Montag, 09.04.12 - Köln - 2. Renntag
Grand Prix Aufgalopp, Listenrennen
13:00 Uhr
Köln
Rennbahnstr. 152
50737 Köln
Deutschland

Derby-Sieger Waldpark ist der vierbeinige Star beim Sauren Dachfonds Grand Prix-Aufgalopp

Der Derbysieger 2011 - Gestüt Ravensbergs Waldpark mit Jozef Bojko im Sattel und Trainer Andreas Wöhler am Zügel. www.galoppfotoDer Derbysieger 2011 - Gestüt Ravensbergs Waldpark mit Jozef Bojko im Sattel und Trainer Andreas Wöhler am Zügel. www.galoppfotoAm vergangenen Sonntag hatten sich noch alle Augen auf die Wunderstute Danedream gerichtet, die dem Kölner Publikum im Rahmen der  Saisoneröffnung erstmals als Galopper des Jahres 2011 präsentiert worden war. Aus diesem Anlass wurde sie ähnlich wie nach ihrem vorjährigen Sensationssieg im Prix de l’Arc de Triomphe einmal mehr  im Führring enthusiastisch gefeiert.

 

weiterlesen...
Nr. Titel Details Referenzierte Videos
1 guenstiger-wetten.de-Rennen
CHERRY DANON (2009), St., v. Rock of Gibraltar - Sherifa v. Monsun, Bes.: Gestüt Brümmerhof, Zü.: Ken Lynch, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke, GAG: 74,5 kg 2. Liszar Jo (Dai Jin), 3. Reine Liberte (Big Shuffle), 4. Kelida Dancer, 5. Saphira, 6. Sing Hallelujah
Kat. D, 1.600 m, F See video
2 Preis der AXA-Agentur Udo Brausen
GOLDSIEGEL (2009), W., v. Samum - Galla Placidia v. Kaldounevees, Bes.: Stall Mercurius, Zü.: Gestüt Karlshof, Tr.: Mario Hofer, Jo.: Terence Hellier, GAG: 72 kg 2. Nexius (Catcher In The Rye), 3. Event Next (Next Desert), 4. Agosto, 5. Eagle Spirit, 6. Marker Sun, 7. Ivory Davis
Kat. D, 2.200 m, F See video
3 Preis der Offset Druckerei A.Ollig - Ren...
1. Golden Tough, 2. Daring Rudolph, 3. Schattentänzer, 4. Light Shadow, 5. Fürwahr, 6. Timm's Lad, 7. Moonlight Mile, 8. Frau Luna, 9. Lord Of The Dark, 10. Tiago, 11. Ace to Win
Kat. F/Agl. IV, 2.400 m, F
4 Bruno Behr-Memorial
1. Tasmeem, 2. Red Marling, 3. Little Star, 4. Glad Royal, 5. Clever Man, 6. Clarissa Directa, 7. Gallonofgas, 8. For Pro
Kat.D/Agl. III, 1.400 m, F
5 Dollmann Antik-Rennen
1. Knock Out, 2. Slowfoot, 3. Pelvoux, 4. Making Strides, 5. Ocean Peace, 6. Ramblin Shadow, 7. Kimbar, 8. Koos
Kat.D/Agl. III, 2.200 m, F
6 Preis des Satzstudios Ingrid Horlemann -...
1. Sweet Cat, 2. Salesiano, 3. Erlian, 4. La Next, 5. Amanjena, 6. Rocky Raccoon, 7. Sternenwind, 8. Danon Danehill, 9. Prince Draco, 10. They'llknowmenow, 11. Jefferson, 12. Quite a Princess
Kat. F/Agl. IV, 1.600 m, F
7 Sauren Dachfonds Grand Prix-Aufgalopp
MIGHTY MOUSE (2008), W., v. King's Best - Megaperls v. Zinaad, Bes.: Udo Rattay, Zü.: Stall CBD, Tr.: Pavel Vovcenko, Jo.: Frederik Tylicky, GAG: 90kg 2. Waldpark (Dubawi), 3. Perfect Son (Sabiango), 4. Atempo, 5. Silvaner, 6. Salut, 7. Fair Boss, 8. Greek Wedding
Listenrennen, 2.100 m, F See video
8 Fürst Max Egon zu Fürstenberg-Rennen
1. Elgin, 2. Vengador, 3. Velassio, 4. Nugget, 5. Deep Respect, 6. Qigong, 7. Bawaab, 8. Navicella, 9. Olivia, 10. Chaplins Nightclub
Kat. F, 1.600 m, F
9 Jacob Isola-Rennen
1. Olesko, 2. Leoderprofi, 3. Chairman, 4. Black Cool Cat, 5. Elzeeza, 6. Lots of Dots, 7. Artempo, 8. Raymbek Batyr, 9. Damanda
Kat. E/Agl. IV, 1.400 m, F

Derby-Sieger Waldpark ist der vierbeinige Star beim Sauren Dachfonds Grand Prix-Aufgalopp

Der Derbysieger 2011 - Gestüt Ravensbergs Waldpark mit Jozef Bojko im Sattel und Trainer Andreas Wöhler am Zügel. www.galoppfotoDer Derbysieger 2011 - Gestüt Ravensbergs Waldpark mit Jozef Bojko im Sattel und Trainer Andreas Wöhler am Zügel. www.galoppfotoAm vergangenen Sonntag hatten sich noch alle Augen auf die Wunderstute Danedream gerichtet, die dem Kölner Publikum im Rahmen der  Saisoneröffnung erstmals als Galopper des Jahres 2011 präsentiert worden war. Aus diesem Anlass wurde sie ähnlich wie nach ihrem vorjährigen Sensationssieg im Prix de l’Arc de Triomphe einmal mehr  im Führring enthusiastisch gefeiert.

Erste wichtige Prüfung für die Eliteklasse

Ein Pferd, das die Saison 2011 ebenfalls in herausragender Weise mitgeprägt hat, ist außerdem der Derby-Sieger Waldpark. Am Ostermontag wird er es nun sein, der alle Blicke auf sich ziehen wird.

Dass der Schützling von Trainer Andreas Wöhler am Ostermontag, 9. April,  zum Starterfeld des Sauren Dachfonds Grand-Prix Aufgalopp zählt, ist fast eine kleine sportliche Sensation. Auch wenn die erste wichtige Prüfung für die Eliteklasse in der Vergangenheit schon häufiger echte Klassepferde am Start sah.

Standortbestimmung für Waldpark

Der amtierende Derby-Sieger war allerdings äußerst selten unter ihnen. Mit 60 Kilo trägt der vorjährige „Held von Hamburg“ zwar das Höchstgewicht. Doch für einen Hengst seiner Klasse dürfte dies das geringste Problem sein, sollte denn die Form schon stimmen.

Wie seine Verfassung momentan aussieht, ist im Prinzip auch die alles überragende Frage im Vorfeld des Listenrennens,  nachdem Waldpark nach dem Triumph im Derby anschließend abrupt die Form verlor. Nach 2.100 Meter wird der Zielpfosten im Weidepescher Park diese Frage definitiv und unmissverständlich beantwortet haben. Denn Gegner wie SilvanerFair Boss und Atempo werden gewiss dafür sorgen, dass es kein Spaziergang werden wird.

Wiedersehen mit Adrie de Vries

Auf  Letzterem wird  im Übrigen  der Niederländer Adrie de Vries im Sattel sein. Der „Fliegende Holländer“ ist erst seit kurzem wieder zurück aus Nahost, wo er während der Wintermonate tätig war. Meistenteils in Katar, am letzten Samstag gelang ihm zudem noch ein  viel beachteter Erfolg in Dubai. Bis Herbst wird er nun wieder als Stalljockey für das Gestüt Schlenderhan reiten.

Für das älteste deutsche Privatgestüt gelangen dem unvergessenen Jockey Andrzej Tylicki einst auch große und größte Siege. Frederik Tylicki, Sohn des leider früh von dieser Welt gegangenen Derby-Reiters von Acatenango und Lando,  eifert ihm inzwischen mit viel Erfolg nach. Anfangs in Irland und mittlerweile verstärkt in England, wo er sich zu einem sehr gefragten Nachwuchsmann herausgemausert hat. Sein reiterliches Gastspiel am Ostermontag ist für ihn mithin gleichzeitig eine Art Nostalgietrip zurück in die Stadt seiner Kindertage.

Osterausflug in den Weidenpescher Park

Der Galopptermin am zweiten Ostertag zählt Jahr für Jahr jedoch nicht nur zu den ersten sportlichen Highlights der Frühsaison. Bei vielen Familien in Stadt und Umgebung gehört der Rennbahnbesuch fest zum Feiertagsritual. Zumal es gerade für Kinder oder Enkel hier immer eine Menge Programm gibt. Diesmal sind es kostenloses Ponyreiten und viel Spaß auf Riesenrutsche, Hüpfburg und beim Kinderschminken

Zweimal die Viererwette

Zum Wett-Angebot zählen wie bereits bei der Saisoneröffnung wieder zwei Viererwetten. Beide mit einer Garantieauszahlung von 10.000 Euro.

Weitere Höhepunkte  im April

Und zu den Glanzlichtern des Monats April gehört obendrein noch der 77. Gerling-Preis. Das Traditionsrennen findet am 29. April statt und verspricht schon deshalb ein  besonderer Zuschauermagnet zu werden, weil es ganz im „Zeichen des Geißbocks“ steht und eingebettet sein wird in den: FC. RENNTAG ZU GUNSTEN DER STIFTUNG 1. FC KÖLN!

Erster Start: 14.00 Uhr | Letztes Rennen: 18.10 Uhr

Quelle: www.koeln-galopp.de

Zum Turf-Times-Vorbericht: Derby-Sieger Walpark als Attraktion des Oster-Turfs!

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2020 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!