Montag, 09.06.14 - Köln - 6. Renntag
Engel & Völkers Commercial Preis Listenrennen
13:00 Uhr
Köln
Rennbahnstr. 152
50737 Köln
Deutschland

Hier geht es zum Nachbericht: Gestüt Röttgens Daria beschert Trainer Markus Klug einen Listensieg in Köln als Geburtstagsgeschenk

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
1 20 Jahre Lepel & Lepel Architekten-R...
ACONITO (2011), W., v. Lord of England - Amouage v. Tiger Hill, Zü.: Klaus Hofmann, Bes.: Stall Lucky Owner, Tr.: Waldemar Hickst, Jo.: Alexander Pietsch, GAG: 68 kg, 2. Anatevka Sun (Königstiger), 3. All Percy (Sir Percy), 4. Pretty Highness, 5. Aletheia
Kat. D, 1.400 m, F See video
2 Preis von Engel & Völkers Residentia...
1. Favorfoot Danon, 2. Bouquetot Liberty, 3. Coya, 4. Diani, 5. Eastern Flyer, 6. Hippocrene, 7. Toulio, 8. Quo Colonia
Amateurrennen, 1.600 m, F
3 Rennen für "DAT KÖLSCHE HÄTZ"...
1. Nuntius, 2. Execution, 3. Flamingo Star, 4. Tatar, 5. Leonard
Kat. D, 1.850 m, F
4 Preis der Holschbach Immobilien Gruppe
1. Calon Lad, 2. Danon Attacker, 3. Entourage, 4. Fresh Skyline, 5. Grain of Sand, 6. Best Man, 7. Red Kate
Kat.D/Agl. III, 2.200 m, F
5 German Racing Next Generation-Rennen
1. Anna Bellamy, 2. Lord Of The Dark, 3. Antonow, 4. Auenboss, 5. Styletto, 6. Dream In Blue, 7. East of Eden
Kat. E/Agl. IV, 2.200 m, F
6 Preis von Engel & Völkers Commercial...
AMOROUS ADVENTURE (2011), H., v. Poseidon Adventure - Auenprincess v. Kornado, Zü.: Gestüt Hofgut Heymann, Bes.: Stall Heymann GmbH, Tr.: Karl Demme, Jo.: Maxim Pecheur, GAG: 69 kg, 2. Lacoper (Manduro), 3. Girl on Fire (Desert Style), 4. Königsadler, 5. Marientaler, 6. Western Union, 7. Chalas, 8. Estrella, 9. La Femme Fatale, 10. Classic Fighter
Kat. D, 1.850 m, F See video
7 Großer Preis von Engel & Völkers Com...
DARIA (2010), St., v. Rock of Gibraltar - Desabina v. Big Shuffle, Zü. u. Bes.: Gestüt Röttgen, Tr.: Markus Klug, Jo.: Martin Seidl, GAG: 83 kg, 2. Forever Beauty (Dashing Blade), 3. Ouvea (Big Shuffle), 4. Foreign Princess, 5. Ratana, 6. Money Time, 7. Isolo
Listenrennen, 1.600 m, F See video
8 Preis von EVPM-Ihrer Immobilienverwaltun...
1. Quadrille, 2. Sunnyvale, 3. Classic Blues, 4. Picanta, 5. Anaximenes, 6. Tallevu, 7. Van Victory, 8. Millies Quest, 9. Izodar, 10. Be Jokal, 11. Action Devil
Kat. E, 1.850 m, F
9 Van de Poel-Rennen
1. Diplomat, 2. Mister Mackenzie, 3. Jule, 4. Caesarion, 5. Viscount Vert
Kat.D/Agl. III, 1.600 m, F
10 Albert Schiffer-Rennen
1. Brunello, 2. Fine Altomis, 3. Quedlingburg, 4. Taka Angel, 5. Kepheus, 6. Kara Milovy, 7. Imondo, 8. Autrisk
Kat. E/Agl. IV, 1.850 m, F
11 seconcept-Preis
1. Smart Shuffle, 2. Samba Night, 3. Laudation, 4. Mex, 5. First Beauty, 6. Montesita, 7. Conciliere, 8. Sajana, 9. Kaitana
Kat. F/Agl. IV, 1.400 m, F
12 Kioto-Rennen
Das Rennen wurde wegen eines Unwetters abgesagt.
Kat. F/Agl. IV, 3.000 m, F

