Top-Rennen

12.08.2018, Hoppegarten, 3. R., Westminster Fliegerpreis - Qualifikationsrennen zum..., Listenrennen

12.08.2018, Hoppegarten, 6. R., Hoppegartener Stutenpreis, Listenrennen

12.08.2018, Hoppegarten, 7. R., 128. Longines Grosser Preis von Berlin, Gruppe I

11.08.2018, Hoppegarten, 8. R., Grosser Preis der MHWK - Hoppegartener Steherpreis, Listenrennen

Top-News

16.08.2018
Ausgabe 531 vom Freitag, 17.08.2018

Samstag, 18. August

Deauville/FR

Prix de la Nonette – Gr. II, 130.000 €, 3 jährige Stuten, 2000 m

Prix du Calvados – Gr. II, 130.000 €, 2 jährige Stuten, 1400 m

 

Newbury/GB

Hungerford Stakes – Gr. II, 169.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 1400 m

Geoffrey Freer Stakes – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2650 m

 

weiterlesen »
09.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Samstag, 11. August

Cork/IRE

Give Thanks Stakes – Gr. III, 75.000 €, 3 jährige und ältere Stuten, 2400 m

 

Haydock/GB

Rose of Lancaster Stakes – Gr. III, 71.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2100 m

 

Kopenhagen/DEN

Scandinavian Open Championship – Gr. III, 61.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2400 m

 

weiterlesen »
08.08.2018

Pferdefreunde sowie Reit- und Rennsportfans erhalten am Samstag den 15. September die seltene Chance, hinter die Kulissen von deutschen Vollblutgestüte zu schauen. Ausgerufen vom German Racing wird es in diesem Jahr eine Neuauflage dieser beliebten Aktion geben. Etwa 15 Vollblutgestüte aus ganz Deutschland öffnen dazu ihre Tore und geben kostenlose Einblicke in die faszinierende Welt der Vollblutzucht. 

Der Geschäftsführer des Galoppsportverbandes Jan Antony Vogel freut sich, dass die vor vier Jahren ins Leben gerufene Aktion „Tag des Vollbluts“  - siehe dazu auch diese Bilderqalerie: Klick! - eine Fortsetzung erfährt: „Damals ist es uns gelungen, einer großen Anzahl an Pferdesport-Interessierten die Vollblutzucht näher zu bringen. Auch der Austausch zwischen Warmblutzucht und Vollblutzucht wurde durch unsere Aktion gefördert. Das möchten wir wiederholen“.

weiterlesen »
07.08.2018

Am chilligen After work-Renntag am Mittwoch, 8. August (ab 16:30 Uhr) auf der Galopprennbahn Neue Bult in Hannover-Langenhagen heißt der Dresscode „Ganz in weiß“. Wer das Motto befolgt, wird belohnt: Alle in weiß gekleideten Besucher erhalten freien Eintritt und (ab 18 Jahre) ein Glas Sekt. Wer möchte, kann auf dem grünen Besucherhügel stilecht ein mitgebrachtes Picknick genießen — und gleichzeitig die Pferderennen verfolgen.  

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Rennen, Pferden, Jockeys, Trainern, Besitzeren und Infos:cKlick!

weiterlesen »
05.08.2018

Favoritensieg im 160. Henkel Preis der Diana vor 20.000 Zuschauern auf der Galopprennbahn in DüsseldorfWell Timed aus dem Stall von Trainer Jean-Pierre Carvalho aus Bergheim bei Köln gewann den mit 500.000 Euro dotierten Klassiker, der ausschließlich dreijährigen Stuten offen ist, mit Filip Minarik im Sattel leicht gegen Night of England (Andrasch Starke) und Wonder of Lips (Alexander Pietsch). Well Timed steht im Besitz des Stalles Ullmann.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
04.08.2018

