Drucken Redaktion Startseite

Zahlen aus dem Ausland

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 492 vom Donnerstag, 02.11.2017

Die Zahl der Fohlen in Großbritannien und Irland ist nach den von Wetherbys vorgelegten Zahlen 2017 gegenüber dem Jahr davor minimal angestiegen. Bis Ende Oktober wurden in Großbritannien 4.674 Fohlen registriert, zwei Prozent mehr als 2016. In Irland waren es 9.044, ein Anstieg von drei Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum. Im vergangenen Jahr war das Plus gegenüber 2015 noch größer gewesen.

Rückläufig sind hingegen die Zahlen in Nordamerika. Dort registrierte der Jockey Club zum Stichtag 17. Oktober 1.342 Deckhengste (2016: 1.423), die 31.863 Mutterstuten (2016: 33.746) gedeckt haben. Allerdings wird noch eine Dunkelziffer von zwei- bis dreitausend Stuten vermutet. Sechzig Deckhengste haben 125 Stuten und mehr gedeckt, die Nummer eins war Into Mischief mit 235 Bedeckungen. Zwei Hengste aus deutscher Zucht stehen in Nordamerika, der Görlsdorfer Musketier (Acatenango) mit 19 Bedeckungen, und Proudinsky (Silvano) aus der Zucht von Rolf Wilhelms. Er bekam sechs Stuten. 

Verwandte Artikel: