Dank der Leinwände behält der Besucher die Übersicht. Foto: Karina Strübbe