3.300 Zuschauer waren trotz tropischer Temperaturen am Samstag auf der Galopprennbahn in Bad Harzburg beim siebten und letzten Renntag des Jahres am „Weißen Stein“. Die Veranstaltung war knapp eine Woche nach dem Ende der regulären Rennwoche zusätzlich ins Programm genommen worden, da der eigentlich vorgesehene Rennverein in Bad Doberan nicht zur Verfügung stand.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
02.08.2018
Ausgabe 529 vom Freitag, 03.08.2018

Günther Schmidt von Taxi4Horses in Partylaune: Hier beim Fest zum 15jährigen Firmenjubiläum mit seinem neuesten Baby - dem ersten Fährhof-Transporter von 1960 im neuen Lack. Foto: privatGünther Schmidt von Taxi4Horses in Partylaune: Hier beim Fest zum 15jährigen Firmenjubiläum mit seinem neuesten Baby - dem ersten Fährhof-Transporter von 1960 im neuen Lack. Foto: privatSeit 2003 transportieren Günther Schmidt und sein Team von Taxi4Horses Pferde. Angefangen hat alles mit einem Zweipferde-Transporter, heute ist die Flotte auf vier große LKW- und diverse Klein-Transporter angewachsen. Jährlich werden um die 1.500 Pferde durch Europa gefahren, hauptsächlich Vollblüter, die zu Zuchtzwecken in die Welt geschickt werden, meist in Richtung England, Irland oder Frankreich. Aber auch die Cracks aus dem Rennstall, die ins Ausland verschifft werden, reisen mit dem First-Class-Service der Schmidt-Pferdetransporter.

weiterlesen »
02.08.2018
Ausgabe 529 vom Freitag, 03.08.2018

Freitag, 3. August

Goodwood/GB

King George Stakes – Gr. II, 337.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 1000 m

Glorious Stakes – Gr. III, 112.000 €, 4 jährige und ältere Pferde, 2400 m

Thoroughbred Stakes – Gr. III, 112.000 €, 3 jährige Pferde, 1600 m

Queens Plate Stakes – Gr. III, 90.000 €, 3 jährige und ältere Stuten, 1400 m

mit Binti Al Nar, Tr.: Peter Schiergen, Jo.: Andrasch Starke

 

Samstag, 4. August

Goodwood/GB

Gordon Stakes – Gr. III, 169.000 €, 3 jährige Pferde, 2400 m

 

weiterlesen »
29.07.2018

Mit dem Sieg von Wutzelmann endete am Sonntag der sechste Renntag der Harzburger Galopprennwoche 2018. Der acht Jahre alte Wallach, den Anna Schleusner-Fruhriep in Marlow in Mecklenburg-Vorpommern für ihren Vater Volker Schleusner trainiert, gewann das mit 7.777 Euro dotierte Seejagdrennen über 3550 Meter. Martin Cagan ritt Wutzelmann, der vor einer Woche an gleicher Stelle bereits das Alte Braunschweiger Jagdrennen gewonnen hatte. Dahinter belegten Daulys Anthem (Sonja Daroszewski) und Good Prince (Oliver Schnakenberg) die nächsten Plätze. Der „Seekönig“ wurde allerdings Good Prince, der die erste Etappe dazu vergangenen Sonntag für sich entscheiden konnte.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
29.07.2018

Einen Großen Dallmayr-Preis 2018 mit einem triumphalen Sieger erlebten an diesem Sonntagnachmittag 15.000 Zuschauer in München-Riem. Das mächtige Godolphin-Quartier schickte Benbatl an den Start, der im März beim renommierten Dubai World Cup-Tag den Dubai Turf und 3 Millionen Euro gewinnen konnte. Um 100.000 Euro ging es im Münchner Gruppe I-Rennen, das wie immer eine ausgezeichnete Besetzung erfahren hatte und so stand der von Saeed bin Suroor trainierte Hengst bei lukrativen 23:10 am Totalisator. Oisin Murphy, der den Vierjährigen bereits bei seinem Sieg in Meydan reiten konnte, fackelte am Start nicht lange und übernahm sofort die Spitze um das Tempo nach seinem Belieben gestalten zu können.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen:Klick!

weiterlesen »

Turf-National-International

Rennen Rennkategorie Renn-Distanz Rennanalyse
15.08.2018, Deauville, Prix Guillaume d'Ornano − Haras du...
KNIGHT TO BEHOLD (2015), H., v. Sea the Stars - Angel of the Gwaun v. Sadler...
Gruppe II 2.000 m
15.08.2018, Deauville, Prix de Lieurey
WIND CHIMES (2015), St., v.. Mastercraftsman - Militante v. Johannesburg, Bes...
Gruppe III 1.600 m
15.08.2018, Deauville, Prix Gontaut-Biron
TALISMANIC (2013), H., v. Medaglia d'Oro - Magic Mission v. Machiavellian...
Gruppe III 2.000 m
12.08.2018, Curragh, Phoenix Stakes
ADVERTISE (2016), H., v. Showcasing - Furbelow v. Pivotal, Bes.: Phoenix...
Gruppe I 1.200 m Analyse
12.08.2018, Curragh, Phoenix Sprint Stakes
SPEAK IN COLOURS (2015), H., v. Excelebration - Maglietta Fina v. Verglas, Bes...
Gruppe III 1.200 m Analyse

Rennen

16.08.2018
Ausgabe 531 vom Freitag, 17.08.2018

Samstag, 18. August

Deauville/FR

Prix de la Nonette – Gr. II, 130.000 €, 3 jährige Stuten, 2000 m

Prix du Calvados – Gr. II, 130.000 €, 2 jährige Stuten, 1400 m

 

Newbury/GB

Hungerford Stakes – Gr. II, 169.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 1400 m

Geoffrey Freer Stakes – Gr. III, 67.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2650 m

 

weiterlesen »
10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Abadan (2014), St., v. Samum – Adalea, Zü.: Gestüt Ohlerweiherhof

Siegerin am 2. August in Clairefontaine/Frankreich, Hcap, 2200m, €13.000

 

Provokator (212), W., v. Trempolino – Pepples Beach, Zü.: Gestüt Park Wiedingen

Sieger am 2. August in Vichy/Frankreich, Hürdenr., 3700m, €10.000

 

Touch of Real (2013), St., v. Soldier Hollow – Topkapi Diamond, Zü.: Andrea Wöske

Siegerin am 4. August in Vichy/Frankreich, Hcap, 1600m, €8.000

 

weiterlesen »
09.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Samstag, 11. August

Cork/IRE

Give Thanks Stakes – Gr. III, 75.000 €, 3 jährige und ältere Stuten, 2400 m

 

Haydock/GB

Rose of Lancaster Stakes – Gr. III, 71.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2100 m

 

Kopenhagen/DEN

Scandinavian Open Championship – Gr. III, 61.000 €, 3 jährige und ältere Pferde, 2400 m

 

weiterlesen »

Deutsche Zucht im Ausland

10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Abadan (2014), St., v. Samum – Adalea, Zü.: Gestüt Ohlerweiherhof

Siegerin am 2. August in Clairefontaine/Frankreich, Hcap, 2200m, €13.000

 

Provokator (212), W., v. Trempolino – Pepples Beach, Zü.: Gestüt Park Wiedingen

Sieger am 2. August in Vichy/Frankreich, Hürdenr., 3700m, €10.000

 

Touch of Real (2013), St., v. Soldier Hollow – Topkapi Diamond, Zü.: Andrea Wöske

Siegerin am 4. August in Vichy/Frankreich, Hcap, 1600m, €8.000

 

weiterlesen »
03.08.2018
Ausgabe 529 vom Freitag, 03.08.2018

Blue Tango (2015), H., v. Zebedee – Beatify, Zü.: Friedrich Sommer

Sieger am 26. Juli in Maisons-Laffitte/Frankreich, Verkaufsr., 1100m, €9.500

BBAG-Jährlingsauktion 2016, €10.000 an Markus Münch

 

