Die optimale Position am Führring muss erst gefunden werden, dann kann man auch gut Pferde gucken. Foto Karina Strübbe