Sonntag, 12.05.13 - Baden-Baden - 4. Renntag
Großer Preis der Badischen Unternehmer Gruppe III, Benazet Rennen Listenrennen
Baden-Baden
Rennbahnstr. 16
76473 Baden-Baden
Deutschland

Hier die Nachberichte:

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
1 das neue welle Auftaktrennen
1. MAGALUF (2010), H., v. Manduro - Marine City - Carnegie), Zü.: Rabbah Bloodstock Ltd., Bes.: Annabelle u. Ludwig Hoeps, Tr.: Hans Walter Hiller, Jo.: Filip Minarik, GAG: 74 kg, 2. Rock of Romance ( Rock of Gibraltar), 3. Ay No Digas (Singspiel), 4. Montino, 5. Ambizioso, 6. Patrick's Best
Kat. D, 2.200 m, F
2 Richard Kaselowsky Memorial (Badener Jug...
1. SMOKE ON THE WATER (2010), H. v. Areion - Salzgitter - Salse), Zü.: Mario Hofer GmbH, Bes. Guido Werner Hermann Schmitt, Tr.: Mario Hofer, Jo.: Stefanie Hofer, GAG: 80 kg 2. Key to fun (Dashing Blade), 3. Tiketitan (Desert Prince), 4. Auenwirbel, 5. Safebuster
Kat. D, 1.000 m, F
3 Badener Roulettepreis
1. Foreign Princess, 2. Collodi, 3. Setareh, 4. Birthday Prince, 5. Lips Dancer, 6. Ituila, 7. Can Tullian, 8. Proud Citizen, 9. Layer Cake, 10. Mantatisi, 11. Kadison
Kat. C/Agl. II, 1.600 m, F
4 Preis der Geldermann Privatsektkellerei
1. Pancho Villas, 2. Fujiyama Danon, 3. Lucky Valentine, 4. Lira, 5. Urkanie, 6. Hoseo, 7. A Mighty Heart, 8. Hernanda Directa, 9. Pleasantpathfinder, 10. Flying Star, 11. Adenike, 12. Sweet Enough, 13. Bella Sue, 14. Montparnasse, 15. Aldinia
Kat. E/Agl. IV, 1.800 m, F
5 Mercedes-Benz Sprintpreis
1. KOLONEL (2009), W. v. Manduro - Kristin's Charm - Swain), Zü.: Rolf Brunner, Bes.: Stall Helena, Tr.: Mario Hofer, Jo.: Harry Bentley, GAG: 91,5 kg, 2. Smooth Operator (Big Shuffle), 3. Alpha (Electric Beat), 4. Charles Darwin, 5. Best in Show, 6. Namera, 7. Ferro Sensation, 8. Walero, 9. Zarras, 10. Matchday
Listenrennen, 1.200 m, F See video
6 United Charity Preis
1. ADOYA (2010), St. v. Doyen - Akasha - Dashing Blade, Zü.: Doris Mitze, Bes.: Stall Waldecker Stern, Tr.: Andreas Löwe, Jo.: Koen Clijmans, GAG: 73 kg 2. Guajara (Montjeu), 3. Wild Silvia (Silvano), 4. Guinnevre, 5. Lumumba, 6. Ahlbeck, 7. Ashlee, 8. Aki Anyasova, 9. Brixen, 10. Quezon
Kat. D, 2.000 m, F
7 Großer Preis der Badischen Unternehmer
1. NOVELLIST (2009), H., v. Monsun - Night Lagoon v. Lagunas, Zü. u. Bes.: Dr. Christoph Berglar, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza, GAG: 99 kg, 2. Waldpark (Dubawi), 3. Technokrat (Oratorio), 4. Girolamo, 5. Seismos, 6. Salon Soldier, 7. Sir Lando, 8. Silvaner
Gruppe II, 2.200 m, F See video
8 Preis der Gemeinde Iffezheim
1. Clever Man, 2. Arenus, 3. Tasmeem, 4. Shinko Danon, 5. Sharp Bullet, 6. Ach was, 7. Ooi Long, 8. Amelie Beat
Kat.D/Agl. III, 1.000 m, F
9 Löwenbräu Baden-Baden Trophy
1. Neapel, 2. Early Morning, 3. Zalexa, 4. Alberto Hawaii, 5. Rhythm of Life, 6. It's Holly, 7. Ramblin Shadow, 8. Shaw, 9. Godot, 10. Arlington
Kat.D/Agl. III, 2.000 m, F
10 Preis vom Hamburger Derby-Meeting
1. Sugar Babe, 2. Sonrisa, 3. Esroc, 4. Merlino, 5. Late Mute, 6. Jocund, 7. Good Prince, 8. Never Tell, 9. Portos, 10. Naidoo, 11. Inter Mondo
Kat. E/Agl. IV, 2.200 m, F

