Drucken Redaktion Startseite

Zahltag für Quelindo

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 513 vom Freitag, 13.04.2018

Der vom Gestüt Paschberg gezogene Quelindo (Aussie Rules) hat am vergangenen Donnerstag in Al Rayyan/Katar das Hauptrennen des Tages gewinnen können. Der sechs Jahre alte Hengst, den Debbie Mountain für lokale Interessen trainiert, gewann unter Carlo Fiocchi die mit 250.000 Dollar dotierte Qatar Gold Trophy über 2200 Meter allerdings am grünen Tisch, denn der als Erster durchs Ziel gekommene Galactic Prince (Dubawi), den Harry Bentley ritt,  wurde wegen Behinderung hinter Quelindo zurückgestuft.

Der Paschberger, ein 9500-Euro-BBAG-Auktionskauf, war ein Spitzenpferd in Ungarn, wo er die Dreifache Krone erringen konnte, zudem konnte er im Mai 2016 in Magdeburg ein Listenrennen gewinnen.

Klick zum Video

Für Quelindo war es beim vierten Start in Doha der erste Sieg. Im 16köpfigen Feld belegte Pazeer (Siyouni), der Ritt von Eduardo Pedroza, wurde Sechster, der ehemalige Hofer-Schützling Real Value (Rip van Winkle) endete auf Rang 13.

Verwandte Artikel: