Mittwoch, 28.08.13 - Baden-Baden - 7. Renntag
Zukunfts Rennen Gruppe III, Coolmore Stud Baden-Baden Cup Listenrennen
14:30 Uhr
Baden-Baden
Rennbahnstr. 16
76473 Baden-Baden
Deutschland

Die KSC-Zweitligakicker heute zu Gast auf der Rennbahn in Baden-Baden

Jetzt der Favorit im Zukunfts-Rennen: Beim Frühjahrs-Meeting war Smoke on the Water der erste Zweijährigen-Sieger dieses Jahres in Deutschland im Badener Jugendpreis. www.galoppfoto.de - Sarah BauerJetzt der Favorit im Zukunfts-Rennen: Beim Frühjahrs-Meeting war Smoke on the Water der erste Zweijährigen-Sieger dieses Jahres in Deutschland im Badener Jugendpreis. www.galoppfoto.de - Sarah BauerNach dem wettertechnisch eher schwierigen Start zur Großen Woche soll am Mittwoch, 28. August, wieder die Sonne scheinen. Passend zum KSC-Renntag, an dem die gesamte Mannschaft des Zweitliga-Aufsteigers um Trainer Markus Kauczinski zur Teambildung zu Gast auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden ist. Als besondere „Schnupperaktion“ am KSC-Renntag ist der allgemeine Eintritt (Sattelplatz) frei, und Baden Racing bietet Sitzplätze auf der Clubplatz-Terrasse für 9,50 Euro zum halben Normalpreis an. Restplätze im All inclusive-Champions Club, in dem das KSC-Team untergebracht ist, kann man zum Sonderpreis von 120 Euro pro Person erwerben.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Formen, Jockeys, Trainern, Besitzern und Infos: Klick!

Aus rennsportlicher Sicht steht das Zukunfts-Rennen, eine Gruppe III-Prüfung für zweijährige Pferde über 1.400m, im Mittelpunkt. Das Feld von acht Startern wird von dem dreifachen Sieger Smoke on the Water aus dem Quartier von Mario Hofer angeführt, der bereits beim Frühjahrs-Meeting hier gewonnen hat. Heimvorteil hat der von Werner Hefter in Iffezheim trainierte Victory Tiger. Der französische Weltklassejockey Olivier Peslier reitet den Gast Imperiator. Im Zukunftsrennen (Start 18.25 Uhr) wird die Super Dreierwette mit einer Garantieauszahlung von 20.000 Euro ausgespielt.

Ebenfalls 20.000 Euro werden in der „Wettchance des Tages“ im KSC Blau-Weiß Cup (6. Rennen) garantiert. Noch einmal 10.000 Euro gibt es in der zweiten Viererwette (11. Rennen). Die Rennen sechs bis elf werden von der französischen Wettgesellschaft PMU in ihr Programm übernommen. Der Renntag beginnt um 14.40 mit dem T von Zastrow Nachwuchs Cup mit zwölf Ponys, die ein Stockmaß von 1,48m nicht überschreiten. Danach folgen ein Rennen für Arabische Vollblüter und neun „normale“ Galopprennen.

Verlosungsaktion des KSC
Der KSC wird im Mannschaftsbus anreisen und geschlossen auf der Rennbahn erscheinen - in Begleitung  von Vorstand, Betreuerstab, Spielerfrauen und KSC-Maskottchen Willi Wildpark. Es ist ein „KSC-Tag zum Anfassen“, das heißt, die Spieler werden Interviews und Wett-Tipps geben und sich unter das Publikum mischen. Nach dem KSC Blau Weiß Cup gibt es eine Verlosungsaktion. Zu gewinnen sind als Hauptpreis zwei Haupttribünen-Karten mit „Meet & Greet“ zweier KSC-Spieler in der VIP-Lounge nach dem Spiel. Zudem werden zwei weitere Tribünenkarten und je ein signiertes Trikot, Ball und Wimpel verlost. Teilnahme-Coupons finden sich im Rennprogramm.