Der Große Preis der Badischen Unternehmer als krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings

Der Derbyzweite und der Derbydritte des letzten Jahres treffen im Großen Preis der Badischen Unternehmer aufeinander: Pastorius (rechts) mit Terence Hellier gewinnt das 143. Deutsche Derby vor Novellist in der Mitte und Girolamo (links). www.galoppfoto.de - Frank SorgeDer Derbyzweite und der Derbydritte des letzten Jahres treffen im Großen Preis der Badischen Unternehmer aufeinander: Pastorius (rechts) mit Terence Hellier gewinnt das 143. Deutsche Derby vor Novellist in der Mitte und Girolamo (links). www.galoppfoto.de - Frank Sorge
Der Derby-Zweite gegen den Derby-Dritten: Im Jahr eins nach Danedream hätte der Grosse Preis der Badischen Unternehmer (beim Klick auf die farbigen Links gibt es weitere Infos)(Gruppe II, 2.200m, 70.000 Euro Preisgeld) kaum eine würdigere Besetzung bekommen können. Novellist blieb im Hamburger Derby vor Girolamo, beide bestätigten diese Form später im Jahr durch Siege auf höchster Ebene. Girolamo, trainiert von Peter Schiergen, gewann den Preis von Europa in Köln, während sich der Schützling von Andreas Wöhler in Italien ein Gruppe I-Rennen sicherte.

Das Duell der beiden steht sicher im Mittelpunkt des Finaltages  des Frühjahrs-Meetings auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden, aber wie die Badener Meile am Donnerstag gezeigt hat, ist man auch in Gruppe-Rennen vor Überraschungen nicht gefeit. Da gewann der 165:10-Außenseiter Felician das Hauptrennen. Und so sind auch die sechs weiteren Grand Prix-Starter, darunter auch der Derbysieger von 2011, Waldpark, durchaus chancenreich.

Während im Großen Preis Stehvermögen gefragt ist, geht es im Mercedes-Benz Sprintpreis vor allem um Geschwindigkeit: Das Listenrennen führt über 1.200m und dient auch als automatische Qualifikation für die Goldene Peitsche in der Grossen Woche in Iffezheim. Das wichtigste deutsche Sprintrennen mit dem begehrten Ehrenpreis wurde im Vorjahr von Ferro Sensation gewonnen. Der siebenjährige Wallach misst sich unter anderem mit dem gleichaltrigen Smooth Operator, der 2012 im Mercedes-Benz Sprintpreis erfolgreich war.

60.000 Euro in der „Wettchance des Tages“ garantiert

Weitere sportliche Highlights des Tages sind das Richard Kaselowsky Memorial über 1.000m. Es ist  traditionell das erste Rennen für Zweijährige in Deutschland. Viel Geld gibt es im Badener Roulette-Preis zu verdienen, denn der Ausgleich II über 1.600m ist mit 20.000 Euro ungewöhnlich hoch dotiert. Um die Chance, 60.000 Euro mit 50 Cent Einsatz zu gewinnen, geht es für die Wetter im vierten Rennen, dem Preis der Geldermann Privatsektkellerei. In der „Wettchance des Tages“ wird diese Garantiesumme in der Viererwette an den oder die erfolgreichen Tipper ausbezahlt. Am Donnerstag wurden beiden Viererwetten des Tages nicht getroffen, der Jackpot von insgesamt 39.116 Euro wird in der Grossen Woche ausgeschüttet.

Hutmoden-Schau und der „Stärkste Mann der Welt“

Im Rahmen der Baden Racing-Aktionsreihe „Turf and more“ wird am „Muttertag“ um 12.45 Uhr eine Hutmodenschau in der Geldermann Lounge gezeigt. Die Besucherinnen der Schau erhalten eine Rose und ein Glas Sekt. Vermutlich ohne Hut kommt der ehemals „Stärkste Mann der Welt“, der Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner, am Sonntag auf die Rennbahn – im Rahmen einer Wohltätigkeitsversteigerung von United Charity zu Gunsten der Hilfsorganisation „Kinderlachen“.

Zehn Rennen stehen am Abschlusstag auf dem Programm, der erste Start erfolgt wie am Samstag mit Derby- und Diana-Trial im Mittelpunkt um 13.30 Uhr.

Quelle: www.baden-racing.com


Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!