Sonntag, 19.05.13 - Hoppegarten - 3. Renntag
42. Oleander-Rennen Gruppe III
13:00 Uhr
Hoppegarten
Goetheallee 1
15366 Hoppegarten
Deutschland

Pfingstsonntag in Hoppegarten mit dem 42. Oleander-Rennen

So war es bei der 41. Auflage des Oleander-Rennens: Altano (rechts mit Ratislav Juracek) und Tres Rock Danon (Alexander Pietsch) im packenden Endkampf. www.hoppegarten.com - www.galoppfoto.deSo war es bei der 41. Auflage des Oleander-Rennens: Altano (rechts mit Ratislav Juracek) und Tres Rock Danon (Alexander Pietsch) im packenden Endkampf. www.hoppegarten.com - www.galoppfoto.de

Der Pfingstsonntag am 19. Mai steht ganz in Zeichen der Rennbahn Berlin-Hoppegarten: Das "Gipfeltreffen der Extremsteher" und "Berlins größter Hutwettbewerb ". Höhepunkt des Tages ist das legendäre Oleander-Rennen (beim Klick auf die farbigen Links gibt es weitere Infos -  hier das komplette Starterfeld mit Profilen aller Pferde) für Deutschlands beste "Steher".

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
1 Vorlauf zur Sparkassen Sprint-Serie 2013
1. TRULY PERFECT (2010), H., v. Desert Prince - Truly Bewitched - Affirmed, Zü.: Dr. Thomas M. Bretzger u. Gestüt Isarland, Bes.: Stall tmb, Tr.: Ralf Rohne, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 73 kg, 2. Donatella (Areion), 3. Kool And The Gang (Elusive City), 4. Freya, 5. Romanella, 6. Amor
Kat. D, 1.200 m, F
2 Rennen der Berliner Partner
1. REALITY (2010), St. v. Saddex - Royal Topas - Royal Academy, Zü.: Bernd Klarholz, Bes.: Karin Brieskorn, Tr.: Uwe Stech, Jo.: Adrie de Vries, GAG: 74 kg, 2. Ciel de Loire (Dashing Blade), 3. Pavana (Silvano), 4. Bresilienne, 5. Flying Dreams, 6. East of Eden, 7. All Imposing
Kat. D, 1.600 m, F
3 Preis vom Straussee
1. Readyspice, 2. Balinus, 3. Renoir, 4. Ante Portas, 5. Great Energy, 6. Songan, 7. Winterkönig, 8. Tamifleur, 9. Aristina, 10. Bear Paolina, 11. Florenz, 12. Banda Sea, 13. Ansonica, 14. Cariero, 15. Danse En Soiree
Kat. E/Agl. IV, 1.600 m, F
4 Mai-Handicap
1. Belango, 2. Manolito, 3. Foreign Hill, 4. Attiko, 5. Malaysia, 6. Schiller Danon, 7. Anakin Skywalker, 8. I do, 9. Ferdoussi, 10. Verano, 11. Caesarion
Kat. C/Agl. II, 2.000 m, F
5 Pfingst-Stutenpreis
1. ARLETTA (2010), St. v. Samum - Aliette - Lando, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Gestüt Ittlingen, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 71 kg 2. Elle Same (Samum), 3. Waletta (Saddex), 4. Iberica, 5. True Girl, 6. Nausica Time, 7. Donna Kallista, 8. Lancoonia, 9. Molto Veloce
Kat. D, 2.000 m, F
6 42. Oleander-Rennen
1. ALTANO (2006), W. v. Galileo - Alanda - Lando, Zü.: Gestüt Hof Ittlingen, Bes.: Dr. Ingrid Hornig, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Jozef Bojko, GAG: 96 kg, 2. Supersonic Flight (Lomitas), 3. Earl of Tinsdal (Black Sam Bellamy), 4. Lucarelli, 5. Leopardin, 6. Slowfoot, 7. Lacateno, 8. Flamingo Fantasy, 9. Lateran Accord, 10. Earlsalsa, 11. Selim
Gruppe III, 3.200 m, F See video
7 Frühjahrsausgleich
1. Jackobo, 2. Secerin, 3. König Hall, 4. Titania, 5. Rule Britannia, 6. Loonita, 7. All Gentleman, 8. Trueman, 9. Bon Allumage, 10. Mandachic
Kat.D/Agl. III, 2.000 m, F
8 Preis des MTV 1860 Altlandsberg
1. Amondo, 2. Wanderlust, 3. The Blue Lady, 4. Decado, 5. Königstein, 6. Komeos, 7. Champion's Way, 8. Kalypso King, 9. Greforia, 10. Red River Canyon, 11. Cyrus, 12. Sternbild, 13. Frau Töpfer, 14. Liebiona (H), 15. Carmen de l'amore
Kat. F/Agl. IV, 1.800 m, F