Quelle und weitere Infos: www.baden-racing.com

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
3 das neue welle Auftaktrennen
1. Kepler, 2. Kool And The Gang, 3. Gitana, 4. Turning Blade, 5. Miss Rembrandt, 6. Danon Perth, 7. Aristocrata
Kat.D/Agl. III, 1.000 m, F
4 Tattersalls Winterkönigin Trial
TURMALINA (2011), St., v. Doyen - Trinidad v. Big Shuffle, Zü. u. Bes. Hermann Schröer-Dreesmann, Tr.: Jens Hirschberger, Jo.: Filip Minarik, 2. Perfect Mood (High Chaparral), 3. She Bang (Monsun), 4. Lilydale, 5. Aussicht, 6. Goiania, 7. Pretty Luna, 8. Flora
EBF-Rennen, 1.500 m, F
5 Preis der Rese Group
LE TOURBILLON (2010), H., v. Monsun - La Mouline v. Nashwan, Zü.: Georg Baron von Ullmann, Bes.: Gestüt Schlenderhan, Tr.: Wilhelm Giedt, Jo.: Adrie de Vries, GAG: kg, 2. Echo Alpha (Marju), 3. Nadenko (Shrek), 4. Mr Beauregard, 5. Floresco, 6. Magnifique, 7. Naftali, 8. Amunra, 9. Huan
Kat. D, 2.200 m, F
6 KSC Blau Weiß Cup
1. Ciel de Loire, 2. Proud Citizen, 3. Phandorra, 4. Kasuga Danon, 5. Manisa, 6. Viscount Vert, 7. Wonderful Pearl, 8. Queenie, 9. Vanessa's Sue, 10. Shy Fairy, 11. New Express, 12. Kaya Belle, 13. Rosennähe, 14. Mantatisi
Kat.D/Agl. III, 1.600 m, F
7 Preis des Gestüt Röttgen
1. Oquawka, 2. Burning Heart, 3. Gold Dragon, 4. Sol Y Vida, 5. Platin Storm, 6. Flay And Win, 7. Banda Sea, 8. Bachstelze, 9. Fire on motion, 10. Flying Arrow, 11. Trueman
Kat. E/Agl. IV, 1.400 m, F
8 Zukunfts-Rennen
ABENDWIND (2011), H., v. Wiesenpfad - Adela v. Tannenkönig, Zü.: Gestüt Trona, Bes.: Gisela Remmert, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 75 kg, 2. Magic Artist (Iffraaj), 3. Kerosin (Tertullian), 4. Imperiator, 5. High Duty, 6. Indikova, 7. Victory Tiger, 8. Smoke on the Water
Gruppe III, 1.400 m, F See video
9 Coolmore Stud Baden-Baden Cup
GUINNEVRE (2010), St., v. Duke of Marmalade - Galistic v. Galileo, Zü.: Forenaghts Stud, Bes.: Shapar u. Dr. Stefan Oschamnn, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, 2. Elenya (Lawman), 3. Al Quintana (Sholokhov), 4. Sansiwa, 5. Best in Show, 6. Carnoustie, 7. Nouvelle Neige, 8. Alpha, 9. Zazera, 10. Ratana, 11. Ayaka, 12. Rock Rose
Listenrennen, 1.400 m, F See video
10 Preis des Galoppclub Iffezheim
1. Bonasera, 2. Amita, 3. Allianz, 4. Ribana, 5. Moriskentänzer, 6. Portos, 7. Bellucia, 8. Nabakuk, 9. Just in Front, 10. Colpacino, 11. Amituo
Kat. F/Agl. IV, 2.800 m, F
11 Preis des Gestüt Etzean
1. Pagan Warrior, 2. Noverio Danon, 3. Dmanda, 4. Ingo Elusiv, 5. Glatteis, 6. Kolossos, 7. Top Tip, 8. Charlize, 9. Singha, 10. Soul'n Jazz, 11. Dusty Cloud, 12. Fort de Vaux, 13. Sokol
Kat. E/Agl. IV, 1.600 m, F