Pythion (2016), H., v. Olympic Glory – Paragua, Zü.: Stiftung Gestüt Fährhof

Sieger (in totem Rennen) am 26. Juli in Leopardstown/Irland, 1600m, €7.061

 

weiterlesen »
27.07.2018
Ausgabe 528 vom Donnerstag, 26.07.2018

Ice Man Star (2012), H., v. Tertullian – Ibiza Dream, Zü.: Werner Heinz

Sieger am 20. Juli in Vichy/Frankreich, Hcap, 2000m, €6.000

Ein Angebot der BBAG-Herbstauktion 2013

 

Arizona Run (2008), W., v. Hurricane Run – Arizona Sun, Zü.: Gestüt Ammerland

Sieger am 20. Juli in Vichy/Frankreich, Hcap, 2000m, €8.000

 

weiterlesen »

Pferde

10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Englische Interessenten waren am Sonntag in Düsseldorf vor Ort, um sich Gestüt Höny-Hofs Salve del Rio (Rio de la Plata) in Augenschein zu nehmen. Der eher kleine drei Jahre alte Hengst gab als Zweiter im Gruppe III-Rennen eine sehr gute Vorstellung, im Derby war er zuvor Vierter gewesen. Gut möglich, dass er den Stall von Jean-Pierre Carvalho bald verlassen wird.

weiterlesen »
10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Die aus der Stauffenberg-Zucht stammende Zahara (Nayef) aus dem Stall von Wido Neuroth belegte im schwedischen Jägersro Rang drei in den Svenskt Oaks, einem nicht zur Blacktype-Kategorie zählenden Rennen über 2400 Meter der Sandbahn. Die auf der BBAG für 36.000 Euro nach Skandinavien verkaufte Stute wurde unter Jan-Erik Neuroth in dem mit immerhin 700.000 Kronen (ca. €67.700) für den Besitzer der Siegerin dotierten Rennen von den Außenseiterinnen Bearfoot (Verde Mar) und Reet Petite (Appel au Maitre) geschlagen. Am Start waren zehn Stuten.

weiterlesen »
10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Zu einem Zuschlag von 1,9 Millionen gns. war der drei Jahre alte Willie John (Dansili) ein spektakulärer  Salestopper bei der Tattersalls February Sale. Bis dahin im Besitz von Markus Jooste hatte er bei seinem einzigen Start zweijährig in Yarmouth gewonnen. Scheich Mohammed Obaid Al Maktoum bekam im Februar den Zuschlag, Trainer Roger Varian sollte ihn auf große Aufgaben vorbereiten. Doch eine Verletzung vereitelte alle Pläne, erst jetzt konnte der Hengst seinen ersten Jahresstart absolvieren. Vergangenen Samstag gewann er unter Andrea Atzeni ein 2000-Meter-Rennen in Doncaster, soll jetzt auf Black Type-Ebene antreten.

weiterlesen »

Deckhengste

03.08.2018
Ausgabe 529 vom Freitag, 03.08.2018

Der Coolmore-Deckhengst War Command (War Front) hat in seinem ersten Jahrgang seinen ersten Black Type-Sieger gestellt. Dafür verantwortlich war Victory Command, ein zwei Jahre alter Hengst aus dem Stall des englischen Trainers Mark Johnston. Bei seinem bereits siebten Start gewann er am Samstag in Ascot die Pat Eddery Stakes über 1400 Meter, sein vierter Erfolg. War Command, der zu einer Decktaxe von 8.000 Euro in Coolmore steht, war ein erstklassiger Zweijähriger, er hat in diesem Alter drei Gr.-Rennen gewonnen, darunter die Dewhurst Stakes (Gr. I).

weiterlesen »
01.08.2018
Ausgabe 529 vom Freitag, 03.08.2018

Snitzel (Redoute's Choice) hat seinen Titel als Championdeckhengst in Australien in der Saison 2017/2018 souverän verteidigen können. Allein 26 Nachkommen von ihm haben Black Type-Rennen angeführt, der gewinnreichste war der „Everest“-Sieger Redzel mit einer Gewinnsumme von rund fünf Millionen Euro. Doch selbst wenn man ihn heraus rechnet, wäre Snitzel immer noch deutlich vor I Am Invincible (Invincible Spirit), Dritter in der Statistik war der Coolmore-Shuttlehengst Fastnet Rock (Danehill). Führender „first season sire“ war Zoustar (Northern Meteor), der im kommenden Frühjahr auch in England decken wird.   