Pfingstsonntag in Hoppegarten mit dem 42. Oleander-Rennen

So war es bei der 41. Auflage des Oleander-Rennens: Altano (rechts mit Ratislav Juracek) und Tres Rock Danon (Alexander Pietsch) im packenden Endkampf. www.hoppegarten.com - www.galoppfoto.deSo war es bei der 41. Auflage des Oleander-Rennens: Altano (rechts mit Ratislav Juracek) und Tres Rock Danon (Alexander Pietsch) im packenden Endkampf. www.hoppegarten.com - www.galoppfoto.de

Der Pfingstsonntag am 19. Mai steht ganz in Zeichen der Rennbahn Berlin-Hoppegarten: Das "Gipfeltreffen der Extremsteher" und "Berlins größter Hutwettbewerb ". Höhepunkt des Tages ist das legendäre Oleander-Rennen (beim Klick auf die farbigen Links gibt es weitere Infos -  hier das komplette Starterfeld mit Profilen aller Pferde) für Deutschlands beste "Steher". Das längste Rennen der Berliner Saison dauert dreieinhalb Minuten und geht über extreme 3200m - 850m der Hoppegartener Geraden Bahn, dann eine ganze Runde von 2350m. 55.000 Euro sind in diesem Rennen der Europa-Gruppe III zu gewinnen. Die Besetzung kann man ohne Übertreibung als sensationell bezeichnen. Zwölf Pferde werden in die Startboxen einrücken. Eine zahlenmäßig so starke Besetzung hat es in diesem traditionellen Rennen lange nicht mehr gegeben.

Vor zwölf Monaten triumphierte Altano aus dem Stall von Andreas Wöhler im Oleander-Rennen, die Titelverteidigung wird jedoch alles andere als einfach. Schon aus dem eigenen Stall droht ihm Gefahr, denn Stalljockey Eduardo Pedroza entschied sich für den Trainingsgefährten Earl of Tinsdal.

Neben dem Oleander-Rennen stehen sieben weitere Rennen auf der Karte. Das meiste Geld ist im Mai-Handicap zu verdienen, hier bewerben sich elf Vierbeiner um Rennpreise von 20.000 Euro. Drei Prüfungen sind den dreijährigen Pferde vorbehalten, Gäste aus vielen Teilen Deutschlands sind mit von der Partie und wollen sich für größere Aufgaben qualifizieren.

Auch für die Wetter gibt es einige zusätzliche Gewinnmöglichkeiten. Gleich zweimal werden in der Viererwette mindestens 15.000 Euro (inklusive 5.000 Euro Jackpot) an alle Mitspieler ausgeschüttet, denen es gelingt, vier Pferde in der richtigen Reihenfolge vorherzusagen.

Gleichzeitig findet auf der Rennbahn Hoppegarten "Berlins größter Hutwettbewerb" mit prominent besetzter Jury statt. Schauspielerin Alexandra Kamp, rbb-Moderatorin Britta Elm, Designerin Nanna Kuckuck, Entertainerin Dagmar Frederic und 91.4 Berliner Rundfunk-Moderatorin Nicole von Wagner werden die Hüte der Damen auszeichnen. Alle kleinen und großen Damen sind herzlich eingeladen, ihre Kreationen zu präsentieren und in insgesamt drei Wettbewerbskategorien prämieren zu lassen: kreativ-selbst gemacht, elegant-glamourös und sommerlich-sportlich.

Auf die Siegerinnen der einzelnen Kategorien warten tolle Preise: 1. Preis: jeweils eine Übernachtung im A-Rosa Resort Scharmützelsee inkl. Frühstücksbuffet und Nutzung des Spa-Bereichs, 2. Preis: jeweils ein Candlelight Dinner im Restaurant AIGNER am Gendarmenmarkt, im Altes Zollhaus Berlin oder in der rotisserie WEINGRÜN, 3. Preis: jeweils 1 Champagnerbox von Veuve Cliquot mit 2 Gläsern. Die ersten 1.000 teilnehmenden Damen mit einer Hutkreation werden mit einem Glas Sekt empfangen.

Für die kleinen Rennsportfans ist ebenfalls gesorgt: Während die großen Damen Ihre Hüte der Jury präsentieren, können sich die leinen Ladies und Gentlemen im speziell eingerichteten kreativen Hutstudio ihre Hüte nach dem Motto "Wer trägt den schönsten Hut?" selber basteln. Beim anschließenden Picknick elegant mit Hut oder kunterbunt geschminkt, wird der Renntagsausflug zu einem perfekten Pfingstsonntag.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Jockeys, Trainern und Infos: Klick!

Quelle: www.hoppegarten.com

 

 


Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!