Großer KSC-Renntag bei freiem Eintritt am Mittwoch, 28. August

Blau-Weiß sind die bestimmenden Farben am dritten Renntag der Grossen Woche. Denn am Mittwoch (28. August) gibt es den ersten offiziellen KSC-Renntag, an dem die Fußball-Profis des Karlsruher Sport Clubs zu Gast auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden sein werden. Aus diesem Anlass ist der allgemeine Zutritt zur Rennbahn an diesem Tag frei (reservierte Plätze ausgenommen). Die Mannen um Trainer Markus Kauczinski werden im Mannschaftsbus anreisen und geschlossen auf der Rennbahn erscheinen - in Begleitung von Vorstand, Betreuerstab, Spielerfrauen und KSC-Maskottchen Willi Wildpark. Das Team wird im Champions Club der Bénazet-Tribüne untergebracht. Karten für diesen Bereich sind frei verkäuflich unter 07229 187 0 oder auf www.baden-racing-tickets.com erhältlich.

Höhepunkt des KSC-Renntages ist der KSC Blau-Weiß Cup, der um 17.20 Uhr als sechstes Rennen des Tages gelaufen wird, und vor dem sich die komplette Mannschaft im Führring zeigen wird. Nach der Siegerehrung gibt es eine Verlosungsaktion. Zu gewinnen sind als Hauptpreis zwei Haupttribünen-Karten mit „Meet & Greet“ von zwei Spielern in der VIP-Lounge nach dem Spiel. Zudem werden zwei weitere Tribünenkarten und je ein signiertes Trikot, Ball und Wimpel verlost. Teilnahme-Coupons finden sich im Rennprogramm.


T. von Zastrow Nachwuchs-Cup am Mittwoch, 28. August

Beim Frühjahrs-Meeting gewann der erst elfjährige Laurenz Schiergen, Sohn des Erfolgstrainers Peter Schiergen, sein erstes Rennen auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden gegen vier Mitstreiter. Am dritten Meetings-Tag tritt er wieder mit Montini an, doch dieses Mal wird die Konkurrenz schärfer, denn es wird die maximale Starterzahl von zwölf Ponys erreicht. Der Nachwuchs-Cup ist in diesem Jahr aus mehreren Gründen besonders attraktiv: Zum einen gibt es als Preisgeld 2.000 Euro zu gewinnen, so viel wie noch nie in einem Ponyrennen. Zum anderen wird jedem Teilnehmer ein Zuschuss zu den Transportkosten bezahlt, und die Reiter plus Begleiter sind an dem Renntag in den Longines Club der Bénazet-Tribüne eingeladen.

Der attraktivste Preis wird unter den jungen Sattelkünstlern verlost: Zu gewinnen gibt es einen einwöchigen Lehrgang in der Jockeyschule Köln, der normalerweise nur Auszubildenden offen steht, inklusive Übernachtung und Verpflegung. Der Start ist um 14.40 Uhr geplant, das Rennen führt über 500 Meter und steht vierjährigen und älteren Ponys offen, die das Stockmaß von 1,48 Meter nicht überschreiten.

Der Preis des Galoppclubs Iffezheim am Mittwoch, 28. August

Vor genau 30 Jahren, am 28. August 1983, gelang dem drei Jahre zuvor im Gasthaus Linde im Baden-Badener Ortsteil Sandweier ins Leben gerufene Galoppclub Iffezheim ein historischer Sieg: Der damals sechsjährige Furius gewann auf der Rennbahn in Iffezheim das Bresges-Rennen über 1.800m – es war der erste „Heimsieg“ der weiß-schwarz-weiß gestreiften Rennfarben des Vereins. Furius, den der Galoppclub im Herbst 1981 für 15.000 D-Mark gekauft hatte, wurde von Fritz Drechsler in Iffezheim trainiert. Im Sattel saß Luigi Auriemma. In Erinnerung an den Renntag, der im Renndorf natürlich entsprechend gefeiert wurde, wird am Mittwoch, 28. August 2013, der Preis des Galoppclubs Iffezheim ausgetragen.

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!