Championdeckhengst in Neuseeland wurde zum dritten Mal in Folge Savabel (Zabeel) vor dem Darley-Shuttlehengst Iffraaj (Zafonic).

weiterlesen »
20.07.2018
Ausgabe 527 vom Freitag, 20.07.2018

Seinen ersten Black Type-Sieger stellte der Deckhengst Anodin (Anabaa) am Samstag in ParisLongchamp, als aus seinem ersten Jahrgang der zwei Jahre alte Harmless mit dem Prix Roland de Chambure ein über 1400 Meter führendes Listenrennen für Zweijährige gewann. Harmless, ein 35.000-Euro-Jährling von Arqana, startete in den Farben der Brüder Wertheimer. Anodin, ein rechter Bruder der vielfachen Gr. I-Siegerin Goldikova, steht zu einer Decktaxe von 6.000 Euro im Haras du Quesnay. Er war Gr. III-Sieger und mehrfach auf Gr. I-Ebene platziert.

weiterlesen »

Personen

10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Lester Piggott ist an diesem Samstag als Gast auf der Rennbahn in Haydock Park. Zu seinen Ehren wird ein Rennen mit Namen Smarkets Lester Piggott 70th Anniversary Handicap Stakes gelaufen. Denn vor siebzig Jahren hat er an gleicher Stelle im Alter von zwölf Jahren mit The Chase das erste Rennen seiner Karriere gewonnen. Haydock Park war auch der Schauplatz seines letzten Sieges, als er 1994 mit Palacegate Jack gewann. Schon 2005 wurde auf der Bahn eine Statue errichtet, die Piggotts ersten und letzten Sieger darstellen soll, mit der Inschrift „Start to finish“.

weiterlesen »
10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Josefin Landgren sorgte am Montag im schwedischen Bro Park für einen Heimsieg in dem Wettbewerb mit dem großen Titel „Lady Jockeys Thoroughbred World Championships“. Zehn weibliche Reiterinnen waren am Start, darunter Steffi Koyüncu, die aber mit der Entscheidung nichts zu tun hatte. Platz zwei in der Endabrechnung belegte Victoria Mota aus Brasilien vor Sara Vermeersch aus Belgien.

weiterlesen »
03.08.2018
Ausgabe 529 vom Freitag, 03.08.2018

Im Alter von 88 Jahren ist in Gladbeck Joan Pall gestorben, einer der erfolgreichsten Jockeys der Nachkriegszeit. 1954 hatte sich der Rumäne beim Internationalen Meeting in Hoppegarten in den Westen abgesetzt, wurde später insbesondere Stalljockey bei Championtrainer Heinz Jentzsch. 1.398 Rennen konnte er gewinnen, darunter nahezu alle wichtigen Rennen. Das Deutsche Derby gewann er 1964 mit Zank und zehn Jahre später mit Marduk, den Preis der Diana holte er sich 1975 mit Idrissa. 1980 beendete er seine Reiterkarriere, als Trainer war er weniger erfolgreich, er arbeitete in Gelsenkirchen und später noch auf dem Hof von Reinhard Johannsmann.

weiterlesen »

Auktionen

15.07.2018
Ausgabe 526 vom Freitag, 13.07.2018

Rund 280 Lots wird der Katalog der BBAG-Jährlingsauktion am 31. August umfassen, er wird in den nächsten Tagen online gehen. Auf Grund des qualitativ und quantitativ starken Angebotes war zunächst erwogen worden, am Freitag und zusätzlich am Samstagmorgen zu auktionieren, doch hat man davon Abstand genommen. Deutschlands wichtigste Vollblutauktion findet nun wie geplant kompakt an einem Tag statt. Hier geht es zum Online-Katalog: Klick!