Köln lädt am Pfingstmontag zum längsten Renntag des Jahres

Gibt sein Comeback in Weidenpesch: Nuntius - der "kleine" Bruder des großen Novellist - hier bei seinem Hoppegartener Sieg mit Jozef Bojko im letzten Jahr. www.galoppfoto.de - Sabine BroseGibt sein Comeback in Weidenpesch: Nuntius - der "kleine" Bruder des großen Novellist - hier bei seinem Hoppegartener Sieg mit Jozef Bojko im letzten Jahr. www.galoppfoto.de - Sabine BroseFamilienfreundlichkeit wird auf der Galopprennbahn Köln stets „Groß“ geschrieben. Was gibt es schöneres als ein glückliches Kinderlachen. Im Weidenpescher Park werden nämlich am Pfingstmontag Kinderträume wahr.

Kinderland -  die besondere Attraktion für die kleinen Besucher 

Beim längsten Galopprenntag des Jahres am Pfingstmontag steht der Spaß für die Kleinen, neben 12 spannenden Rennen, besonders im Mittelpunkt:Vom beliebt en Malwettbewerb, der von Sponsor Engel & Völkers Commercial durchgeführt wird, über eine Hüpfburg und Riesenrutsche im Kinderland bis hin zum Ponyreiten  garantieren, dass es für die kleinen Besucher ein unvergesslicher Tag wird. Darüber hinaus bringt auch der beliebte Kinderzauberer den Nachwuchs in Verzückung. 

Stutenpower im Hauptrennen und PMU überträgt live nach Frankreich 

Und auch sportlich geht es so richtig rund an diesem Pfingstmontag. Im Mittelpunkt der 12-Rennen-Karte steht mit dem Engel & Völkers Commercial Preis  (beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos!) ein Listenrennen über 1.600 Meter, dotiert mit €25.000 Preisgeld. 

Im Hauptrennen des Tages sind Deutschlands Topstuten unter sich. Trainer Andreas Wöhler aus Gütersloh sattelt mit Takenja die Favoritin des Rennens. Die Dreijährige hat zuletzt beim Kölner Publikum im Ilse und Heinz Ramm-Erinnerungsrennen  auf der Kölner Bahn einen vorzüglichen Eindruck hinter der damaligen Siegerin Calyxa gemacht. „Nach dieser Leistung sollte sie am Montag mit ersten Chancen an den Start kommen“, gibt sich Takenjas Betreuer denn auch zuversichtlich. 

Der französische Wettanbieter PMU begleitet die 12 geplanten Galopprennen und überträgt die Veranstaltung  darüber hinaus live in die Wohnzimmer des Nachbarlandes. 

Nuntius –  kleiner Bruder des großen Novellist gibt sein Comeback

€1,3 Mio hat der deutsche Galopper des Jahres Novellist in seiner großartigen Karriere im In- und Ausland verdient. Am Pfingstmontag gibt sein „kleiner Bruder“ Nuntius im Rahmenprogramm sein viel beachtetes Comeback. Sein Trainer Andreas Wöhler: „Wir wollen es dem Hengst so einfach wie möglich beim Neuanfang machen“. Mitfavorit dürfte der mittlerweile fünfjährige Hengst bei seiner Rennbahnrückkehr in jedem Fall werden. 

Beste Bedingungen erwartet und Wettchance des Tages lockt mit Spitzenquoten 

Am Pfingstmontag, einem der beliebtesten Galopptermine im Kölner Turfkalender, ist nicht nur beste Stimmung garantiert. Außerdem kündigen sich erstklassige Rahmenbedingungen an: das Geläuf gleicht einem Teppich sowie Sonne satt bei 28 Grad. Was gibt es schöneres,  als auch in einem der beliebtesten Biergärten der Region auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch zu verweilen. 

Ein weiterer Leckerbissen für die Wetter:  In zwei lukrativen Viererwetten, bei denen die vier erstplatzierten Pferde in richtiger Reihenfolge vorhergesagt werden müssen, schüttet der Veranstalter jeweils mindestens €10.000 an den oder die glücklichen Gewinner aus. 

Der längste Kölner Renntag des Jahres beginnt um 14.30 Uhr (Erster Start: 15.10 Uhr) und endet mit dem finalen Rennen um 20.55 Uhr.

Quelle und weitere Infos: www.koeln-galopp.de


Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2019 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!