Verausgabt hat sie sich in Grafenberg sicherlich nicht. Für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) wurde sie nicht eingeschrieben, man traut ihr wohl nicht das nötige Stehvermögen zu.

Die Tochter des Spitzenvererbers Siyouni stammt aus der nicht gelaufenen Vila Nova (Silver Frost), die Brümmerhof 2018 tragend bei Arqana gekauft hat. Für 135.000 Euro, was sogar etwas unter der aktuellen Decktaxe liegt. Sie hat dieses Jahr ein Hengstfohlen von Sea The Stars gebracht und stand auf der Liste von Best Solution. Drei ihrer Geschwister haben Gr.-Rennen gewonnen. Volga (Caerleon) war in den E P Taylor Stakes (Gr. I), dem La Prevoyante Handicap (Gr. II) und zwei Gr. III-Rennen erfolgreich, ist zweite Mutter von Landfall (Myboycharlie), Gr.-Sieger in Irland und Hong Kong. Vallee Enchantee (Peintre Celebre) siegte in Hong Kong Vase (Gr. I), dem Prix de Pomone (Gr. II) und dem Prix de Conseil de Paris (Gr. II), Victory Cry (Caerleon) holte sich den Grand Prix de Vichy (Gr. III). Vier weitere Geschwister hatten Black Type errungen. Die zweite Mutter Verveine (Lear Fan) siegte im Prix de l’Opéra (damals Gr. II), war mehrfach Gr. I-platziert und stammt aus einer mit Klassepferden gespickten Familie. Aus einem Seitenzweig kommt auch der Ittlinger Gr. I-Sieger und Deckhengst Neatico (Medicean).

Links zum Rennen:
Category:
  • Rennen - National

Bilder

Villefranche hat keine Probleme, um drei Konkurrenten zu schlagen. www.galoppfoto.de - Stephanie Gruttmann

Verwandte Beiträge

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2021 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!