Sonntag, 12.08.12 - Hooksiel - 3. Renntag
Der erste (von insgesamt 3) mit 2 Galopprennen!
13:00 Uhr
Hooksiel
Kaisershof 13
26437 Horumersiel
Deutschland

Saisonfinale auf der Jaderennbahn

Traditionell bildet der Familienrenntag den Saisonabschluss der Hooksieler Renntage. Insgesamt stehen 11 Rennen auf der bunten Tageskarte. Der erste Start wird gegen 14.15 Uhr erfolgen und das letzte um ca. 18.00 Uhr.

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
5 Preis der Oldenburgischen Landesbank AG
1. Glow Star, 2. Akticus, 3. Campala, 4. Call me Racer, 5. De Facto, 6. Finca, 7. Rudina
Kat. F, 1.800 m, F
9 Preis der Service Personaldienstleistung...
1. Acht, 2. Recomienda, 3. Sweet Devil, 4. Qigong, 5. Aktimilly
Kat. F, 2.400 m, F

Saisonfinale auf der Jaderennbahn

Traditionell bildet der Familienrenntag den Saisonabschluss der Hooksieler Renntage. Nach den beiden erfolgreichen Mittwoch-Meetings lädt der friesische Rennverein zum Familienrenntag für Groß und Klein. Neben Trabrennsport der Extraklasse liefert der Hooksieler Rennverein ein Beiprogramm, das seinesgleichen sucht: Hüpfburg und Ponyreiten für die Kinder, Ponyrennen als zwischenzeitlicher Eyecatcher, Galopprennen für die Freunde des Vollblutsports und ein Kaltblutrennen mit den Neueinsteigern des Metiers. Der stimmungsvolle Nachmittag wird abgerundet mit einer Schlemmermeile vom Feinsten und der sogenannten "Zweiten Chance", bei der Wettnieten nochmals an einer Gratisverlosung teilnehmen können. Zu gewinnen gibt es hier insgesamt zehn Wettgutscheine zu jeweils 20 Euro, die noch am gleichen Tag eingesetzt werden können. Die Ziehungen finden nach dem 5. und 10. Rennen statt.

Insgesamt stehen 11 Rennen auf der bunten Tageskarte. Der erste Start wird gegen 14.15 Uhr erfolgen und das letzte um ca. 18.00 Uhr. Nachdem bei den beiden vorausgegangen Veranstaltungen vornehmlich die Gäste aus den Niederlanden mit ihren Pferden punkten konnten, haben sich für Sonntag auch zahlreiche Gäste aus Westdeutschland angesagt um sich der holländischen Armada entgegenzustellen. So reist nach langer Hooksiel-Abstinenz auch Jochen Holzschuh mal wieder an, der als absoluter Grasbahn-Experte gilt, vornehmlich im Westen und Süddeutschland seine Visitenkarten hinterlässt. Holzschuh bläst gleich im vierten Rennen des Tages zur Attacke. Hier bietet der Jungprofi einen frischen Sieger auf, der in Stove seine Vorliebe für das Grasgeläuf unter Beweis stellte.

Quelle und weitere Infos: www.hooksieler-rennverein.de

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2023 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!