weiterlesen »
09.06.2018
Ausgabe 521 vom Freitag, 08.06.2018

Die Frühjahrs-Auktion der BBAG war in all ihren Jahren stets kein leichter Markt gewesen. Sie lebte vom Angebot, Qualität und Quantität waren oft nicht genügend und gerade die Ausgabe 2017 war wenig inspirierend. Ein Jahr später sah die Sache aber schon ganz anders aus. Bei idealem Wetter war das Gelände der BBAG in Iffezheim bestens gefüllt, wie immer waren viele „Seh-Leute“ vor Ort, aber es wurden nicht nur kühle Getränke, sondern auch Pferde gekauft. Am Ende betrug der Umsatz 525.400 Euro, ein Plus von 27 % gegenüber dem Vorjahr, der Schnitt stieg minimal auf 9.729,63 Euro an. Der Start in die Auktionssaison konnte durchaus als gelungen bezeichnet werden. Dass oft das Breezing der Zweijährigen wenig professionell durchgeführt wurde, war insbesondere von ausländischer Seite ein Kritikpunkt – es ist kaum Sinn der Sache, wenn die jungen Pferde die Gerade mehr im Trab als im Galopp bewältigen.

weiterlesen »

Aufgalopp

10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Der Große Preis von Berlin an diesem Sonntag wird auch ein Indiz dafür sein, wie es in diesem Jahr um die Klasse des Derbyjahrgangs steht. Royal Youmzain ist dafür ein echter Gradmesser, schließlich ist er mit dem höchsten Rating in das Derby gegangen und hatte dort alles andere als ein optimales Rennen. Wenn er gegen gestandene Grand Prix-Pferde wie Dschingis Secret und Windstoß bestehen kann, dann ist das natürlich ein positives Indiz. Der Erfolg von Destino gegen Salve del Rio in Rekordzeit (siehe Meldung) in Düsseldorf kann für die Klasse des Derbyjahrgangs eigentlich nicht herangezogen werden. Die beiden Dreijährigen trugen jeweils 5,5 Kilo weniger als Devastar, bei allem Respekt an einem guten Tag ein reelles Gruppe-III-Pferd, mehr nicht. Die Dreijährigen mussten also eigentlich vor ihm sein. Man tappt also zumindest bis Sonntag noch ziemlich im Dunkeln.

weiterlesen »

Vermischtes

10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Auch in den USA gibt es, was man bei manchen Rennfilmen kaum glauben kann, Strafen für zu häufigen Einsatz mit der Peitsche. In Canterbury Park brummten die Stewards Jockey Denny Velazquez 1.500 Dollar nach dem siebten Verstoß in den letzten drei Jahren auf. Kollege Ramon Vasquez bekam in Prairie Meadows 1.000 Dollar Strafe, da er sein Pferd auf den letzten 700 Metern 48mal (!) mit der Peitsche unterstützt hatte.

weiterlesen »
10.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

707.040 Euro wurden in den 14 Rennen am vergangenen Sonntag rund um das Deutsche Traber-Derby in Berlin-Mariendorf gewettet, rund 33.000 Euro mehr als im vergangenen Jahr an diesem Tag. Im mit 216.000 Euro dotierten Derby kamen acht der zwölf Starter aus den Niederlanden, gewonnen wurde das Rennen von dem 17:10-Favoriten Mister F Daag mit Robin Bakker im Sulky. Der 35jährige gewann das Derby zum fünften Mal in Folge.

weiterlesen »
09.08.2018
Ausgabe 530 vom Freitag, 10.08.2018

Samstag, 11.08. - Marathon-Champ Sound Check im Steherpreis, Ausgleich I mit Riesen-Feld und internationaler Lauf der Amazonen-WM

Neun Rennen stehen am Samstag zum Auftakt des Grand Prix Festival Meetings 2018 in Berlin-Hoppegarten auf dem Programm. Beim DNS:NET Renntag geht es bereits um 11.35 Uhr los, da die ersten fünf Rennen in Kooperation mit dem französischen Wettanbieter PMU durchgeführt und in 12.000 Wettannahmestellen in unser Nachbarland übertragen werden.

weiterlesen »